Robinhood mit KI und Krypto-Derivate auf Wachstumskurs


Die Aktie von Robinhood legte im laufenden Jahr bereits kräftig zu. Rückenwind bekam das Papier von einer Serie guter Nachrichten. So fiel das Zahlenwerk für das erste Quartal überraschend gut aus. Es folgte die Bekanntgabe eines Aktienrückprogramms in Höhe von bis zu einer Milliarde USD. Im vergangenen Monat erklärte der Neo-Broker, die europäische Kryptobörse Bitstamp für 200 Millionen USD übernehmen zu wollen. Damit nicht genug.

Anfang des Monats schloss Robinhood die Übernahme der KI-gestützten Research-Plattform Pluto Capital ab. Damit will Robinhood das Produktangebot für die Kunden ausweiten und verstärkt individualisierte Anlagestrategien anbieten. Kürzlich wurde bekannt, dass inzwischen darüber nachgedacht wird, in den USA und Europa Krypto-Futures anzubieten. Der Neo-Broker – bekannt für seine provisionsfreie Handels-App – ist auf Wachstumskurs. Beflügelt wurde das Geschäft zuletzt vor allem von der starken Handelsaktivität der Kunden. Katalysator war unter anderem die Bitcoin-Rally. Nach eigenen Angaben hat sich der Handel mit Kryptowährungen im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum mehr als verdreifacht. Begünstigt durch die starke Börsenentwicklung und einem deutlichen Anstieg der Kundenzahl, stiegen die verwalteten Vermögenswerte gegenüber über dem ersten Quartal um 65 Prozent auf 129,6 Mrd. USD. Ziel ist es nicht nur eine Handelsplattform, sonder breit gefächerte Finanzdienstleistung anzubieten.

Nach Angaben von Refinitiv ist ein großer Teil der Analysten mittelfristig zuversichtlich. Allerdings ist die Aktie mit einem KGV von 41,8 (Quelle: Refinitiv) kein Schnäppchen. Zudem ist Robinhood kürzlich ins Visier der Aufsichtsbehörde SEC geraten. Eine mögliche Marktschwäche kann zügig zu einer rückläufigen Handelsaktivität führen – sowohl bei Aktien und Derivaten als auch bei Kryptowährungen. Schlechte Nachrichten des Konzerns oder ein schwacher Gesamtmarkt könnten die Aktie unter Druck setzen.

Chart: Robinhood

Widerstandsmarken: 24,25/27,35/29,25 USD

Unterstützungsmarken: 19,30/20,25/21,20/22,35 USD

Die Aktie von Robinhood bildet seit Mitte November 2023 einen Aufwärtstrend. In der jüngsten Aufwärtswelle schraubte sich das Papier zeitweise auf 24,25 USD. Seit Mitte Juni befindet sich die Aktie in einer Konsolidierungsphase. Dabei wurde mehrfach die Unterstützung bei 21,20 USD (61,8%-Retracementlinie) getestet. Seit einigen Tagen pendelt die Aktie in einer engen Range um die Marke von 22,35 USD. Die kurzfristigen MACD- und RSI-Indikatoren sind jeweils abwärtsgerichtet. Aktuell deutet somit vieles darauf hin, dass sich die Seitwärtsbewegung zwischen 21,20 und 24,25 USD zunächst fortsetzt. Ein Ausbruch aus der Bandbreite könnte eine nachhaltige Trendwende einleiten. Bei einem Ausbruch über 24,25 USD eröffnet sich Aufwärtspotenzial bis 27,35 USD (138,2%-Retracementlinie). Bei einem Rücksetzer unter 21,20 USD droht eine Fortsetzung der Konsolidierung bis 20,25 USD oder gar 19,30 USD.

Robinhood in USD; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 05.05.2023–09.07.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Robinhood in USD; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 01.08.2021 (Börsenstart) – 09.07.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Faktor Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt an einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung der Aktie teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Faktor Optionsscheine Long auf Robinhood für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in USD Reset Barriere in USD Hebel Letzter Bewertungstag
Robinhood HD33CA 20,36 14,731238 16,572643  3 Open End
Robinhood HD33CC  19,28 17,677001  19,886626  5 Open End
Robinhood HD33CF 4,14 19,333993  21,267392  8 Open End
Robinhood HD5LGH 6,48 19,886324  21,43348  10 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 09.07.2024; 12:30 Uhr;

Faktor Optionsscheine Short auf Robinhood für eine Spekulation auf einen  Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in USD Reset Barriere in USD Hebel Letzter Bewertungstag
Robinhood HD6C0T 10,32 29,455214  27,614263  -3 Open End
Robinhood HD68NW 12,45 26,50945  24,301213  -5 Open End
Robinhood HD6C0S 8,30 24,852458  22,918937  -8 Open End
Robinhood HD68NX 9,29 24,300127  22,754639  -10 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 09.07.2024; 12:30 Uhr;

Weitere Produkte auf die Aktie der Robinhood finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach Ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei stock3 Terminal können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte: https://blog.onemarkets.de/funktionsweisen

News

19.07.2024Enphase Energy – Q2-Zahlen werden die Richtung vorgeben
19.07.2024Die meistgehandelten Produkte: Netflix mit Quartalszahlen
19.07.2024DAX setzt Konsolidierung fort. Telekom bestätigt Ausbruch
19.07.2024DAX setzt Konsolidierung fort. Telekom bestätigt Ausbruch
18.07.2024Tagesausblick für 19.07.: Nebenwerte stellen Blue Chips in den Schatten. Gold stabil auf Rekordniveau
18.07.2024Airbnb – Urlaubsboom und Großereignisse beflügeln
18.07.2024Die meistgehandelten Produkte: DAX- und Tech-Bullen in der Mehrheit
18.07.2024Tech-Werte belasten. Henkel zeigt erneut Stärke
18.07.2024Tech-Werte belasten. Henkel zeigt erneut Stärke
17.07.2024Tagesausblick für 18.07.: Bären haben das Zepter in der Hand. EZB im Blickpunkt
17.07.2024Tagesausblick für 18.07.: Bären haben das Zepter in der Hand. EZB im Blickpunkt
17.07.2024GEA Group liegt über Plan
17.07.2024GEA Group liegt über Plan
17.07.2024DAX fehlen Impulse. Adidas mit Sprung nach oben.
16.07.2024Tagesausblick für 17.07.: DAX – Anleger bleiben vorsichtig. Hugo Boss und Eckert & Ziegler überraschen.
16.07.2024Tagesausblick für 17.07.: DAX – Anleger bleiben vorsichtig. Hugo Boss und Eckert & Ziegler überraschen.
16.07.2024DAX – Gewinnwarnungen treiben Anleger in die Defensive.
15.07.2024Tagesausblick für 16.07.: DAX pausiert. US-Banken und US-Einzelhandelszahlen im Blickpunkt
15.07.2024Tagesausblick für 16.07.: DAX pausiert. US-Banken und US-Einzelhandelszahlen im Blickpunkt
15.07.2024Platin – Hybridfahrzeuge als Katalysator
15.07.2024Platin – Hybridfahrzeuge als Katalysator
15.07.2024Gut aufgenommene Zahlen bei Continental – beginnt jetzt der Höhenflug?
15.07.2024Gut aufgenommene Zahlen bei Continental – beginnt jetzt der Höhenflug?
15.07.2024Gut aufgenommene Zahlen bei Continental – beginnt jetzt der Höhenflug?
15.07.2024Die meistgehandelten Produkte: Paypal mit großer Chance
15.07.2024Stockers Börsencheck: Die Rallye an den US-Börsen ist ausgereizt!
15.07.2024DAX – Pause nach dem Sprint. Fed-Chef im Blickpunkt.
15.07.2024DAX – Pause nach dem Sprint. Fed-Chef im Blickpunkt.
12.07.2024Wochenausblick. DAX nimmt Kurs auf Allzeithoch. Berichtssaison kommt in Fahrt
12.07.2024Wochenausblick. DAX nimmt Kurs auf Allzeithoch. Berichtssaison kommt in Fahrt
12.07.2024Coinbase profitiert vom Kryptoboom
12.07.2024Dämpfer bei den Megacaps bremst den DAX. Anleger steigen bei Autobauern ein.
11.07.2024Tagesausblick für 12.07.: DAX-Bullen bringen sich vor Start der Berichtssaison in Position.
11.07.2024Zalando – Fokus auf Rentabilität zieht Anleger an
11.07.2024DAX – Rekordjagd in USA stützt. ProSiebenSat.1 springt nach oben.
10.07.2024Tagesausblick für 11.07.: DAX – die Ruhe vor dem Sturm. Immobilienaktien gefragt.
10.07.2024Tagesausblick für 11.07.: DAX – die Ruhe vor dem Sturm. Immobilienaktien gefragt.
10.07.2024Tagesausblick für 11.07.: DAX – die Ruhe vor dem Sturm. Immobilienaktien gefragt.
10.07.2024SAP – Cloud und KI sollen für beschleunigtes Wachstum sorgen
10.07.2024Die meistgehandelten Produkte: US-Tech is back!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2024 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr