DAX stabil auf Rekordniveau – Zahlenflut bewegt


Der DAX® startete kaum verändert in den Handel. Nach dem gestrigen Sprung, gilt es erst einmal Luft zu holen. Unterstützung bekam der DAX® dabei von einer Reihe guter Unternehmensdaten. Im Tagesverlauf werden eine Reihe vielbeachteter Wirtschaftsdaten erwartet, die den Indizes weitere Impulse geben könnten.

Unternehmen im Fokus

Unternehmenszahlen bestimmten im frühen Handel das Geschehen an den Börsen. Allianz legte überraschend gute Zahlen vor. Wie bereits im Vorfeld angekündigt, wird die Dividende erhöht und ein weiteres Aktienrückkaufprogramm gestartet. Die Aktie reagierte dennoch mit einem deutlichen Kursabschlag. Die Daten von BASF lagen im Rahmen der Analystenerwartungen. Beim Ausblick bleibt das Management allerdings vorsichtig. Daher wird vor allem in Europa der Sparkurs verschärft. Die Aktie setzte sich anfangs an die DAX®-Spitze und beflügelte auch Aktien wie Evonik, Lanxess und Wacker Chemie. Die Deutsche Telekom konnte zwar beim Umsatz positiv überraschen. Das Nettoergebnis für 2023 lag jedoch deutlich unter den Erwartungen. Diese Nachricht kam bei den Investoren nicht gut an. Die starken Nvidia-Zahlen stimulierten weiterhin Halbleiter-Aktien wie Infineon und vor allem die Aktien von Super Micro Computer.

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 17.417/17.537/17.612 Punkte

Unterstützungsmarken: 17.221/17.258/17.296/17.358 Punkte

Nach dem gestrigen Kurssprung schaltete der DAX® zur Eröffnung ein paar Gänge zurück und stabilisierte sich auf dem Schlussniveau des Vortags. Der kurz- und langfristige RSI sind weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Der kurzfristige MACD dreht bereits nach Süden. Unterstützung findet der Leitindex bei 17.358 Punkte. Sinkt der Index unter dieses Level, droht eine Konsolidierung bis 17.296 oder gar 17.258 Punkte. Oberhalb von 17.417 Punkte könnten derweil neue Kaufimpulse kommen und den DAX® in Richtung 17.537 Punkte (138,2%-Retracementlinie) treiben.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 30.01.2024 – 23.02.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 24.02.2019 – 23.02.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Reverse-Bonus-Cap-Zertifikate könnten eine Investmentmöglichkeit sein. Sie eignen sich jedoch nur für Investoren, die nur noch ein begrenztes Potenzial nach oben sehen. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets unterhalb der Barriere, erhält der Investor am Laufzeitende den maximalen Rückzahlungsbetrag ausbezahlt. Dieser Betrag ergibt sich aus der Differenz aus Reverselevel und Bonuslevel – angepasst um das Bezugsverhaltnis (z.Bsp.: (24.000 – 14.000)/100 = 100 Euro). Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Faktor Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Reverse Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Reverselevel in Pkt.  Finaler Bewertungstag
DAX® HD14C2 92,92* 20.000 14.000 24.000 20.09.2024
DAX® HC9JHK 92,91** 19.000 11.750 22.250 21.06.2024
* max Rückzahlungsbetrag: 100 Euro; ** max. Rückzahnlungsbetrag: 105 Euro; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 23.02.2024; 09:15 Uhr

Faktor Optionsscheine Long auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursanstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC01KH 11,00 13.899,263768  15.636,671739 5 Open End
DAX® HC977R 14,56 15.636,493276  16.505,882302  10 Open End
DAX® HC0558 14,24 16.215,569778  16.794,465619  15 Open End
DAX® HD136D 15,60 16.678,83098  17.025,750664  25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 23:02.2024; 09:15 Uhr

Faktor Optionsscheine Short auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC99KA 5,84 20.845,326382  19.108,910694  -5 Open End
DAX® HC8E76 3,18 19.108,096874  18.238,678466  -10 Open End
DAX® HC7FDJ 4,35 18.529,020372  17.949,062034  -15 Open End
DAX® HD275V 3,73 18.065,75917  17.718,896594  -25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 23.02.2024; 09:15 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte

News

17.04.2024Die meistgehandelten Produkte: Tech-Werte gefragt
17.04.2024Die meistgehandelten Produkte: Tech-Werte gefragt
17.04.2024Dr. Spendigs Nachhaltigkeitssprechstunde – Taxonomy-aligning Benchmarks
17.04.2024DAX – steigende Zinsen und durchwachsene Unternehmenszahlen machen Anleger nervös
17.04.2024DAX – steigende Zinsen und durchwachsene Unternehmenszahlen machen Anleger nervös
16.04.2024Tagesausblick für 17.04.: DAX taucht ab. Drägerwerk, Fresenius und Netflix gefragt
16.04.2024Tagesausblick für 17.04.: DAX taucht ab. Drägerwerk, Fresenius und Netflix gefragt
16.04.2024Die meistgehandelten Produkte: DAX®weiterhin stark im Fokus
16.04.2024Die meistgehandelten Produkte: DAX®weiterhin stark im Fokus
16.04.2024Die meistgehandelten Produkte: DAX®weiterhin stark im Fokus
16.04.2024DAX sackt deutlich ab. Beiersdorf erhöht Prognose.
16.04.2024DAX sackt deutlich ab. Beiersdorf erhöht Prognose.
15.04.2024Tagesausblick für 16.04.: Anleger bleiben vorsichtig. Ölpreis sinkt
15.04.2024Krypto-Miner – anstehendes Halving belastet
15.04.2024Krypto-Miner – anstehendes Halving belastet
15.04.2024Die meistgehandelten Produkte: Der Fokus liegt nach dem Nahost-Konflikt auf Long- und Short-Positionen im DAX® und NASDAQ
15.04.2024DAX startet mit Kursgewinnen in die Woche. Deutsche Bank und Lufthansa stehen an wichtigen Marken.
12.04.2024Die meistgehandelten Produkte: Verstärkte Nachfrage bei Gold und Industriewerten
12.04.2024HelloFresh und ProSiebenSat.1 beflügeln Merger-Index
12.04.2024HelloFresh und ProSiebenSat.1 beflügeln Merger-Index
12.04.2024DAX bügelt gestrige Verluste aus. Blick richtet sich auf Bankbilanzen
11.04.2024Tagesausblick für 12.04.: DAX sackt unter 18.000 Punkte Berichtssaison startet.
11.04.2024Nasdaq-100 Index – Zinsanstieg bremst die Bullen aus
11.04.2024Nasdaq-100 Index – Zinsanstieg bremst die Bullen aus
11.04.2024Cancom – IT-Dienstleister mit ehrgeizigen Zielen
11.04.2024Cancom – IT-Dienstleister mit ehrgeizigen Zielen
11.04.2024Die meistgehandelten Produkte: Anleger sehen den DAX®long und fragen US-Werte nach
11.04.2024DAX – Anleger halten sich vor EZB-Entscheidung zurück. Aurubis und ProSiebenSat.1 auffällig
10.04.2024Tagesausblick für 11.04.: DAX steckt US-Inflationszahlen locker weg. EZB-Zinsentscheid und ThyssenKrupp im Blickpunkt.
10.04.2024Tagesausblick für 11.04.: DAX steckt US-Inflationszahlen locker weg. EZB-Zinsentscheid und ThyssenKrupp im Blickpunkt.
10.04.2024Die meistgehandelten Produkte: DAX® im Aufschwung, Ströer und Daimler Truck im Fokus
10.04.2024Barrick Gold – Ausbruch aus dem langfristigen Abwärtstrend gelungen
10.04.2024Barrick Gold – Ausbruch aus dem langfristigen Abwärtstrend gelungen
10.04.2024DAX – Warten auf US-Inflationszahlen. Infineon knackt wichtige Marke
10.04.2024DAX – Warten auf US-Inflationszahlen. Infineon knackt wichtige Marke
09.04.2024Tagesausblick für 10.04.: DAX – Anleger warten auf US-Inflationszahlen. Telekom und VW im Blickpunkt.
09.04.2024Die meistgehandelten Produkte: Marktvertrauen in Automobil- und DAX®-Strategien
09.04.2024DAX prallt an 18.300 Punktemarke ab. Halbleiteraktien ziehen an
08.04.2024Tagesausblick für 09.04.: DAX mit Kursgewinnen zum Wochenauftakt. EZB und Berichtssaison im Blickpunkt
08.04.2024Apple im Verkaufsmodus – diese wichtige Kursmarke gilt es zu beachten!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2024 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr