Tagesausblick für 08.09.: Draghi hilft dem DAX nur wenig. Aixtron und Innogy im Fokus!


Der DAX® eröffnete heute mit einem Gap nach oben und pendelte anschließend in einer Range zwischen 12.280 und 12.350 Punkten. Wer auf stärkere Impulse von der EZB-Sitzung hoffte wurde enttäuscht. EZB-Chef Mario Draghi erklärte auf der Pressekonferenz, dass die Notenbank weiterhin das Ziel einer Inflation von rund zwei Prozent in der Eurozone anstrebe. Sie hält somit bis auf weiteres an der Nullzinspolitik fest. Zu einer möglichen Verlängerung des im Dezember endenden Anleihenkaufprogramms wurde hingegen noch kein Beschluss gefasst. Vor dem Hintergrund, dass die EZB die Prognosen für die Kerninflationsrate im Euroraum für 2018 und 2019 gesenkt hat, bestehen jedoch reichliche Spekulationsmöglichkeiten. Möglicherweise gibt es auf der nächsten EZB-Sitzung im Oktober eine Entscheidung.

Während sich der DAX® während und nach der Pressekonferenz mit Mario Draghi kaum von der Stelle rührte, reagierte der Euro/US-Dollar mit einem Sprung über die Marke von 1,200 US-Dollar. Der Wechselkurs könnte auch in den kommenden Tagen die Entwicklungen des DAX® maßgeblich mitbestimmen.

Morgen stehen unter anderem Daten zum chinesischen Außenhandel an. Zudem lohnt der Blick auf einige Nebenwerte.

Trader und Anleger aufgepasst:

flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Unternehmen im Fokus

Heute standen die Aktien von Versorger wie E.On, Innogy, RWE und Uniper im Fokus der Anleger. Hintergrund sind neue Spekulationen um eine Übernahme von Innogy. Einer spanischen Zeitung zufolge soll Iberdrola Interesse an der RWE-Tochter haben. Im Vorfeld der kommende Woche stattfindenden IAA-Messe präsentierten sich nicht nur die Aktien der Autobauer BMW, Daimler und VW sondern auch der Zulieferer wie ElringKlinger, Grammer, Hella, Leoni und Schäffler deutlich fester.

Einmal mehr verbuchte die Aktie von Aixtron kräftige Aufschläge. Beflügelt wurde das Papier heute von positiven Analystenstudien. Zudem ziehen Biotechtitel wie Evotec und Morphosys das Interessen der Anleger weiter an. Nordex fiel derweil auf den tiefsten Stand seit Anfang 2015.

Trader sollten die Aktie von Twitter im Auge behalten. Die Aktie schiebt sich gerade über die Widerstandsmarke von 17 US-Dollar! Die Aktie von GoPro legt nach guten Quartalszahlen kräftig zu und erreicht das Augusthoch.

Wichtige Termine

  • Japan – BIP Q2, zweite Schätzung
  • China – Außenhandel, August

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.300/12.400 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.000/12.050/12.100/12.115/12.180/12.250 Punkte

Der DAX® startete stark in den neuen Handelstag und erreichte ein Tageshoch im Bereich von 12.350 Punkten. Am Nachmittag setzte jedoch eine Konsolidierung ein, die den Index bis Handelsschluss auf die Unterstützungsmarke von rund 12.300 Punkte drückte. Zwischen 12.250 und 12.300 Punkten findet der Index eine gute Unterstützungszone. Solange sie gehalten werden kann besteht die Chance auf eine Gegenbewegung bis zum Tageshoch oder gar in Richtung 12.550 Punkte. Kippt der DAX unter 12.250 Punkte muss mit einem Rücksetzer bis 12.180 Punkte gerechnet werden.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 19.07.2017 – 07.09.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 08.09.2011 – 07.09.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Faktorzertifikat (long) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
LevDAX® x3 (TR) Index HW03DL 47,52 3,00 Open End
LevDAX® x8 (TR) Index HU94Q1 61,38 8,00 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 07.09.2017; 17:36 Uhr

Faktorzertifikat (short) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
ShortDAX® x3 (TR) Index HW03DS 32,25 3,00 Open End
ShortDAX® x8 (TR) Index HU94Q8 21,91 8,00 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 07.09.2017; 17:36 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Faktorzertifikate finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 08.09.: Draghi hilft dem DAX nur wenig. Aixtron und Innogy im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

22.06.2018Nasdaq-100 – Legen die Bären nach?
22.06.2018DAX – Nächste Unterstützung unter Beschuss
21.06.2018Tagesausblick für 22.6.: DAX weiter unter Druck, Gewinnwarnung von Daimler belastet
21.06.2018Dow Jones – Intakter Abwärtstrend im Stundenchart
21.06.2018DAX – Autowerte triggern neue Verkaufswelle
20.06.2018Tagesausblick für 21.6.: DAX und Dow kaum verändert. Dialog im Fokus!
20.06.2018Nasdaq-100 – Schwache Eröffnung wird erneut gekauft
20.06.2018DAX – Technische Erholung nach 600 Punkte-Rutsch
19.06.2018Tagesausblick für 20.6.: DAX unter Druck. Continental und K+S im Fokus!
19.06.2018Dow Jones – Die Wall Street gegen den Rest der Welt
19.06.2018DAX – 570 Punkte unter dem Freitagshoch
18.06.2018Tagesausblick für 19.6.: DAX und Dow im Rückwärtsgang. Biotechs im Fokus!
18.06.2018Nasdaq-100 – Schwacher Wochenauftakt
18.06.2018Wirecard – Online-Shopping beflügelt
18.06.2018DAX – Bären übernehmen das Kommando
15.06.2018Wochenausblick: DAX hält sich über 13.000. Euro, Öl und Fintechs im Fokus!
15.06.2018Dow Jones – Es sollte nicht sein
14.06.2018Tagesausblick für 15.6.: DAX mit Zug nach oben. Airbus und Autobauer im Fokus!
14.06.2018Nasdaq-100 – Der direkte Weg
14.06.2018DAX – Seitwärtsrange hält an
13.06.2018Tagesausblick für 14.6.: DAX – Anleger halten sich zurück. Fed und EZB im Fokus!
13.06.2018Dow Jones – Weiter im Long-Modus
13.06.2018DAX – Warten auf die Notenbank-Entscheidungen
12.06.2018Am Ölpreis mitverdienen
12.06.2018ifo-Geschäftsindex – Neu justierter Konjunkturkompass
12.06.2018Tagesausblick für 13.6.: DAX uneinheitlich. Fed und Twitter im Fokus!
12.06.2018Nasdaq-100 – Kurzfristig festgefahren
12.06.2018DAX – Dünne Luft oberhalb von 12.900
11.06.2018Tagesausblick für 12.6.: DAX fester. ZEW und T-Aktien im Fokus!
11.06.2018Dow Jones – Die Woche der Notenbanken
11.06.2018DAX – Tria sorgt für gute Laune
11.06.2018Fiat Chrysler – Autobauer mit großen Zielen!
08.06.2018Wochenausblick: DAX – Anleger halten sich zurück. EZB, Fed und ZEW im Fokus!
08.06.2018Nasdaq-100 – Neues Allzeithoch wird verkauft
08.06.2018DAX – Kursrutsch zum Wochenschluss
07.06.2018Tagesausblick für 8.6.: DAX weiter seitwärts. Euro und Öl steigen.
07.06.2018BASF – Chemieriese unter neuer Leitung!
07.06.2018Dow Jones – Ein großer Befreiungsschlag
07.06.2018DAX – Starke US-Vorgaben bleiben ungenutzt
06.06.2018Tagesausblick für 7.6.: DAX richtungslos. Dialog und Fresenius im Fokus!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr