Siemens Energy – Kurssturz bietet interessante Chancen!


Klimaneutralität bis 2050. Darauf einigten sich unlängst die EU-Staaten. Zu den ersten Amtshandlungen Joe Biden nach seinem Einzug ins Weiße Haus war die Rückkehr der USA in das Pariser Klimaabkommen. Auf dem zweitägigen Klimagipfel mit 40 Staaten im April unterstrich Biden die Ambitionen der USA, die CO2-Emissionen deutlich zu reduzieren und dafür Milliarden US-Dollar für Investitionen und Förderungen bereitzustellen. Was die Absichtserklärungen von Biden unten übrigen Klimagipfelteilnehmern wert sind, wird sich möglicherweise auf der großen Klimakonferenz im Herbst diesen Jahres zeigen. Eines steht jedoch fest: Der Ausbau der Erneuerbaren Energien als eins der Bausteine auf dem Weg zur Eindämmung der Klimaerwärmung, ist auf dem Vormarsch. Dem jüngsten Bericht der Internationalen Energie Agentur (IEA) zufolge, dürften in diesem Jahr die weltweiten Investitionen in den Energiesektor um rund zehn Prozent steigen. Die Agentur rechnet damit, dass 70 Prozent davon in den Ausbau der Erneuerbaren Energien investiert werden. An den Aktien von Energietechnikunternehmen wie Siemens Energy ist dieser Trend im laufenden Jahr noch nicht abzulesen. Vielmehr verlor der Titel seit Jahresbeginn rund ein Viertel ihres Wertes. Dies Konsolidierung birgt allerdings auch interessante Chancen.

Siemens Energy ist in fünf Bereichen tätig: Die Sektoren Energietransformation, Generationen, Industrieapplikationen und Neue Energien steuerten in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2020/21 rund 65 Prozent zum Gesamtumsatz bei. Die Beteiligung an Siemens Gamesa mit den erneuerbaren Energien erwirtschaftet rund 35 Prozent des Umsatzes. Die Tochter Siemens Gamesa ist maßgeblich für die Talfahrt im Juli verantwortlich. Für gestiegene Rohstoff- und Anlaufkosten mussten hohe Rückstellungen gebildet werden. Vor diesem Hintergrund kann das einst gesteckte Margenziel voraussichtlich nicht erreicht werden. Dies sorgte dafür, dass Siemens Energy die Prognosen revidieren musste.

Konzernübergreifend ging der Umsatz im zweiten Geschäftsquartal leicht zurück. Gleichzeitig legte der Auftragseingang kräftig zu. Angesichts der großen Pläne von EU, USA und zahlreichen anderen Nationen, die Klimaziele zu erreichen und diesen Sektor entsprechend mit Investitionen und Förderungen zu stützen, stehen die Chancen gut, dass Siemens Gamesa mittelfristig wieder für positivere Schlagzeilen bei Siemens Energy sorgen könnte. Schließlich zählt der Hersteller von Windkraftanlagen im On- und Offshore-Bereich zu den größten Herstellern der Welt.

Anfang August wird der Energietechnikkonzern die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsquartal präsentieren. Nach Angaben von Thomson Reuters stuft ein Großteil der Analysten den DAX®-Neuling mittelfristig als haltens- oder gar kaufenswert ein. Weitere Hiobsbotschaften wie zuletzt oder ein schwacher Gesamtmarkt könnte die Aktie allerdings (weiter) unter Druck setzen. Investoren, die das Anlagerisiko lieber auf mehrere Schultern verteilen, bietet der Global Green Technologies Index eine interessante Alternative. Der Index bildet die Kursentwicklung von bis zu 25 Unternehmen ab, welche die Entwicklung führender grüner Technologien vorantreiben. Dazu zählen neben Hersteller von E-Autos auch Hersteller von Produkten für erneuerbare Energien, Recyclingunternehmen sowie Halbleiterproduzenten, die ihren Umsatzschwerpunkt im Bereich Automobil und Energie haben.

Investmentmöglichkeiten

Bonus Cap-Zertifikate auf die Aktie von Siemens Energy für Spekulationen, dass sich die Aktie seitwärts oder moderat aufwärts bewegt

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Euro
Cap (Obere Kursgrenze) in Euro Finaler Beobachtungstag
Siemens Energy HR32QE 27,66 17,00 30,00 17.12.2021
Siemens Energy HR32QC 29,29 19,00 36,00 17.12.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 21.07.2021; 09:44 Uhr

Index-Zertifikat auf den  Global Green Technologies Index (Net Return) für Spekulationen, dass sich der Index aufwärts bewegt

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Indexgebühr in %
Finaler Beobachtungstag
Global Green Technologies Index HVB4GT 96,17 1,3 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 21.07.2021; 09:52 Uhr

Weitere Produkte auf die Aktie von Siemens Energy finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter:www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Siemens Energy – Kurssturz bietet interessante Chancen! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

23.09.2022Wochenausblick: DAX sucht den Boden. Amazon, Tesla, ifo und Inflationszahlen im Fokus!
23.09.2022SAP – Bei dieser DAX-Aktie geht die Falltür auf
23.09.2022Unter großer Anspannung ins Wochenende
22.09.2022Aixtron – Eines der wenigen Aktien-Highlights in Deutschland im Jahr 2022
22.09.2022E.ON – Mittelfristiger Support hat gehalten
22.09.2022Ohne Schmerzen geht es nicht
21.09.2022Tagesausblick für 22.09.: DAX – Bullen zeigen sich!
21.09.20229 DAX-Aktien mit Kursverlusten von über 40 Prozent. Was nun?
21.09.2022VW – Alle Augen sind auf das Porsche-IPO gerichtet
21.09.2022Fed-Entscheid trifft auf angespanntes Marktumfeld
20.09.2022Tagesausblick für 21.09.: DAX – Anleger bleiben im Vorfeld der Fed-Entscheidung zurückhaltend!
20.09.2022Sixt – Geben jetzt die Bären weiter Vollgas?
20.09.2022EUR Swapkurve erstmals seit 2008 invertiert
19.09.2022Tagesausblick für 20.09.: DAX schließt nach schwachem Start dennoch im Plus!
19.09.2022NETFLIX – Aktie kurz vor Rallybewegung?
19.09.2022Ein halbes Dutzend Zinsanhebungen
16.09.2022Wochenausblick. DAX schließt mit deutlichen Verlusten. Fed im Blickpunkt!
16.09.2022ADOBE – Milliardenschwere Übernahme schockt die Anleger
16.09.2022Zinsanhebungssorgen dominieren
15.09.2022Tagesausblick für 16.09.: DAX schließt erneut schwächer!
15.09.2022Johnson & Johnson – Gelingt hier ein Doppelboden?
15.09.2022Delivery Hero – Die Insider machen Kasse
15.09.2022Die Nachwehen der US-Inflationsdaten
14.09.2022Tagesausblick für 15.09.: DAX sinkt auf 13.000 Punkte!
14.09.2022Hydrogen-Index – Zinsanstieg belastet vor allem Brennstoffzellenhersteller!
14.09.2022LVMH – Das Luxusgeschäft bleibt bullisch
13.09.2022Tagesausblick für 14.09.: DAX büßte die gestrigen Gewinne wieder ein!
13.09.2022VARTA – Wohin mit der Aktie?
13.09.2022Nur ein Thema: US-Inflationsrate
12.09.2022BASF – Aktie wieder im Aufwind?
12.09.2022Blickpunkt Zins: EZB hebt Zinsen an – Droht jetzt der Knall am Rentenmarkt?
12.09.2022EUR-USD klettert auf 1,01
09.09.2022Wochenausblick: Aktienmärkte bleiben volatil – US-Inflationsdaten im Fokus
09.09.2022Paypal Inc. – Zahlungsdienstleister beschert Ihnen schöne +36%-Gewinnchance
09.09.2022Deusche Telekom – Die Bullen klopfen erneut an
08.09.2022Tagesausblick für 09.09.: Aktienmärkte sehr volatil – EZB erhöht Leitzins um 75 Basispunkte
08.09.2022RWE – Kaufwelle und bald auch Kaufsignal?
08.09.2022Münchener Rück – Rounding Bottom par excellence
08.09.2022EZB: 50 Bp oder 75 Bp und viel drumherum
07.09.2022Tagesausblick für 08.09.: Aktienmärkte auf Erholungskurs – Rückenwind durch Renditerückgang




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr