K+S – Turnaround am EMA 50, Ziele sind abgesteckt!


Der einstige DAX-Bluechip K+S fällt im Freitagshandel als einer der stärksten Nebenwerte aus dem M-Dax auf und erfreut Käufer mit einem deutlichen Kurszuwachs. Aus technischer Sicht gelang den Bullen im aktuellen Bereich eine sehr schöne Trendwende, die jetzt nur noch einen kleinen Schritt zur Bestätigung benötigt.

Denn nach den Hochs bei 24,95 Euro aus Januar diesen Jahres drehte der Kursverlauf des Kali und Salz Produzenten kurzfristig zur Unterseite ab durchbrach seinen mehrmonatigen Aufwärtstrend. Dabei setzte der Wert anschließend in den Bereich des gleitenden Durchschnitt EMA 200 um 20,68 Euro zurück. Nach einer monatelangen Stabilisierungsphase um dieses Kursniveau herum, schlugen Bullen Mitte Mai wieder zu und erlaubten es einen Ausbruch über den kurzfristigen Abwärtstrend seit den Jahreshochs zu vollziehen.

Unglücklicherweise kam die Aktie jedoch nicht höher als auf ein Niveau von 24,12 Euro – nur wenig später gaben die Notierungen wieder sukzessiv nach und näherten sich bis zum gestrigen Handelstag der 50-Tage Durchschnittslinie um 22,57 Euro an. Der kleine Rückläufer seit den Zwischenhochs aus Mai dieses Jahres präsentiert sich aber als potentielle bullische Flagge, die in der Regel zur Oberseite aufgelöst wird und hierdurch weiteres Kurspotential auf der Oberseite freigesetzt werden dürfte.

Käufer stehen in den Startlöchern

Die eindeutigen Zugewinne im Freitagshandel in dem Wertpapier von K+S lassen auf eine baldige Auflösung der bullischen Flagge hoffen – Kursnotierungen oberhalb von 23,30 Euro könnten den entscheidenden Impuls in Richtung der Mai-Hochs bei 24,12 Euro liefern, darüber könne es sogar bis an die Jahreshochs aus 2017 bei 24,95 Euro weiter rauf gehen. Mittelfristig entscheidende Ziele sind um 27,99 Euro auszumachen, allerdings erst bei einem nachhaltigen Ausbruch über die derzeitigen Januarhochs.

Auf der Unterseite begrenzt nun die 50-Tage Durchschnittslinie das kurzfristige Abwärtspotential, erst unterhalb des darunter gelegenen EMA 200 dürfte es aber zu einem größeren Rücksetzer zurück auf die Horizontalunterstützung um 17,57 Euro kommen, wodurch die Aktie jedoch ihre bisherige Aufwärtsdynamik deutlich einbüßen würde. Bis zu den Jahrestiefs aus 2016 bei 15,80 Euro wäre es dann nämlich auch nicht mehr weit.

  • Widerstände: 23,16; 23,51; 23,60; 24,12; 24,42; 24,95 Euro
  • Unterstützungen: 22,57; 22,42; 22,10; 21,76; 21,30; 21,00 Euro

 

K+S in EUR im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 05.08.2016 – 09.06.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE000KSAG888

K+S in EUR im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 04.06.2012 – 09.06.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE000KSAG888

Investmentmöglichkeiten

Turbo-Bull auf K+S für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Letzter Bewertungstag Hebel
K+S
HU9FKV 4,54 18,50 13.09.2017
5,09
K+S HU91Q6 2,19 21,00 13.09.2017
10,60
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 09.06.2017; 12:43 Uhr

Turbo-Bear auf K+S für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Letzter Bewertungstag Hebel
K+S HU8CKS 4,68 27,50 13.09.2017 4,94
K+S
HU9FCP 2,29 25,00 13.09.2017
10,27
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 09.06.2017; 12:46 Uhr

Weitere Produkte auf K+S und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag K+S – Turnaround am EMA 50, Ziele sind abgesteckt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

News

20.07.2017Tagesausblick für 21.07.: Draghi stützt den DAX. GE und Deutsche Lufthansa im Fokus!
20.07.2017Dow Jones – 21.700er Marke im Visier
20.07.2017DAX – EZB-Entscheid am Nachmittag
20.07.2017Zalando – Die Aktie zum Discount!
19.07.2017Tagesausblick für 20.07.: DAX fängt sich. EZB, US-Daten und SAP im Fokus!
19.07.2017Nasdaq100 – Neues Rekordhoch in Sicht
19.07.2017DAX – Tagestief war Gap-Support
19.07.2017Arcelor – Comeback des Stahlriesen!
18.07.2017Tagesausblick für 19.07.: Anleger werden nervös. EZB und Dollar im Fokus!
18.07.2017Dow Jones – Sorgt die US-Politik für eine Korrektur?
18.07.2017DAX – Trumps Gesundheitsreform ist so gut wie gescheitert
17.07.2017Tagesausblick für 18.07.: Anleger halte sich vor EZB-Sitzung zurück. Gold und Puma im Fokus!
17.07.2017Nasdaq100 – Netflix macht den Anfang
17.07.2017DAX – Warten auf die EZB
14.07.2017Wochenausblick: DAX schließt mit Wochenplus. Berichtssaison und EZB im Fokus!
14.07.2017Dow Jones – Da ist das neue Allzeithoch!
14.07.2017Morphosys – Durchbruch in den USA, Aktie legt deutlich zu
14.07.2017DAX – Konsolidierung an den Wochenhochs
13.07.2017Tagesausblick für 14.07.: Nebenwerte schlagen den DAX. Auto- und Bankensektor im Fokus!
13.07.2017Nasdaq-100 – Zwischenziel erreicht
13.07.2017DAX – Yellen weckt die Bullen wieder auf
12.07.2017Tagesausblick für 13.07.: DAX – Yellen treibt die Märkte. Öl, Nestlé und Siltronics im Fokus!
12.07.2017Dow Jones – Marktbereinigung als Basis für neue Allzeithochs?
12.07.2017Nestlé – Neuer Chef und neuer Investor bringen Schwung!
12.07.2017DAX – Yellen am Nachmittag
11.07.2017Tagesausblick für 12.07.: DAX prallt an 12.500 zunächst ab. Autobauer und Fed-Chefin im Fokus!
11.07.2017Nasdaq-100 – Trigger ausgelöst
11.07.2017DAX – Widerstand der Bären
10.07.2017Tagesausblick für 11.07.: DAX bleiben vorsichtig. Immo-Aktien und Silber im Fokus!
10.07.2017Dow Jones – Bislang kein Durchkommen
10.07.2017DAX – Positiver Wochenstart
07.07.2017Wochenausblick: DAX – Anleger halten sich zurück. Euro, Fed und Berichtssaison im Fokus!
07.07.2017Nasdaq-100 – Eingeklemmt
07.07.2017DAX – Mit Bonus hebeln!
07.07.2017DAX – Minimalziel erreicht
07.07.2017Tagesausblick für 7.7.: DAX unter Druck. Coba, VW und G20-Gipfel im Blick!
06.07.2017Dow Jones – Keine Anschlusskäufe nach neuem Allzeithoch
06.07.2017DAX – Gegen die Wand
06.07.2017VW (Vz.) drückt aufs Gas!
05.07.2017Tagesausblick für 6.7.: DAX tritt auf der Stelle. Adidas, Nordex und L’Oreal im Fokus!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2017 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr