Tagesausblick für 13.02.: DAX steigt über 17.000 Punkte. US-Inflationsdaten im Blickpunkt.


Ein freundlicher Handelsauftakt an der Wall Street gab den europäischen Indizes am Nachmittag etwas Schwung. Dabei stieg der DAX® über die Marke von 17.000 Punkten an. Aus den USA werden morgen unter anderem Inflationsdaten erwartet und aus Deutschland wird der ZEW-Index veröffentlicht. Sie könnten den Märkten weitere Impulse geben.

An den Anleihemärkten blieb es heute ruhig. Die Renditen schlossen im Bereich ihres Schlussstands vom Freitag. Der Goldpreis gab hingegen bis auf 2.012 US-Dollar nach. Leichte Verluste verbuchte auch der Ölpreis. Die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil konnte sich jedoch noch im Bereich der 200-Tage-Durchschnittslinie halten.

Unternehmen im Fokus

BASF holte die Verluste von Freitag heute wieder auf und stößt nun bei EUR 45 an eine starke Widerstandsmarke. Commerzbankund Deutsche Bank deuten nach dem Rücksetzer in der vergangenen Woche eine leichte Erholung an. Mercedes-Benz schielte heute über das Dezemberhoch. Ein Ausbruch könnte neue Kaufimpulse geben. Nordex hat 2023 operativ wieder die Gewinnzone erreicht. Anleger quittierten dies mit einem Kursaufschlag. Rheinmetall profitiert von Planungen für einen deutlichen Ausbau der Produktionskapazitäten. Siemens Energy legte im Vorfeld der bevorstehenden Hauptversammlung deutlich zu und kratzte an der 200-Tage-Durchschnittslinie.

In den USA zogen die Aktien von AirBnB, Nvidia und Peloton im frühen Handel kräftig an.

Morgen werden unter anderem AirBnB, Cancom, Coca Cola, Norma Group, ThyssenKrupp Nucera und TUI Geschäftszahlen veröffentlichen. Fraport meldet Verkehrszahlen für Februar und TUI lädt zur Hauptversammlung.

Wichtige Termine:

  • ECB bank supervisor Buch speaks
  • Germany-ZEW
  • United States-CPI
  • ECB publishes weekly bond purchase and balance sheet data
  • Germany-Current account

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 17.050/17.143/17.201 Punkte

Unterstützungsmarken: 16.866/16.900/16.915/16.957/17.005 Punkte

Nach einem schleppenden Auftakt dreht der DAX® am Nachmittag doch noch nach oben. Dabei gelang der Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend. Die nächste große Hürde ist die Marke von 17.050 Punkten. Gelingt der Ausbruch über dieses Level eröffnet sich weiteres Potzenzial bis 17.143 Punkte (138,2% Retracementlinie). Rücksetzer bis 16.957 Punkten dürften das aktuell bullishe Bild nicht trüben. Kippt der Index jedoch unter diese Marke, droht eine Konsolidierung bis 16.900 Punkte.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 10.01.2024 – 12.02.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 14.02.2019 – 12.02.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Reverse-Bonus-Cap-Zertifikate könnten eine Investmentmöglichkeit sein. Sie eignen sich jedoch nur für Investoren, die nur noch ein begrenztes Potenzial nach oben sehen. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets unterhalb der Barriere, erhält der Investor am Laufzeitende den maximalen Rückzahlungsbetrag ausbezahlt. Dieser Betrag ergibt sich aus der Differenz aus Reverselevel und Bonuslevel – angepasst um das Bezugsverhaltnis (z.Bsp.: (24.000 – 14.000)/100 = 100 Euro). Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Faktor Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Reverse Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Reverselevel in Pkt.  Finaler Bewertungstag
DAX® HD14C2 94,58* 20.000 14.000 24.000 20.09.2024
DAX® HC9JHK 97,35** 19.000 11.750 22.250 21.06.2024
* max Rückzahlungsbetrag: 100 Euro; ** max. Rückzahnlungsbetrag: 105 Euro; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 12.02.2024; 17:00 Uhr

Faktor Optionsscheine Long auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursanstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC01KH 10,06 13.549,688663  15.243,399746  5 Open End
DAX® HC977R 12,29 15.242,878039  16.090,382058  10 Open End
DAX® HC0558 11,20 15.807,274497  16.371,594197  15 Open End
DAX® HD136D 10,92 16.258,791664  16.596,974531  25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 12.02.2024; 17:00 Uhr

Faktor Optionsscheine Short auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC99KA 6,50 20.314,098851  18.621,934417  -5 Open End
DAX® HC8E76 3,98 18.620,909475 17.773,658094  -10 Open End
DAX® HC7FDJ 6,18 18.056,513016  17.491,344159  -15 Open End
DAX® HD275V 7,14 17.604,995849  17.266,979929  -25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 12.02.20224; 17:00 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte

News

20.02.2024Tagesausblick für 21.02.: DAX fehlen weiter die Impulse. Nordex, Nvidia und Notenbänker im Fokus.
20.02.2024Microsoft – KI beflügelt weiter
20.02.2024Microsoft – KI beflügelt weiter
20.02.2024Infineon steckt noch im Seitwärtstrend fest
20.02.2024Die meistgehandelten Produkte: Dax wartet auf neue Impulse – Bayer und Heidelberg Materials im Fokus
20.02.2024Die meistgehandelten Produkte: Dax wartet auf neue Impulse – Bayer und Heidelberg Materials im Fokus
20.02.2024DAX hält sich über 17.000 Punkte. FMC von Zahlen beflügelt.
20.02.2024DAX hält sich über 17.000 Punkte. FMC von Zahlen beflügelt.
19.02.2024Tagesausblick für 20.02.: DAX lustlos seitwärts. Adidas sprintet weiter aufwärts
19.02.2024Tagesausblick für 20.02.: DAX lustlos seitwärts. Adidas sprintet weiter aufwärts
19.02.2024Siemens – solides Auftaktquartal und Aktienrückkaufprogramm stützen.
19.02.2024Die meistgehandelten Produkte: DAX® tritt auf der Stelle: Bei Nvidia und Super Micro Computer dominieren die Bullen
19.02.2024DAX schwächelt anfänglich. Immobilienaktien stellen sich gegen den Trend
19.02.2024Stockers Börsencheck: Kurs-Comeback der Small- und Mid-Caps?
19.02.2024Stockers Börsencheck: Kurs-Comeback der Small- und Mid-Caps?
16.02.2024Nasdaq-100 Index – US-Produzentenpreise bremsen anfangs
16.02.2024Die meistgehandelten Produkte: DAX-Bären unterwegs. Bei Nividia dominieren die Bullen
16.02.2024DAX springt über 17.100 Punkte. Autobauer geben Gas
16.02.2024DAX springt über 17.100 Punkte. Autobauer geben Gas
15.02.2024Tagesausblick für 16.02.: DAX stabil auf Rekordniveau. Notenbänker im Blickpunkt
15.02.2024Tesla gibt langsam wieder Gas
15.02.2024Tesla gibt langsam wieder Gas
15.02.2024Zalando – Online-Händler mit ersten Anzeichen einer Erholung
15.02.2024Zalando – Online-Händler mit ersten Anzeichen einer Erholung
15.02.2024Die meistgehandelten Produkte: Anleger beim DAX uneinig. Bei Commerzbank und Nvidia dominieren die Bullen
15.02.2024DAX startet mit neuem Allzeithoch. Commerzbank mit Sprung nach oben.
15.02.2024DAX startet mit neuem Allzeithoch. Commerzbank mit Sprung nach oben.
15.02.2024DAX startet mit neuem Allzeithoch. Commerzbank mit Sprung nach oben.
14.02.2024Tagesausblick für 15.02.: DAX schließt fester. Medientitel und Delivery Hero ziehen an.
14.02.2024Nordex wieder im Aufwind
14.02.2024Die meistgehandelten Produkte: DAX® unentschlossen – Rheinmetall weiter bullisch
14.02.2024Die meistgehandelten Produkte: DAX® unentschlossen – Rheinmetall weiter bullisch
14.02.2024DAX weiter seitwärts. Delivery Hero nach Eckdaten gefragt
14.02.2024DAX weiter seitwärts. Delivery Hero nach Eckdaten gefragt
13.02.2024Tagesausblick für 14.02.: DAX knickt nach US-Inflationszahlen ein. Rückversicherer und Nucera schließen fester.
13.02.2024Tagesausblick für 14.02.: DAX knickt nach US-Inflationszahlen ein. Rückversicherer und Nucera schließen fester.
13.02.2024Deutsche Bank erhöht Wachstumsziele und Dividende
13.02.2024Deutsche Bank erhöht Wachstumsziele und Dividende
13.02.2024Die meistgehandelten Produkte: Bullen dominieren beim DAX und US-Techaktien
13.02.2024DAX – Abwarten vor den US-Inflationszahlen. TUI hebt ab.




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2024 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr