Bayern-Index auf Allzeithoch


Nach einer kurzfristigen Schwäche in der ersten Januarhälfte drehte der BAIX – Bayerischer Aktienindex nach oben und bewegt sich aktuell analog zum DAX® im Bereich des Allzeithochs. Katalysator der jüngsten Aufwärtsentwicklung waren mehrheitlich gute Unternehmensnachrichten.

Zu den aktuell stärksten BAIX-Titeln im laufenden Jahr zählen die Aktien von Henstoldt, MorphoSys und Siemens Energy. Hensoldt profitierte von der Aussicht auf steigende Rüstungsaufträge. Der Pharmariese Novartis hat Interesse am Biotechnologiekonzern MorphoSys bekundet und für ein Kursfeuerwerk gesorgt. Beim Kraftwerkskonzern Siemens Energy haben Sondereffekte dazu geführt, dass im abgelaufenen Quartal die Gewinnzone erreicht wurde. Für vorsichtigen Optimismus sorgt zudem der hohe Auftragsbestand. Die Probleme bei der Windkrafttochter Siemens Gamesa sind jedoch längst noch nicht behoben. Ab 2026 soll nachhaltig der Break-even bei der Windkraft-Tochter Siemens Gamesa erreicht sein. Es könnte somit in den kommenden Wochen und Monaten zu weiteren Turbulenzen bei der Aktie von Siemens Energy kommen.

In einen Abwärtsstrudel gerieten in den zurückliegenden beiden Monaten unter anderem die Aktien von Infineon, Puma und Wacker Chemie die seit Jahresbeginn jeweils einen zweistelligen Verlust verbuchen. Beim Halbleiterhersteller belastetet die Revision der Prognosen für das laufende Geschäftsjahr. Der Sportartikelhersteller Puma leidet vor allem von der drastischen Abwertung des argentischen Peso und Wacker Chemie trifft die schwache weltweite Konjunktur.

Mit einem Index das Risiko breit streuen

Der BAIX – Bayerischen Aktienindex umfasst aktuell 24 notierte Unternehmen, die ihren Hauptsitz in Bayern haben. Damit ist das Anlagerisiko breit gestreut. Ausgewählt wird aus einem Universum bestehend aus den 40 größten Large Cap (große) Unternehmen, den 50 größten Mid Cap (mittelgroße) Unternehmen und den 30 größten Technologieaktien, die an der Deutschen Börse auf Xetra® gelistet sind. Die Gewichtung der Titel erfolgt nach Streubesitz-Marktkapitalisierung. Allerdings ist die Gewichtung pro Indexbestandteil auf 19 Prozent beschränkt. Die Indexzusammensetzung wird vierteljährlich überprüft. Die Nettoausschüttungen werden zunächst reinvestiert und der regelmäßig ermittelte Dividendenbetrag an den Dividendenbetrag-Zahltagen ausgeschüttet. Das Indexzertifikat nimmt an der Kursentwicklung des BAIX – Bayerischer Aktienindex teil. Dies gilt für beide Richtungen. Steigt der Index, legt der Wert des Indexzertifikats zu. Kommt der Index unter Druck sinkt der Wert des Indexzertifikats.

Beim HVB Flex Invest Zertifikat wird anfänglich nur 50 Prozent in den BAIX – Bayerischen Aktienindex investiert. Die zweite Hälfte wird zunächst sicher und attraktiv verzinst in
einer Barkomponente angelegt. Während des Beobachtungszeitraums wird täglich der jeweilige Schlusskurs des BAIX – Bayerischen Aktienindex betrachtet. Fällt der Index erstmalig
auf Höhe oder unter die Knock-In-Barriere von 90 Prozent des Referenzpreises am Anfänglichen Beobachtungstag, wird von der Barkomponente in den BAIX – Bayerischen Aktienindex umgeschichtet. Dieses Papier spielt seine Stärken aus, wenn es zu kurzfristigen Rücksetzern kommt. Allerdings kann es auch bei diesem Produkt zu Verlusten kommen, wenn der BAIX – Bayerischer Aktienindex nachhaltig sinkt.

Chart: BAIX – Bayerischer Aktienindex in Punkten

 

Betrachtungszeitraum: 01.10.2019 (Indexstart) – 23.02.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Basiswert Produkttyp WKN Emissions-/Verkaufspreis in Euro FinalerBewertungstag Bemerkung
BAIX – Bayerischer Aktienindex Flex Invest Zertifikat HVB8N9* 1.017,50 03.04.2028 Zinssatz 12,0% p.a.; Knock-In-Barriere: 90%**
BAIX – Bayerischer Aktienindex Index Zertifikat HVB4BY 111,64 Open End
* Zeichnungsfrist bis 04.04.2024 (vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung); ** x Referenzpreis am Anfänglichen Beobachtungstag; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 26.02.2024: 10:10 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Flex Invest-Zertifikaten und Indexzertifikaten sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte

News

17.04.2024Intel erreicht Aufwärtstrend – Abprall bietet Inline-Chance!
17.04.2024Intel erreicht Aufwärtstrend – Abprall bietet Inline-Chance!
17.04.2024Aurubis – Kupferpreis stimuliert. Aktie steht vor wichtigem Ausbruch.
17.04.2024Die meistgehandelten Produkte: Tech-Werte gefragt
17.04.2024Die meistgehandelten Produkte: Tech-Werte gefragt
17.04.2024Dr. Spendigs Nachhaltigkeitssprechstunde – Taxonomy-aligning Benchmarks
17.04.2024DAX – steigende Zinsen und durchwachsene Unternehmenszahlen machen Anleger nervös
17.04.2024DAX – steigende Zinsen und durchwachsene Unternehmenszahlen machen Anleger nervös
16.04.2024Tagesausblick für 17.04.: DAX taucht ab. Drägerwerk, Fresenius und Netflix gefragt
16.04.2024Tagesausblick für 17.04.: DAX taucht ab. Drägerwerk, Fresenius und Netflix gefragt
16.04.2024Die meistgehandelten Produkte: DAX®weiterhin stark im Fokus
16.04.2024Die meistgehandelten Produkte: DAX®weiterhin stark im Fokus
16.04.2024Die meistgehandelten Produkte: DAX®weiterhin stark im Fokus
16.04.2024DAX sackt deutlich ab. Beiersdorf erhöht Prognose.
16.04.2024DAX sackt deutlich ab. Beiersdorf erhöht Prognose.
15.04.2024Tagesausblick für 16.04.: Anleger bleiben vorsichtig. Ölpreis sinkt
15.04.2024Krypto-Miner – anstehendes Halving belastet
15.04.2024Krypto-Miner – anstehendes Halving belastet
15.04.2024Die meistgehandelten Produkte: Der Fokus liegt nach dem Nahost-Konflikt auf Long- und Short-Positionen im DAX® und NASDAQ
15.04.2024DAX startet mit Kursgewinnen in die Woche. Deutsche Bank und Lufthansa stehen an wichtigen Marken.
12.04.2024Die meistgehandelten Produkte: Verstärkte Nachfrage bei Gold und Industriewerten
12.04.2024HelloFresh und ProSiebenSat.1 beflügeln Merger-Index
12.04.2024HelloFresh und ProSiebenSat.1 beflügeln Merger-Index
12.04.2024DAX bügelt gestrige Verluste aus. Blick richtet sich auf Bankbilanzen
11.04.2024Tagesausblick für 12.04.: DAX sackt unter 18.000 Punkte Berichtssaison startet.
11.04.2024Nasdaq-100 Index – Zinsanstieg bremst die Bullen aus
11.04.2024Nasdaq-100 Index – Zinsanstieg bremst die Bullen aus
11.04.2024Cancom – IT-Dienstleister mit ehrgeizigen Zielen
11.04.2024Cancom – IT-Dienstleister mit ehrgeizigen Zielen
11.04.2024Die meistgehandelten Produkte: Anleger sehen den DAX®long und fragen US-Werte nach
11.04.2024DAX – Anleger halten sich vor EZB-Entscheidung zurück. Aurubis und ProSiebenSat.1 auffällig
10.04.2024Tagesausblick für 11.04.: DAX steckt US-Inflationszahlen locker weg. EZB-Zinsentscheid und ThyssenKrupp im Blickpunkt.
10.04.2024Tagesausblick für 11.04.: DAX steckt US-Inflationszahlen locker weg. EZB-Zinsentscheid und ThyssenKrupp im Blickpunkt.
10.04.2024Die meistgehandelten Produkte: DAX® im Aufschwung, Ströer und Daimler Truck im Fokus
10.04.2024Barrick Gold – Ausbruch aus dem langfristigen Abwärtstrend gelungen
10.04.2024Barrick Gold – Ausbruch aus dem langfristigen Abwärtstrend gelungen
10.04.2024DAX – Warten auf US-Inflationszahlen. Infineon knackt wichtige Marke
10.04.2024DAX – Warten auf US-Inflationszahlen. Infineon knackt wichtige Marke
09.04.2024Tagesausblick für 10.04.: DAX – Anleger warten auf US-Inflationszahlen. Telekom und VW im Blickpunkt.
09.04.2024Die meistgehandelten Produkte: Marktvertrauen in Automobil- und DAX®-Strategien




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2024 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr