Tagesausblick für 9.6.: EZB gibt keine Impulse. Banken und Versorger erneut stark!


Von Zinswende seitens der Europäischen Notenbank ist zunächst keine Spur. Das machte EZB-Chef Mario Draghi auf der Pressekonferenz nach der EZB-Entscheidung klar. Der Grund: Die Inflation ist noch zu gering. Die Wachstumsprognosen für die Eurozone wurden derweil für 2017 bis 2019 geringfügig angehoben.

Am Euro/US-Dollar-Wechselkurs zeigten sich zeitweise kräftige Schwankungen. Die Aktien- und Anleihenmärkte reagierten hingegen kaum auf Draghis Worte. Die beiden Versorgeraktien E.On und RWE verbesserten sich nach den gestrigen Nachrichten zur Atomsteuer erneut deutlich. Beflügelt wurden die Titel zudem von positiven Analystenstimmen.  In der zweiten Reihe fielen unter anderem die Biotechnologieunternehmen Evotec und Medigene sowie SMA Solar auf. Erneut überdurchschnittlich stark präsentierte sich zudem der Euro Stoxx Banks (Price-) Index.

Morgen stehen nur wenige Wirtschaftsdaten zur Veröffentlichung an. Investoren werden zum einen Draghis Aussagen und möglicherweise Großbritanniens Wahlausgang verarbeiten. Die Bullen haben in den vergangenen Tagen stark dagegen gehalten. Signifikante Kaufsignale lassen jedoch noch auf sich warten.

Trader und Anleger aufgepasst:

Freetrade-Aktion bei ING Diba sowie flatfee-Aktionen bei flatex und Targo Bank. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

3 Charttechnische Signale

Titel wie Allianz, Fresenius und Münchener Rück bilden derzeit einen Seitwärtstrend. Wer von einer Fortsetzung des Seitwärtstrends partizipieren will, sollte einen Blick auf Inline-Optionsscheine werfen.

Wichtige Termine

  • China – Verbraucherpreise, Mai
  • Deutschland – Außenhandel, April

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.740/12.800/12.870/13.080 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.440/12.500/12.550/12.670/12.700 Punkte

Der DAX® pendelte heute erneut in einer engen Range. Damit setzte der Index den Seitwärtstrend der vergangenen Tage zwischen 12.670 und 12.740 Punkten fort. Impulse gibt es frühestens bei einem Ausbruch aus der Range. Kippt der Index unter 12.670 Punkte droht eine Konsolidierung bis 12.500/12.550 Punkte. Zum Handelsschluss präsentierte sich der Index jedoch fester. Gelingt nun der Ausbruch über 12.740 Punkte ist eine Erholung bis 12.800/12.870 Punkte möglich.

 

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 16.05.2017 – 08.06.017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 09.06.2011 – 08.06.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Faktorzertifikat (long) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
LevDAX® x3 (TR) Index HW03DL 53,27 3,00 Open End
LevDAX® x8 (TR) Index HU94Q1 89,27 8,00 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 08.06.2017; 17:29 Uhr

Faktorzertifikat (short) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
ShortDAX® x3 (TR) Index HW03DS 30,08 3,00 Open End
ShortDAX® x8 (TR) Index HU94Q8 19,47 8,00 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 08.06.2017; 17:29 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Faktorzertifikate finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes DAX®-Produkt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

 

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 9.6.: EZB gibt keine Impulse. Banken und Versorger erneut stark! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

23.02.2018Wochenausblick: DAX bleibt in enger Range. Autos, Versorger und Italien im Fokus!
23.02.2018NASDAQ100 – Rounding-Top im Stundenchart?
23.02.2018DAX – Ist bei 12.500 erneut Schluss?
22.02.2018Tagesausblick für 23.2: DAX mit später Erholung. Innogy und Ströer im Fokus!
22.02.2018DOW JONES – Technische Korrektur gestartet
22.02.2018DAX – Bullenkonter im Zielbereich
21.02.2018Tagesausblick für 22.2: DAX richtungslos. AXA, Medigene und ProSiebenSat.1 im Fokus!
21.02.2018NASDAQ100 – Warten auf die FED-Protokolle
21.02.2018DAX – 12.500 war eine Nummer zu groß
20.02.2018Tagesausblick für 21.2: DAX – Bullen am Drücker. Auto- und Maschinenbauer im Fokus!
20.02.2018DOW JONES – Erholungsziel erreicht
20.02.2018DAX – Abwärtsrisiken dominant
19.02.2018Tagesausblick für 20.2: DAX mit Ladehemmungen!
19.02.2018DAX – Positiver Start wird abverkauft
16.02.2018Wochenausblick: DAX mit zaghafter Erholung. Ifo, Fed und Bilanzzahlen im Fokus!
16.02.2018Euro/US-Dollar – Mittelfristige Entscheidung
16.02.2018RWE – Versorger im Umbau!
16.02.2018DAX – Die Bullen bleiben am Drücker
16.02.2018Tagesausblick für 16.2.: DAX ohne Inspiration. Airbus, Allianz und Renault im Fokus!
15.02.2018DOW JONES – Ein wilder Ritt zur Wochenmitte
15.02.2018DAX – Wunden lecken bei den Bären
14.02.2018Tagesausblick für 15.2.: DAX – Bullen zeigen sich! Airbus, Aixtron und Nestlé im Fokus!
14.02.2018Wirecard auf Wachstumskurs!
14.02.2018DAX – Geht den Bullen hier schon die Puste aus?
13.02.2018Tagesausblick für 14.2.: DAX pausiert. Inflation- und BIP-Daten im Fokus!
13.02.2018DAX – Kommt eine zweite Erholungswelle?
12.02.2018Tagesausblick für 13.2.: DAX erholt sich. Deutsche Bank und Evotec im Fokus
12.02.2018Dow Jones – Bullisches Reversal zum Wochenausklang
12.02.2018DAX – Bullenkonter zum Wochenstart
09.02.2018Wochenausblick: DAX taucht auf 12.000 Punkte ab. Finanz- und Autowerte im Fokus!
09.02.2018Nasdaq-100 – Im freien Fall
09.02.2018Nestlé – Stabilisierung vor Bekanntgabe der Geschäftszahlen!
09.02.2018DAX – Fahrplanmäßig in den Keller
08.02.2018Dow Jones – Erste Stabilisierungsversuche
08.02.2018DAX – Verkaufsinteresse am Gap-Widerstand
08.02.2018Tagesausblick für 09.02.: DAX bricht ein. Allianz, Swiss Re und Twitter im Blick.
07.02.2018Nasdaq-100 – Die Konsolidierung liefert nun die Entscheidung
07.02.2018DAX – Die Kuh ist noch nicht vom Eis
07.02.2018Discounter – vom Volasprung profitieren!
07.02.2018Tagesausblick für 08.02.: DAX erholt sich. L’Oreal und Heidelberger Druck im Fokus!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr