Drägerwerk – bullische Indikatoren und jetzt kommt auch noch der Trendbruch


Seit dem Hoch im ersten Quartal 2020 korrigiert die Drägerwerk-Aktie. Diese Tendenz könnte jetzt ihr Ende gefunden haben, denn die bisherige Bodenbildung scheint mit dem unlängst gesehenen Ausbruch nach oben abgeschlossen zu sein.

Die Drägerwerk AG & Co. KgaA entwickelt, produziert und vertreibt seit 1889 Geräte sowie Systeme im Medizin- und Sicherheitsbereich. Das aus Lübeck stammende Familienunternehmen kann neben Fertigungsstätten in Deutschland Niederlassungen in insgesamt 190 Ländern vorweisen, darunter Australien, China, Großbritannien, Indien, die Niederlande, Schweden sowie die USA. Die Anzahl der Mitarbeiter weltweit beläuft sich dabei auf 16.000.
Das Jahr 2022 war enttäuschend für das Unternehmen. Mittlerweile hat sich die Lage jedoch wieder etwas entspannt. Im ersten Halbjahr 2023 konnte der Umsatz um 17,7 % verbessert werden, was gleichzeitig auch für die Profitabilität gilt.
Auch die Zahlen für das dritte Quartal seien auf Basis vorläufiger Berechnungen weiter gestiegen, teilte das Unternehmen am 17. Oktober in einer Pressemeldung mit. Die Jahresprognose wurde gleichzeitig leicht angehoben, weil man von der verbesserten Lieferfähigkeit der Zulieferer infolge der abnehmenden globalen Lieferkettenprobleme profitiere. Zudem konnten die Kosten deutlich verringert werden.
Charttechnisch haben diese positiven Nachrichten für einen Anstieg der Aktie über die 200-Tage-Linie gesorgt. Abbildung 1 zeigt den Wochenchart ab November 2018 mit der eben genannten blauen Durchschnittslinie, die mittlerweile wieder einen steigenden Status innehat.
In der letzten Woche konnte die Drägerwerk-Aktie die kurz nach Veröffentlichung der Quartalszahlen gestartete Aufwärtsbewegung fortsetzen. Im Zuge dessen wurde auch die graue Abwärtstrendlinie nach oben gekreuzt. Damit hat die Aktie ein mittelfristiges Kaufsignal gegeben. In der Grafik sehen Sie diesen Ausbruch gelb markiert.

Abbildung 1 –Drägerwerk AG im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum 16.11.2018 bis 13.11.202. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Hinweise für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: TAI-PAN

Alles in allem spricht die Charttechnik eine bullische Sprache. Die Ausbruchsbewegung sollte die Aktie im Laufe der nächsten zwölf Monate mindestens bis in den hellroten Widerstandsbereich führen, der ab 83 Euro beginnt.
Diese Richtung wird auch von vier Indikatoren unterstützt, die unter Charttechnikern sehr beliebt und in Abbildung 1 im Subchart zu sehen sind. Alle vier Indikatoren stehen zurzeit auf Kauf und verweisen nach oben – angezeigt durch die vier grünen Pfeile.
Bei den oberen beiden Indikatoren handelt sich zum einen um den Relative-Stärke-Index (RSI) nach Wilder und zum anderen um den Slow-Stochastic-Oszillator. Im unteren Bereich des Subcharts sehen Sie den MACD-Indikator berechnet, während der 20-Tage-Momentum-Indikator in der untersten Zeile angesiedelt ist.
Sämtliche dieser Indikatoren haben gemeinsam mit der Aufwärtsbewegung ebenfalls nach oben gedreht und auf Kauf geschaltet. Dennoch lassen sie aufgrund ihrer noch recht niedrigen Stände weiteres Aufwärtspotenzial zu.
Damit könnte sich eine Spekulation auf der Long-Seite lohnen. Die Position sollte so lange offenbleiben, solange sich die Aktie über der 200-Tage-Linie aufhält.
Wer dagegen mit einer Short-Position liebäugelt, sollte diese erst eröffnen, wenn die Aktie bis Ende November wieder den Rückwärtsgang auf unter 50,00 Euro einlegt. Das wäre allerdings eine Position entgegen dem neuen, frisch gestarteten Aufwärtstrend.

Faktor-Call-Optionsschein auf Drägerwerk AG für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis Resetpreis Faktor
Drägerwerk AG HC6BRS 3,46 48,011015 52,211979 9
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 14.11.2023; 12:45 Uhr

Faktor-Put-Optionsschein auf Drägerwerk AG für eine Spekulation auf einen Kursrutsch der Aktie

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis
Resetpreis
Faktor
Drägerwerk AG HC6BRC 1,08

60,000454 55,800422 -9
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 14.11.2023; 12:45 Uhr

 Weitere Produkte auf Drägerwerk AG finden Sie unter: www.onemarkets.de

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

News

24.06.2024Tagesausblick für 25.06.: Wall Street beflügelt den DAX.
24.06.2024Tagesausblick für 25.06.: Wall Street beflügelt den DAX.
24.06.2024Die meistgehandelten Produkte: Deutz, Pharma und die „Magnificant Seven“
24.06.2024DAX startet freundlich in die Woche. Autobauer geben Gas.
24.06.2024Stockers Börsencheck: Die Fußball-EM wird nur einen Gewinner haben, die Aktienmärkte dagegen viele!
24.06.2024Stockers Börsencheck: Die Fußball-EM wird nur einen Gewinner haben, die Aktienmärkte dagegen viele!
24.06.2024Stockers Börsencheck: Die Fußball-EM wird nur einen Gewinner haben, die Aktienmärkte dagegen viele!
21.06.2024Wochenausblick: DAX schließt mit Wochenplus. Ifo und Inflationszahlen im Blickpunkt
21.06.2024Wochenausblick: DAX schließt mit Wochenplus. Ifo und Inflationszahlen im Blickpunkt
21.06.2024Nio – Strategiewechsel überzeugt noch nicht
21.06.2024Die meistgehandelten Produkte: US-Tech wie immer stark.
21.06.2024DAX schwächelt vor Verfallstermin. Nächste Gewinnwarnung.
21.06.2024DAX schwächelt vor Verfallstermin. Nächste Gewinnwarnung.
21.06.2024DAX schwächelt vor Verfallstermin. Nächste Gewinnwarnung.
20.06.2024Tagesausblick für 21.06.: Wall Street stützt den DAX. Aurubis und ThyssenKrupp auffällig stark
20.06.2024Die meistgehandelten Produkte: Doch NVIDIA Shorts?
20.06.2024Sixt – erste Anzeichen einer Stabilisierung beim Autovermieter
20.06.2024Sixt – erste Anzeichen einer Stabilisierung beim Autovermieter
20.06.2024DAX – Bullen zeigen sich. Evotec stark gefragt.
20.06.2024DAX – Bullen zeigen sich. Evotec stark gefragt.
20.06.2024DAX – Bullen zeigen sich. Evotec stark gefragt.
19.06.2024Tagesausblick für 20.06.: DAX wartet auf neue Impulse. US-Daten im Fokus.
19.06.2024Die meistgehandelten Produkte: US-Tech weiter hoch im Kurs!
19.06.2024Die meistgehandelten Produkte: US-Tech weiter hoch im Kurs!
19.06.2024Die meistgehandelten Produkte: US-Tech weiter hoch im Kurs!
19.06.2024DAX tritt auf der Stelle. SMA Solar bricht ein.
19.06.2024DAX tritt auf der Stelle. SMA Solar bricht ein.
19.06.2024DAX tritt auf der Stelle. SMA Solar bricht ein.
18.06.2024Tagesausblick für 19.06.: US-Daten geben keine Impulse. Delivery Hero und Danone im Blickpunkt.
18.06.2024Tagesausblick für 19.06.: US-Daten geben keine Impulse. Delivery Hero und Danone im Blickpunkt.
18.06.2024Tagesausblick für 19.06.: US-Daten geben keine Impulse. Delivery Hero und Danone im Blickpunkt.
18.06.2024Die meistgehandelten Produkte: Henkel im Short-Fokus
18.06.2024DAX – Bullen haben es schwer.
17.06.2024Tagesausblick für 18.06.: DAX stabilisiert sich bei 18.000 Punkte. ZEW und US-Daten im Blickpunkt
17.06.2024NASDAQ-100 zeigt noch keine Schwächen
17.06.2024NASDAQ-100 zeigt noch keine Schwächen
17.06.2024Porsche Holding SE glänzt mit drei Verkaufssignalen!
17.06.2024Porsche Holding SE glänzt mit drei Verkaufssignalen!
17.06.2024Die meistgehandelten Produkte: AnlegerInnen bullisch bei US-Werten
17.06.2024Die meistgehandelten Produkte: AnlegerInnen bullisch bei US-Werten




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2024 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr