DAX – Anleger warten auf Fed-Protokoll und Nvidia-Zahlen


Der DAX® tritt weiter auf der Stelle. Die durchwachsenen Vorgaben von der Wall Street konnten keine entscheidenden Impulse liefern und die Nachrichtenlage ist aktuell mau. Heute wird das Protokoll der jüngsten Fed-Sitzung veröffentlicht und in der zweiten Wochenhälfte warten noch eine Reihe vielbeachteter Wirtschaftsdaten auf die Investoren. Es könnte also im Wochenverlauf wieder etwas Bewegung in den Aktienmarkt kommen.

Unternehmen im Fokus

Einige Anleger nahmen den gestrigen Rücksetzer bei Bilfinger heute zum Anlass, Positionen aufzubauen. Nach den guten Geschäftszahlen gab es zuletzt eine Reihe positiver Analystenkommentare. CompuGroup plant, die Dividende zu verdoppeln. Die Aktie legte daraufhin zu. Hoffnungen auf ein baldiges Ende des Tarifstreits beflügelte im frühen Handel die Aktie von Deutsche Lufthansa. Fresenius hat 2023 das selbst gesteckte Ergebnisziel erreicht. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet das Management mit einem Umsat- und Gewinnanstieg im mittleren einstelligen Bereich. Die Aktie reagierte mit einem Kursaufschlag. Mercedes-Benz profitierte von einem positiven Analystenkommentar. Nach dem gestrigen Kurssprung setzt die Aktie von Metro heute den Erholungskurs fort. SMA Solar wird anfänglich von schwachen Zahlen von SolarEdge belastet. Amazon steigt am kommenden Montag in den Dow Jones Industrial Average® Index auf. Heute Abend wird Nvidia Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal veröffentlichen.

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 17.094/17.180/17.329/17.421 Punkte

Unterstützungsmarken: 16.791/16.940/16.988/17.032 Punkte

Der DAX® pendelte im frühen Handel zwischen 17.032 und 17.094 Punkten. MACD und RSI sind weiterhin neutral. Kaufimpulse zeigen sich frühestens oberhalb von 17.094 Punkten mit der Aussicht auf einen Anstieg in Richtung Allzeithoch. Die Unterstützungsmarke bei 17.032 Punkte hat zuletzt standgehalten. Kippt der Index jedoch unter dieses Level droht eine Konsolidierung bis 16.988 oder gar 16.940 Punkte.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 25.01.2024 – 21.02.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 22.02.2019 – 21.02.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Reverse-Bonus-Cap-Zertifikate könnten eine Investmentmöglichkeit sein. Sie eignen sich jedoch nur für Investoren, die nur noch ein begrenztes Potenzial nach oben sehen. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets unterhalb der Barriere, erhält der Investor am Laufzeitende den maximalen Rückzahlungsbetrag ausbezahlt. Dieser Betrag ergibt sich aus der Differenz aus Reverselevel und Bonuslevel – angepasst um das Bezugsverhaltnis (z.Bsp.: (24.000 – 14.000)/100 = 100 Euro). Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Faktor Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Reverse Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Reverselevel in Pkt.  Finaler Bewertungstag
DAX® HD14C2 95,09* 20.000 14.000 24.000 20.09.2024
DAX® HC9JHK 98,28** 19.000 11.750 22.250 21.06.2024
* max Rückzahlungsbetrag: 100 Euro; ** max. Rückzahnlungsbetrag: 105 Euro; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 21.02.2024; 09:30 Uhr

Faktor Optionsscheine Long auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursanstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC01KH 10,11 13.657,59728  15.364,79694  5 Open End
DAX® HC977R 12,33 15.364,62158  16.218,89454  10 Open End
DAX® HC0558 11,16 15.933,62968  16.502,46026  15 Open End
DAX® HD136D 10,58 16.388,836159  16.729,723951  25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 21:02.2024; 09:30 Uhr

Faktor Optionsscheine Short auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC99KA 6,41 20.482,888709  18.776,66408 -5 Open End
DAX® HC8E76 3,85 18.775,864409  17.921,562578  -10 Open End
DAX® HC7FDJ 5,86 18.206,85631  17.636,981707  -15 Open End
DAX® HD275V 6,42 17.751,64983  17.410,818153  -25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 21.02.2024; 09:30 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte

News

17.04.2024Aurubis – Kupferpreis stimuliert. Aktie steht vor wichtigem Ausbruch.
17.04.2024Die meistgehandelten Produkte: Tech-Werte gefragt
17.04.2024Die meistgehandelten Produkte: Tech-Werte gefragt
17.04.2024Dr. Spendigs Nachhaltigkeitssprechstunde – Taxonomy-aligning Benchmarks
17.04.2024DAX – steigende Zinsen und durchwachsene Unternehmenszahlen machen Anleger nervös
17.04.2024DAX – steigende Zinsen und durchwachsene Unternehmenszahlen machen Anleger nervös
16.04.2024Tagesausblick für 17.04.: DAX taucht ab. Drägerwerk, Fresenius und Netflix gefragt
16.04.2024Tagesausblick für 17.04.: DAX taucht ab. Drägerwerk, Fresenius und Netflix gefragt
16.04.2024Die meistgehandelten Produkte: DAX®weiterhin stark im Fokus
16.04.2024Die meistgehandelten Produkte: DAX®weiterhin stark im Fokus
16.04.2024Die meistgehandelten Produkte: DAX®weiterhin stark im Fokus
16.04.2024DAX sackt deutlich ab. Beiersdorf erhöht Prognose.
16.04.2024DAX sackt deutlich ab. Beiersdorf erhöht Prognose.
15.04.2024Tagesausblick für 16.04.: Anleger bleiben vorsichtig. Ölpreis sinkt
15.04.2024Krypto-Miner – anstehendes Halving belastet
15.04.2024Krypto-Miner – anstehendes Halving belastet
15.04.2024Die meistgehandelten Produkte: Der Fokus liegt nach dem Nahost-Konflikt auf Long- und Short-Positionen im DAX® und NASDAQ
15.04.2024DAX startet mit Kursgewinnen in die Woche. Deutsche Bank und Lufthansa stehen an wichtigen Marken.
12.04.2024Die meistgehandelten Produkte: Verstärkte Nachfrage bei Gold und Industriewerten
12.04.2024HelloFresh und ProSiebenSat.1 beflügeln Merger-Index
12.04.2024HelloFresh und ProSiebenSat.1 beflügeln Merger-Index
12.04.2024DAX bügelt gestrige Verluste aus. Blick richtet sich auf Bankbilanzen
11.04.2024Tagesausblick für 12.04.: DAX sackt unter 18.000 Punkte Berichtssaison startet.
11.04.2024Nasdaq-100 Index – Zinsanstieg bremst die Bullen aus
11.04.2024Nasdaq-100 Index – Zinsanstieg bremst die Bullen aus
11.04.2024Cancom – IT-Dienstleister mit ehrgeizigen Zielen
11.04.2024Cancom – IT-Dienstleister mit ehrgeizigen Zielen
11.04.2024Die meistgehandelten Produkte: Anleger sehen den DAX®long und fragen US-Werte nach
11.04.2024DAX – Anleger halten sich vor EZB-Entscheidung zurück. Aurubis und ProSiebenSat.1 auffällig
10.04.2024Tagesausblick für 11.04.: DAX steckt US-Inflationszahlen locker weg. EZB-Zinsentscheid und ThyssenKrupp im Blickpunkt.
10.04.2024Tagesausblick für 11.04.: DAX steckt US-Inflationszahlen locker weg. EZB-Zinsentscheid und ThyssenKrupp im Blickpunkt.
10.04.2024Die meistgehandelten Produkte: DAX® im Aufschwung, Ströer und Daimler Truck im Fokus
10.04.2024Barrick Gold – Ausbruch aus dem langfristigen Abwärtstrend gelungen
10.04.2024Barrick Gold – Ausbruch aus dem langfristigen Abwärtstrend gelungen
10.04.2024DAX – Warten auf US-Inflationszahlen. Infineon knackt wichtige Marke
10.04.2024DAX – Warten auf US-Inflationszahlen. Infineon knackt wichtige Marke
09.04.2024Tagesausblick für 10.04.: DAX – Anleger warten auf US-Inflationszahlen. Telekom und VW im Blickpunkt.
09.04.2024Die meistgehandelten Produkte: Marktvertrauen in Automobil- und DAX®-Strategien
09.04.2024DAX prallt an 18.300 Punktemarke ab. Halbleiteraktien ziehen an
08.04.2024Tagesausblick für 09.04.: DAX mit Kursgewinnen zum Wochenauftakt. EZB und Berichtssaison im Blickpunkt




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2024 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr