Dow Jones – Schwacher Start nach dem Feiertag


Hallo am Nachmittag,

der Dow Jones Industrial Average® zeigte sich in den Tagen vor dem verlängerten Wochenende in einer guten Verfassung. Erst am Widerstand bei 22.025 Punkten bildete sich am Freitag eine bärische Reversalkerze aus. Die dadurch eingeleitete Konsolidierung setzte sich nach dem Feiertag heute fort.

Damit stehen die charttechnischen Unterstützungen im Fokus. Bereits bei 21.912 Punkten trifft der Dow Jones Industrial Average® auf eine solide Haltezone. Etwas darunter befindet sich bei 21.890 bis 21.875 Punkten eine weitere wichtige Zone. Der Index ist dort unter anderem durch den bereits überwundenen Abwärtstrend unterstützt. Kann er diesen als Sprungbrett zur Oberseite nutzen, liegen Widerstände und damit Ziele bei 21.976 und 22.025 Punkten.

Unterhalb des Abwärtstrends verschlechtert sich die Situation aus Sicht der Käufer dagegen zusehends. Die nächste Unterstützungszone befindet sich in diesem Fall erst wieder bei knapp 21.800 Punkten.

Insgesamt gilt, dass der Index schwächer unterwegs ist als die Technologiewerte im Nasdaq-100® Index.

Dow Jones Industrial Average® Index: Stundenchart in Punkten: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

   

Betrachtungszeitraum: 17.08.2017 – 05.09.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Dow Jones Industrial Average® Index: Monatschart in Punkten: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.09.2012 – 05.09.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Mit dem HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für Ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf Dow Jones Industrial Average® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
Dow Jones® Index HU8VKT 36,52 17.600,00 5,05 29.09.2017
Dow Jones® Index HW2JR7 21,42 19.400,00 8,63 29.09.2017
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 05.09.2017; 15:32 Uhr

Turbo Bear auf Dow Jones Industrial Average® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DowJones® Index HU80R2 19,77 24.250,00 9,32 29.09.2017
DowJones® Index HW2JVZ 8,02 22.850,00 23,03 29.09.2017
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 05.09.2017; 15:34 Uhr
Informationen rund um die Funktionsweise von Turbo Classic-Produkte finden Sie hier bei onemarkets Wissen.
Weitere Produkte auf den Dow Jones Industrial Average® Index finden Sie unter: www.onemarkets.de

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Dow Jones – Schwacher Start nach dem Feiertag erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Bastian Galuschka

News

22.09.2017Wochenausblick: Banken und Ölaktien schlagen den DAX. ifo und Wahl im Fokus!
22.09.2017Nasdaq-100 – Gefangen in der Konsolidierung
22.09.2017Puma – Technisch stark
22.09.2017DAX – Abwärtsgap wird gekauft
21.09.2017Tagesausblick für 22.9.: DAX ohne Schwung. Bank und Versorgeraktien im Fokus!
21.09.2017Dow Jones – Das nächste Ziel ist erreicht
21.09.2017DAX – Attacke auf den Widerstand
20.09.2017Tagesausblick für 21.9.: Warten auf den Fed-Entscheid. ThyssenKrupp und E.On im Fokus!
20.09.2017Nasdaq-100 – Kommt es heute Abend endlich zum Richtungsentscheid?
20.09.2017DAX – Lethargie hält an
19.09.2017Tagesausblick für 20.9.: DAX -Anleger halten sich vor Fed-Entscheidung zurück. Telekom im Fokus!
19.09.2017Dow Jones – Wie an der Schnur gezogen
19.09.2017Renault – Franzosen mit neuem Strategieplan!
19.09.2017DAX – Keine Dynamik
18.09.2017Tagesausblick für 19.9.: DAX fester. Fed, ZEW, Klöckner und Südzucker im Fokus!
18.09.2017Nasdaq-100 – Widerstandsbollwerk bei 6.000 Punkten
18.09.2017DAX – Erschöpfungskurslücke?
15.09.2017Wochenausblick: DAX im Wochenvergleich fester. FED, ZEW und Inflationszahlen im Fokus!
15.09.2017Dow Jones – Geschafft!
15.09.2017E.On – Energieriese bietet Chancen!
15.09.2017DAX – Konsolidierung hält an
14.09.2017Tagesausblick für 15.9.: DAX hängt am Widerstand fest. Dollar und Pfund im Fokus!
14.09.2017Nasdaq-100 – Der Befreiungsschlag lässt auf sich warten
14.09.2017DAX – Handelsspanne dominiert
13.09.2017Tagesausblick für 14.9.: DAX fester. Euro, Öl und Bankaktien im Fokus!
13.09.2017Dow Jones – Auch hier rückt das Allzeithoch näher
13.09.2017Apple – Gelingt ein neuer Coup?
13.09.2017DAX – Warten auf neue Impulse
12.09.2017Tagesausblick für 13.9.: DAX fester. Auto- und Banktitel sowie Apple im Fokus!
12.09.2017Nasdaq-100 – Wieder am Allzeithoch dran
12.09.2017DAX – Nägel mit Köpfen
11.09.2017Tagesausblick für 12.9.: DAX – Bullen gewinnen die Oberhand. Versicherer im Fokus!
11.09.2017Dow Jones – Das Gap ist zu, es lebe das Gap!
11.09.2017DAX – Break-Away-Gap?
08.09.2017Wochenausblick: DAX zum Wochenschluss stabil. Apple und Autowerte im Fokus!
08.09.2017Nasdaq-100 – Erholungsziel erreicht
08.09.2017DAX – Draghi und die lange Bank
07.09.2017Tagesausblick für 08.09.: Draghi hilft dem DAX nur wenig. Aixtron und Innogy im Fokus!
07.09.2017Dow Jones – Festgefahren
07.09.2017K+S – Charttechnisch jetzt interessant




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2017 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr