Dow Jones – Unterstützung unter Beschuss


Hallo am Nachmittag,

am Donnerstag setzten die Verkäufer im Dow Jones Industrial Average® nach längerer Zeit wieder ein Ausrufezeichen. Man muss allerdings auch ergänzen, dass der Index sich ausgehend von den Tiefs wieder deutlich erholt hat. Für heute ist die Ausgangslage daher neutral. Sowohl wichtige Unterstützungen als auch wichtige Widerstände haben gehalten.

Nach der Erholung wäre heute eine schwächere Entwicklung zunächst zu erwarten, wobei ein Rücklauf an das 61,8%-Fibonacci-Retracement über die gestrige Aufwärtsstrecke bei 23.375 Punkten mitsamt einer zweiten Aufwärtswelle an den Widerstandsbereich um 23.480/23.485 Punkten das präferierte Szenario darstellen würde. Über 23.485 Punkten könnte der Index das Gap bei 23.563 Punkten schließen.

Gelingt dagegen keine Stabilisierung um 23.375 Punkten, sondern kippt der Dow Jones Industrial Average® weiter nach unten ab, wäre spätestens unter 23.310 Punkten ein Short-Signal in Richtung 23.251 Punkte aktiviert.

So extrem das gestrige Kursverhalten angesichts eine Dauerniedrigvolaphase zuvor wirken mag: Passiert ist im Index bislang wenig. Die nächsten Tage werden die Entscheidung über den weiteren mittelfristigen Verlauf liefern.

Dow Jones Industrial Average® Index: Stundenchart in Punkten: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

 

Betrachtungszeitraum: 30.10.2017 – 10.11.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Dow Jones Industrial Average® Index: Monatschart in Punkten: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.11.2012 – 10.11.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Mit dem HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für Ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf Dow Jones Industrial Average® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
Dow Jones® Index HW43NW 21,35 20.900,00 9,34 12.12.2017
Dow Jones® Index HW43MY 35,06 19.300,00 5,70 12.12.2017
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 10.11.2017; 15:56 Uhr

Turbo Bear auf Dow Jones Industrial Average® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DowJones® Index HW43RW 3,39 23.750,00 63,24 12.12.2017
DowJones® Index HU9D4C 15,47 25.150,00 13,17 12.12.2017
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 10.11.2017; 15:58 Uhr
Informationen rund um die Funktionsweise von Turbo Classic-Produkte finden Sie hier bei onemarkets Wissen.
Weitere Produkte auf den Dow Jones Industrial Average® Index finden Sie unter: www.onemarkets.de

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Dow Jones – Unterstützung unter Beschuss erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Bastian Galuschka

News

22.06.2018Nasdaq-100 – Legen die Bären nach?
22.06.2018DAX – Nächste Unterstützung unter Beschuss
21.06.2018Tagesausblick für 22.6.: DAX weiter unter Druck, Gewinnwarnung von Daimler belastet
21.06.2018Dow Jones – Intakter Abwärtstrend im Stundenchart
21.06.2018DAX – Autowerte triggern neue Verkaufswelle
20.06.2018Tagesausblick für 21.6.: DAX und Dow kaum verändert. Dialog im Fokus!
20.06.2018Nasdaq-100 – Schwache Eröffnung wird erneut gekauft
20.06.2018DAX – Technische Erholung nach 600 Punkte-Rutsch
19.06.2018Tagesausblick für 20.6.: DAX unter Druck. Continental und K+S im Fokus!
19.06.2018Dow Jones – Die Wall Street gegen den Rest der Welt
19.06.2018DAX – 570 Punkte unter dem Freitagshoch
18.06.2018Tagesausblick für 19.6.: DAX und Dow im Rückwärtsgang. Biotechs im Fokus!
18.06.2018Nasdaq-100 – Schwacher Wochenauftakt
18.06.2018Wirecard – Online-Shopping beflügelt
18.06.2018DAX – Bären übernehmen das Kommando
15.06.2018Wochenausblick: DAX hält sich über 13.000. Euro, Öl und Fintechs im Fokus!
15.06.2018Dow Jones – Es sollte nicht sein
14.06.2018Tagesausblick für 15.6.: DAX mit Zug nach oben. Airbus und Autobauer im Fokus!
14.06.2018Nasdaq-100 – Der direkte Weg
14.06.2018DAX – Seitwärtsrange hält an
13.06.2018Tagesausblick für 14.6.: DAX – Anleger halten sich zurück. Fed und EZB im Fokus!
13.06.2018Dow Jones – Weiter im Long-Modus
13.06.2018DAX – Warten auf die Notenbank-Entscheidungen
12.06.2018Am Ölpreis mitverdienen
12.06.2018ifo-Geschäftsindex – Neu justierter Konjunkturkompass
12.06.2018Tagesausblick für 13.6.: DAX uneinheitlich. Fed und Twitter im Fokus!
12.06.2018Nasdaq-100 – Kurzfristig festgefahren
12.06.2018DAX – Dünne Luft oberhalb von 12.900
11.06.2018Tagesausblick für 12.6.: DAX fester. ZEW und T-Aktien im Fokus!
11.06.2018Dow Jones – Die Woche der Notenbanken
11.06.2018DAX – Tria sorgt für gute Laune
11.06.2018Fiat Chrysler – Autobauer mit großen Zielen!
08.06.2018Wochenausblick: DAX – Anleger halten sich zurück. EZB, Fed und ZEW im Fokus!
08.06.2018Nasdaq-100 – Neues Allzeithoch wird verkauft
08.06.2018DAX – Kursrutsch zum Wochenschluss
07.06.2018Tagesausblick für 8.6.: DAX weiter seitwärts. Euro und Öl steigen.
07.06.2018BASF – Chemieriese unter neuer Leitung!
07.06.2018Dow Jones – Ein großer Befreiungsschlag
07.06.2018DAX – Starke US-Vorgaben bleiben ungenutzt
06.06.2018Tagesausblick für 7.6.: DAX richtungslos. Dialog und Fresenius im Fokus!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr