DAX – Bullen müssen am Ball bleiben


Hallo am Vormittag,

der DAX® krönte die Rally der letzten Wochen gestern mit der Ausbildung eines neuen Allzeithochs und hat weiterhin die Chance, deutlich über 13.000 Punkte zu klettern. Hierzu müssen die Bullen allerdings weiter Gas geben. Gerade die gestrige Korrektur nach der bullischen Eröffnung mit einem Aufwärtsgap hat gezeigt, dass die Bären schon die Messer wetzen und auf ihre Chance lauern. Heute eröffnete der Markt mit einem Abwärtsgap. Dies sollte jetzt zügig geschlossen werden, um die Rallychancen aufrechtzuerhalten.
Nach dem Ausbruch über 12.844 und 12.951 Punkte stehen auf der Oberseite weiterhin die Kursziele bei  13.050, 13.135 und  13.230  Punkten im Raum. Wird eine der Marken überschritten, wird automatisch das nächsthöhere Ziel aktiviert. Ein klarer Start- bzw. Wendepunkt für eine Gegenbewegung nach dem Überschreiten der neuen Rekordmarke von 12.976 Punkten ist aktuell noch nicht ableitbar. Dennoch sollte man immer damit rechnen, dass nach dem Erreichen einer der genannten Marken eine heftige Abwärtsbewegung einsetzt. Sollte der Index dagegen nicht mehr deutlich über 12.976 Punkte ansteigen, wird eine zwischengeschaltete Korrektur wahrscheinlich. Diese dürfte an die wichtige Unterstützung bei 12.880 Punkten und darunter bis 12.844 Punkte zurückführen. Dort könnten die Käufer einen nochmaligen Ausbruchsversuch über 12.976 Punkte starten. Abgaben unter 12.844 Punkte würden den DAX® dagegen unter Druck setzen und für eine Korrektur bis 12.750 und 12.676 Punkte sorgen.

DAX® in Punkten Stundenchart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

 

Betrachtungszeitraum: 07.09.2017 – 05.10.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche(log. Kerzenchartdarstellung)

 

Betrachtungszeitraum: 01.10.2012 – 05.10.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HW2FU9  24,13 10.550 5,36 12.12.2017
DAX® Index HW2FWB  15,12 11.450 8,57 12.12.2017
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 05.10.2017; 10:43 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HW2F0A  13,50 14.275 9,61 12.12.2017
DAX® Index HW2FY5 3,80 13.300 34,37 12.12.2017
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 05.10.2017; 10:45 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Turbo Optionsscheine finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag DAX – Bullen müssen am Ball bleiben erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Thomas May

News

13.12.2017Nasdaq-100 – Zinsentscheid im Fokus
13.12.2017DAX – Warten auf die US-Notenbank
12.12.2017Spielkonsolen: Mehr als nur ein Spiel
12.12.2017Tagesausblick für 13.12.: DAX zieht an. Dialog, K+S und SGL im Fokus!
12.12.2017Dow Jones – Gemütlicher Aufwärtstrend
12.12.2017DAX – Planmäßiger Rücksetzer
11.12.2017Tagesausblick für 12.12.: DAX – Investoren warten auf die Zinsentscheidungen. Biotechs im Blick!
11.12.2017Nasdaq-100 wieder im Zeichen der Bullen
11.12.2017DAX – Wird das Freitagsgap geschlossen?
08.12.2017Wochenausblick: DAX mit Wochenplus. EZB, Fed und Hexensabbat im Blick!
08.12.2017Dow Jones – Kurzfristige Schlüsselmarke in Reichweite
08.12.2017DAX – Jetzt kommt ein wichtiger Widerstand!
07.12.2017Tagesausblick für 8.12.: DAX fehlen die Impulse. ProSiebenSat.1 und Rocket Internet im Fokus!
07.12.2017Nasdaq-100 – Gelingt die Bodenbildung?
07.12.2017DAX – Mittwochsgap geschlossen
06.12.2017Tagesausblick für 7.12.: DAX schwächelt. Delivery Hero und T-Aktie im Fokus!
06.12.2017Dow Jones – Verschnaufpause nach starkem Lauf
06.12.2017DAX – Rutschpartie zum Nikolaus
05.12.2017Tagesausblick für 6.12.: DAX lustlos. Gold, Dialog und Uniper im Fokus!
05.12.2017Nasdaq-100 – Das Tief zunächst verteidigt
05.12.2017DAX – Der Abwärtsdruck nimmt zu
04.12.2017Tagesausblick für 5.12.: Dow schiebt DAX an. FMC und Dialog im Fokus!
04.12.2017Dow Jones – Das läuft prima!
04.12.2017DAX – Positiver Wochenstart
01.12.2017Wochenausblick: DAX zum Wochenschluss unter Druck. Chip-Aktien und Maschinenbauer im Fokus!
01.12.2017Nasdaq-100 – Vorerst weiter angeschlagen
01.12.2017DAX – Die Bären übernehmen das Ruder
30.11.2017Tagesausblick für 01.12.: DAX in Seitwärtstrend gefangen. Dialog und Rocket Internet im Fokus!
30.11.2017Dow Jones – Befreiungsschlag im Tageschart
30.11.2017DAX – Gap-Close kurz vor Toreschluß
29.11.2017Tagesausblick für 30.11.: DAX volatil seitwärts. Techaktien im Fokus!
29.11.2017Nasdaq-100 – Aus und vorbei!
29.11.2017DAX – Vollzieht die Dow-Jones Rally nach
29.11.2017Aixtron, Evotec und Wirecard zum Discount!
28.11.2017Tagesausblick für 29.11.: DAX tritt auf der Stelle. Evotec, Siemens und Südzucker im Fokus!
28.11.2017Dow Jones – Ein munteres Hin und Her
28.11.2017DAX – Schiebezone hat bestand
27.11.2017Tagesausblick: DAX schwächelt. Biotech- und Immoaktien im Fokus!
27.11.2017Nasdaq-100 – Bullen gut in Form
27.11.2017DAX – Schwacher Wochenstart wird gekauft




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2017 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr