DAX stabilisiert sich oberhalb von 16.200. Banken und Versorger fester


Die Bullen haben zum Auftakt in die neue Woche den Fuss vom Gas genommen. So startete der DAX® wenig verändert in den Handelstag. Der Fokus der Investoren richtet sich weiterhin auf den Schuldenstreit in den USA. Ob US-Präsident Joe Biden und die Republikaner dieser Hängepartie heute ein Ende bereiten (können), ist weiterhin offen. Unter den Einzelwerten waren in der ersten Handelsstunde unter anderem die beiden Versorger E.On und RWE sowie Bankaktien wie Commerzbank und Deutsche Bank gefragt. Im Tagesverlauf werden noch einige Reden von Notenbänkern erwartet, die den Märkten möglicherweise Impulse geben könnten.

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 16.300/16.330/16.350/16.430 Punkte

Unterstützungsmarken: 15.880/16.050/16.160/16.230 Punkte

Nach einem schwachen Start bügelte der DAX® die Verluste zwar fast wieder aus. Auf Stundenbasis wurde der Aufwärtstrend dennoch verletzt. Neue Kaufimpulse sind frühestens oberhalb des Kreuzwiderstands von 16.300 Punkten zu erwarten. Unterstützung findet der Index aktuell bei 16.230 Punkten. Kippt der Index unter das Level, droht ein Rücksetzer bis 16.160 Punkten. In Marktphasen wie diesen könnten Inline-Optionsscheine eine interessante Alternative zum Direkteinstieg sein. Bei Inline-Optionsscheine sich zwei Barrieren eingebaut. Werden die beiden Barrieren während der Laufzeit nicht verletzt, erhalten Anleger am Laufzeitende einen fixen Betrag. Andernfalls droht jedoch der Totalverlust. Die unten stehenden Produkte haben untere Barrieren zwischen 11.100 und 14.800 Punkten und obere Barrieren zwischen 16.800 und 17.000 Punkten. Je enger die Bandbreite, um so riskanter ist das Produkt. Der Inliner mit Barrieren bei 13.900 und 16.900 Punkten notiert bei EUR 5,97. Werden die beiden Barrieren nicht berührt, erhalten Anleger am Laufzeitende im Juli EUR 10. Wird eine Barriere verletzt verfällt das Papier wertlos.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 25.04.2023 –22.05.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 23.05.2016 – 22.05.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HB6Q17 190,14 11.750 20.000 15.12.2023
DAX® HC4VFY 279,88 12.500 30.000 15.12.2023
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 22.05.2023; 11:00 Uhr

Inline Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro untere Barriere in Pkt. obere Barrier in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX®  HC64ZL 6,19* 15.000 17.000 21.07.2023
DAX® HC64YZ 4,63* 14.800 16.800 21.07.2023
DAX® HC4LSY 5,97* 13.900 16.900 21.07.2023
DAX® HC4LMT 6,62* 11.100 16.900 21.07.2023
*max. Rückzahlung am Laufzeitende EUR 10; Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 22.05.2023; 11:00 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise Inline-Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag DAX stabilisiert sich oberhalb von 16.200. Banken und Versorger fester erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

News

19.07.2024Enphase Energy – Q2-Zahlen werden die Richtung vorgeben
19.07.2024Die meistgehandelten Produkte: Netflix mit Quartalszahlen
19.07.2024DAX setzt Konsolidierung fort. Telekom bestätigt Ausbruch
19.07.2024DAX setzt Konsolidierung fort. Telekom bestätigt Ausbruch
18.07.2024Tagesausblick für 19.07.: Nebenwerte stellen Blue Chips in den Schatten. Gold stabil auf Rekordniveau
18.07.2024Airbnb – Urlaubsboom und Großereignisse beflügeln
18.07.2024Die meistgehandelten Produkte: DAX- und Tech-Bullen in der Mehrheit
18.07.2024Tech-Werte belasten. Henkel zeigt erneut Stärke
18.07.2024Tech-Werte belasten. Henkel zeigt erneut Stärke
17.07.2024Tagesausblick für 18.07.: Bären haben das Zepter in der Hand. EZB im Blickpunkt
17.07.2024Tagesausblick für 18.07.: Bären haben das Zepter in der Hand. EZB im Blickpunkt
17.07.2024GEA Group liegt über Plan
17.07.2024GEA Group liegt über Plan
17.07.2024DAX fehlen Impulse. Adidas mit Sprung nach oben.
16.07.2024Tagesausblick für 17.07.: DAX – Anleger bleiben vorsichtig. Hugo Boss und Eckert & Ziegler überraschen.
16.07.2024Tagesausblick für 17.07.: DAX – Anleger bleiben vorsichtig. Hugo Boss und Eckert & Ziegler überraschen.
16.07.2024DAX – Gewinnwarnungen treiben Anleger in die Defensive.
15.07.2024Tagesausblick für 16.07.: DAX pausiert. US-Banken und US-Einzelhandelszahlen im Blickpunkt
15.07.2024Tagesausblick für 16.07.: DAX pausiert. US-Banken und US-Einzelhandelszahlen im Blickpunkt
15.07.2024Platin – Hybridfahrzeuge als Katalysator
15.07.2024Platin – Hybridfahrzeuge als Katalysator
15.07.2024Gut aufgenommene Zahlen bei Continental – beginnt jetzt der Höhenflug?
15.07.2024Gut aufgenommene Zahlen bei Continental – beginnt jetzt der Höhenflug?
15.07.2024Gut aufgenommene Zahlen bei Continental – beginnt jetzt der Höhenflug?
15.07.2024Die meistgehandelten Produkte: Paypal mit großer Chance
15.07.2024Stockers Börsencheck: Die Rallye an den US-Börsen ist ausgereizt!
15.07.2024DAX – Pause nach dem Sprint. Fed-Chef im Blickpunkt.
15.07.2024DAX – Pause nach dem Sprint. Fed-Chef im Blickpunkt.
12.07.2024Wochenausblick. DAX nimmt Kurs auf Allzeithoch. Berichtssaison kommt in Fahrt
12.07.2024Wochenausblick. DAX nimmt Kurs auf Allzeithoch. Berichtssaison kommt in Fahrt
12.07.2024Coinbase profitiert vom Kryptoboom
12.07.2024Dämpfer bei den Megacaps bremst den DAX. Anleger steigen bei Autobauern ein.
11.07.2024Tagesausblick für 12.07.: DAX-Bullen bringen sich vor Start der Berichtssaison in Position.
11.07.2024Zalando – Fokus auf Rentabilität zieht Anleger an
11.07.2024DAX – Rekordjagd in USA stützt. ProSiebenSat.1 springt nach oben.
10.07.2024Tagesausblick für 11.07.: DAX – die Ruhe vor dem Sturm. Immobilienaktien gefragt.
10.07.2024Tagesausblick für 11.07.: DAX – die Ruhe vor dem Sturm. Immobilienaktien gefragt.
10.07.2024Tagesausblick für 11.07.: DAX – die Ruhe vor dem Sturm. Immobilienaktien gefragt.
10.07.2024SAP – Cloud und KI sollen für beschleunigtes Wachstum sorgen
10.07.2024Die meistgehandelten Produkte: US-Tech is back!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2024 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr