Volkswagen VZ – Aktie nach Zahlen gefragt!


Mit Veröffentlichung des Quartalsfinanzberichts für Q3 hat sich das Papier der Volkswagen VZ mit in die Gewinnerliste beim deutschen Aktienbarometer eingereiht und versucht sich zugleich an einem Ausbruch über eine wichtige Widerstandszone aus den letzten Monaten.

Der Volkswagen-Konzern (VW) hat demnach im 3. Quartal einen Umsatz von 55,00 Milliarden Euro erzielt und lag im Vergleich zum Vorjahr mit 52,00 Milliarden Euro leicht darüber. Die Prognose von 55,31 Milliarden Euro wurde etwas verfehlt. Das bereinigte EBIT lag bei 4,32 Milliarden Euro, Prognose waren 3,97 Milliarden Euro. Aufgrund von Umrüstungskosten ging der Nettogewinn mit 1,14 Milliarden Euro (VJ: 2,34 Milliarden Euro) aber merklich zurück. Dennoch bestätigt VW seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr.

Aus charttechnischer Sicht wurde bereits Anfang dieses Monats mit einem Sprung über die markante Abwärtstrendbegrenzung ein kleines Kaufsignal bis zu dem Widerstandsbereich zwischen 145,90 sowie 146,70 Euro aufgestellt und bereits abgearbeitet worden. Die am Freitag vorgelegten Quartalszahlen verliehen der Volkswagen-Aktie zwar noch einen zusätzlichen Aufwärtsschub an 150,00 Euro, allerdings verlor das Wertpapier wieder einen Teil seiner Gewinne und ein nachhaltiger Ausbruch über dieses Widerstandsniveau scheint noch nicht ganz in trockenen Tüchern zu sein. Wünschenswert wäre hierfür ein nachhaltiger Kursanstieg mindestens per Wochenschlusskurs.

Käufer müssen jetzt unbedingt nachlegen

Damit in dem Wertpapier der Volkswagen AG ein weiteres Kaufsignal aufgestellt werden kann, muss mindestens ein Wochenschlusskurs oberhalb von 146,70 Euro gelingen. Erst dann kann es über das heutige Tageshoch von grob 150,00 Euro weiter in den Bereich der Jahreshochs aus Januar bei 156,55 Euro weiter rauf gehen. Sollte ein direktes Long-Engagement in Betracht gezogen werden, ist die Verlustbegrenzung aber noch knapp unterhalb der Marke von 143,70 Euro anzusetzen.

Darunter steigt nämlich die Wahrscheinlichkeit eines kurzfristigen Rücksetzers zurück an die 50-Tage-Durchschnittslinie bei derzeit 139,10 Euro merklich an, wodurch zugleich die kürzlich überwundene Abwärtstrendlinie einem Test unterzogen werden sollte. Aber erst des darunter sind größere Abgaben sogar auf die Jahrestiefs bei 124,75 Euro zu erwarten.

  • Widerstände: 150,10; 152,75; 154,95; 156,55; 158,00; 160,00 Euro
  • Unterstützungen: 146,70; 145,50; 141,35; 140,00; 137,20; 136,30 Euro

 

Volkswagen VZ in EUR im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 21.10.2016 – 27.10.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0007664039

Volkswagen VZ in EUR im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 22.10.2012 – 27.10.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0007664039

Investmentmöglichkeiten

Turbo-Bull Open End Optinsschein auf Volkswagen VZ für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Abstand zum Knock-Out in Prozent Hebel
Volkswagen VZ
HW4S7W 3,06 118,815824 20,23
5,08
Volkswagen VZ HW4M87 1,68 132,910454 10,75
9,25
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 27.10.2017; 12:27 Uhr

Turbo-Bear Open End Optionsschein auf Volkswagen VZ für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Abstand zum Knock-Out in Prozent Hebel
Volkswagen VZ HU9LE8 2,92 177,810746 19,36 5,07
Volkswagen VZ
HU7XT8 1,38 162,253891 9,19
9,91
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 27.10.2017; 12:29 Uhr

Weitere Produkte auf Volkswagen VZ und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Volkswagen VZ – Aktie nach Zahlen gefragt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

News

17.11.2017Wochenausblick: DAX -Duell Bullen gegen Bären geht weiter!
17.11.2017Dow Jones – Hoppla! Die Bären stolpern…
17.11.2017Deutsche Börse – Aktie profitiert von Vorstandswechsel
17.11.2017DAX – Mit Schwung ins Wochenende?
16.11.2017Tagesausblick für 17.11: DAX erholt sich. Banken und Politik im Fokus!
16.11.2017Nasdaq-100 – Gelingt der Kraftakt?
16.11.2017DAX – Erholung läuft an
15.11.2017Tagesausblick für 16.11: DAX mit intraday-reversal. Banken und Dollar im Fokus!
15.11.2017Dow Jones – Ein Gap nach dem anderen
15.11.2017DAX – Fortgesetzter Sell-Off
14.11.2017Tagesausblick für 15.11: DAX stabil. Lanxess und Wirecard im Fokus!
14.11.2017Nasdaq-100 – Hammerharter Widerstand
14.11.2017DAX – Intraday-Reversal zum Wochenstart
13.11.2017Tagesausblick für 14.11: DAX schwächer. Infineon und Nordex im Fokus!
13.11.2017Société Générale – Stabilisierung nach dem Zahlenschock!
13.11.2017DAX – Schwacher Wochenstart
10.11.2017Wochenausblick: DAX konsolidiert. RWE, Wirecard und ZEW im Fokus!
10.11.2017Dow Jones – Unterstützung unter Beschuss
10.11.2017Ströer – Gelingt ein Ausbruch nach Zahlen?
10.11.2017DAX – Der Wind hat gedreht
09.11.2017Tagesausblick für 10.11.: DAX unter Druck. Allianz, ProSiebenSat.1 und Nordex im Fokus!
09.11.2017Nasdaq-100 – Deutliche Abwärtslücke
09.11.2017DAX – Neues Wochentief wird gekauft
08.11.2017Tagesausblick für 9.11.: DAX – Höhepunkt der Berichtssaison naht! Gold und Palladium im Fokus!
08.11.2017Dow Jones – Perfekt nach Plan!
08.11.2017DAX – War das erst der Anfang?
07.11.2017Tagesausblick für 8.11.: DAX schwächelt. Axel Springer, E.On und Vonovia im Fokus!
07.11.2017Nasdaq-100 – Die Luft wird dünner
07.11.2017VW zurück auf Vorkrisenniveau!
07.11.2017DAX – Erste Wolken um türkis-blauen Himmel
06.11.2017Tagesausblick für 7.11.: DAX pausiert. Telekom und BMW im Fokus!
06.11.2017Dow Jones – Das sieht noch nicht fertig aus!
06.11.2017DAX – Konsolidierung zum Wochenstart
03.11.2017Wochenausblick.: DAX – Bullen sind am Drücker. Bilanzen im Fokus!
03.11.2017DAX – 13.500er Marke am Morgen erreicht
02.11.2017Tagesausblick für 3.11.: DAX mit Verschnaufpause. Evotec, Tesla und Südzucker im Fokus!
02.11.2017Nasdaq100 – Bullen haben sich eine Verschnaufpause verdient
02.11.2017DAX – Bären sind im Winterschlaf
01.11.2017Tagesausblick für 2.11.: DAX-Rally geht weiter. Apple, Fed und Puma im Fokus!
30.10.2017Dow Jones – Im Aufwärtstrendkanal gen Norden




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2017 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr