Optimismus vs.higher for longer


US-Indizes auf Erholungskurs


Nach einer turbulenten Woche, geprägt von guten Quartalszahlen im Schatten der Zinssorgen, kam es zumindest an den US-Aktienmärkten zu einem positiven Wochenausklang. Noch jüngst signalisierten die Fed-Notenbaner, dass aufgrund der robusten Wirtschaftsdaten ein längeres Festhalten an den hohen Zinsen nicht unwahrscheinlich sei. Während dies zuletzt für Unmut bei den Marktteilnehmern sorgte, wendete sich das Blatt am Freitag. So ergaben die endgültigen Ergebnisse des von der University of Michigan erhobenen Konsumklimas, dass die Inflationserwartungen der Verbraucher im Mai niedriger ausfielen als zunächst ermittelt. Insgesamt konnte der S&P 500 somit ein Tagesplus von 0,7 % verbuchen und ging mit 5.304 Punkten aus dem Handel. In Europa schlossen die Indizes hingegen nahezu unverändert. Der DAX notierte zu Handelsschluss bei 18.693 Zählern, während der Euro Stoxx 50 mit 5.035 Punkten die Woche beendete.

Weitere Zinsschritte stehen in Frage


Während eine erste Senkung am 6. Juni mittlerweile als sehr wahrscheinlich gilt, treibt die Marktteilnehmer derweil vor allem die Frage um, wie es danach weitergeht. Diesbezüglich sorgte Bundesbank-Präsident Nagel am Freitag für Unsicherheit. Gegenüber Bloomberg TV konstatierte er, dass nach einer ersten Zinssenkung nicht gleich weitere folgen müssten. Insofern sei es erst einmal angemessen abzuwarten und die Indikatoren zu beobachten. Der weitere geldpolitische Pfad ist also von Unsicherheit geprägt.

Diese Woche einige Makro-Termine


Auch in dieser Woche steht wieder eine Vielzahl wichtiger Veröffentlichungen auf der Agenda. Jenseits des Atlantiks bleibt es aber aufgrund des heutigen Memorial Days zunächst einmal ruhig. Hierzulande wird das Institut für Wirtschaftsforschung heute Morgen einige neue Zahlen publizieren, darunter das Ifo-Geschäftsklima sowie aktualisierte Erwartungen. Wir rechnen mit einem leichten Anstieg des Ifo-Geschäftsklimaindex auf 90 Punkte. Gegen Mittag wird EZB-Chefvolkswirt Philip Lane dann im Rahmen einer Rede weitere Notenbankimpulse geben. Am Dienstagmorgen wird die EZB außerdem aktuelle Inflationserwartungen der Verbraucher veröffentlichen. Am Mittwoch erwarten uns dann neue Daten zur hiesigen Inflationsentwicklung, wir prognostizieren 2,3 % (YoY). Zum Wochenabschluss könnte die von der Fed besonders beobachtete PCE-Kernrate in den USA weitere Hinweise auf den geldpolitischen Kurs geben.


Wichtige Hinweise


Diese Publikation richtet sich ausschließlich an Empfänger in der EU, Schweiz und Liechtenstein. Diese Publikation wird von der LBBW nicht an Personen in den USA vertrieben und die LBBW beabsichtigt nicht, Personen in den USA anzusprechen.

Aufsichtsbehörden der LBBW: Europäische Zentralbank (EZB), Sonnemannstraße 22, 60314 Frankfurt am Main und Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn / Marie-Curie-Str. 24-28, 60439 Frankfurt.

Diese Publikation beruht auf von uns nicht überprüfbaren, allgemein zugänglichen Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit wir jedoch keine Gewähr übernehmen können. Sie gibt unsere unverbindliche Auffassung über den Markt und die Produkte zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses wieder, ungeachtet etwaiger Eigenbestände in diesen Produkten. Diese Publikation ersetzt nicht die persönliche Beratung. Sie dient nur zu Informationszwecken und gilt nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf. Für weitere zeitnähere Informationen über konkrete Anlagemöglichkeiten und zum Zwecke einer individuellen Anlageberatung wenden Sie sich bitte an Ihre Anlageberaterin oder -berater. Wir behalten uns vor, unsere hier geäußerte Meinung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern.

Wir behalten uns des Weiteren vor, ohne weitere Vorankündigung Aktualisierungen dieser Information nicht vorzunehmen oder völlig einzustellen. Die in dieser Ausarbeitung abgebildeten oder beschriebenen früheren Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für die künftige Wertentwicklung dar.

Herausgeber


Landesbank Baden-Württemberg
Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart

News

24.06.2024Verschnaufpause zum Wochenende
21.06.2024Schweiz vs. England 2:0
21.06.2024Schweiz vs. England 2:0
20.06.2024Entkopplung von der Tech-Rally
20.06.2024Entkopplung von der Tech-Rally
20.06.2024Entkopplung von der Tech-Rally
19.06.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
19.06.2024Die US-Volkswirtschaft dümpelt
19.06.2024Die US-Volkswirtschaft dümpelt
18.06.2024US-Aktien auf Rekordniveau
18.06.2024US-Aktien auf Rekordniveau
18.06.2024US-Aktien auf Rekordniveau
17.06.2024Macrons Wette beunruhigt die Märkte
17.06.2024Macrons Wette beunruhigt die Märkte
14.06.2024US-Daten unterstützen das Disinflationsbild
14.06.2024US-Daten unterstützen das Disinflationsbild
14.06.2024US-Daten unterstützen das Disinflationsbild
13.06.2024Ambivalente Signale aus Washington
13.06.2024Ambivalente Signale aus Washington
12.06.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
12.06.2024Warten auf die Fed
12.06.2024Warten auf die Fed
12.06.2024Warten auf die Fed
11.06.2024Unsicherheit nach Europawahl
11.06.2024Unsicherheit nach Europawahl
10.06.2024Paukenschlag in Paris
07.06.2024EZB vollzieht Leitzinswende
07.06.2024EZB vollzieht Leitzinswende
06.06.2024Nach der Zinssenkung ist vor der Zinssenkung
05.06.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
05.06.2024Ölpreisentwicklung macht Sorgen
04.06.2024US-Wirtschaft enttäuscht derzeit
04.06.2024US-Wirtschaft enttäuscht derzeit
04.06.2024US-Wirtschaft enttäuscht derzeit
31.05.2024Inflationsdaten heute im Fokus
31.05.2024Inflationsdaten heute im Fokus
31.05.2024Inflationsdaten heute im Fokus
29.05.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
29.05.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
29.05.2024Nur Mut zum Konsum




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2024 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr