Bei Knorr-Bremse wird´s bearish – alles rund um die möglichen Kursziele!


Ein Kursrutsch unter die 200-Tage-Linie ist in der Regel ein markantes Signal, dass bei der entsprechenden Aktie etwas nicht stimmt. Wird dann auch noch eine wichtige Unterstützungslinie unterschritten, ist Gefahr im Verzug. Genau dazu kam es bei dem deutschen Wert Knorr-Bremse AG. Wo mögliche Abwärtsziele zu verorten sind, erläutert Ihnen Thomas Bopp in diesem Beitrag.

Knorr-Bremse ist ein weltweit tätiger Anbieter von Bremssystemen und anderen sicherheitskritischen Lösungen für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Im Unternehmensbereich Systeme für Schienenfahrzeuge stattet Knorr-Bremse Fahrzeuge im Nahverkehr wie beispielsweise U-Bahnen und Straßenbahnen, aber auch Güterzüge, Lokomotiven sowie Personenverkehrs- und Hochgeschwindigkeitszüge mit verschiedensten Produkten aus. Neben Bremssystemen zählen hierzu auch intelligente Einstiegssysteme, Klimaanlagen, Energieversorgungssysteme, Steuerungskomponenten und Scheibenwischer, Bahnsteigtüren, Reibmaterial sowie Fahrerassistenzsysteme, elektrische Antriebsausrüstungen und Leittechnik. Zudem bietet das Unternehmen auch Systeme für Nutzfahrzeuge an. Hierzu gehören Bremssysteme für Lkws, Busse, Anhänger und Landmaschinen.
Mitte August hat das Unternehmen die Zahlen für das zweite Quartal vorgelegt – diese konnten durchaus überzeugen: Der Auftragseingang lag 8 % über den Erwartungen, der Umsatz ist 5 % höher ausgefallen als angenommen und das Unternehmen hat seinen Umsatzausblick erhöht. Doch dem Aktienkurs hat das nur kurzfristig geholfen. Denn am besagten Tag der Veröffentlichung stieg die Aktie mit einem Aufwärtsgap kräftig, um dann wieder in den Rückwärtsgang zu schalten.
Seitdem hat die Aktie mehr als 10 % verloren und bisher ist kein Ende in Sicht. Abbildung 1 zeigt den langfristigen Chart ab Oktober 2018. Gelb markiert ist der gleichzeitige Kursrutsch unter die grüne Unterstützungslinie bei 60,87 Euro mit der dort verlaufenden 200-Tage-Linie. Damit liegt ein doppeltes Verkaufssignal vor, sodass davon auszugehen ist, dass die Aktie weiter abgeben wird.
Dieses Szenario wird erst neutralisiert, wenn die Aktie wieder zurück über 61,50 Euro steigt. Eine Abwärtstrendlinie befindet sich bei 64 Euro. Ab 62 Euro wird die Luft daher bereits wieder dünn.

Abbildung 1 –Knorr-Bremse AG im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum 12.10.2018 bis 15.09.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Hinweise für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: TAI-PAN

Es könnte sich somit im Zuge der nächsten Wochen eine nach unten ausgerichtete Position lohnen, zumal auch der Supertrend-Indikator in der nachfolgenden kurzfristigen Darstellung (Abbildung 2) schon seit längerem auf Verkauf steht.

Abbildung 2 – Knorr-Bremse AG im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 30.08.2022 bis 15.09.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Hinweise für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: TAI-PAN

Wie zu sehen, hat die Aktie auch im kurzfristigen Kursverlauf einen etwas flacheren Abwärtstrend ausgebildet, der in Braun eingezeichnet ist. Während im langfristigen Kursverlauf der Bereich um 42 Euro als mögliches Kursziel infrage kommt, deutet der kurzfristige Kursverlauf vorerst auf den Bereich um 50 Euro hin. Das nachfolgend vorgestellte Faktor-Short-Zertifikat bietet Ihnen das Potenzial, maximal von einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung bei der Knorr Bremse AG zu profitieren.

 

Faktor-Put-Optionsschein auf Knorr-Bremse AG für eine Spekulation auf einen Kursrutsch der Aktie

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis Resetpreis Faktor
Knorr-Bremse AG HC6RZ9 6,77 65,01 60,875364 -10
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 18.08.2023; 11:30 Uhr

Faktor-Call-Optionsschein auf Knorr-Bremse AG für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis
Resetpreis
Faktor
Knorr-Bremse AG HC1BA7

 

1,44

53,19 57,3258182 10
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand:18.08.2023; 11:30 Uhr

 Weitere Produkte auf Infineon finden Sie unter: www.onemarkets.de

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Bei Knorr-Bremse wird´s bearish – alles rund um die möglichen Kursziele! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

News

24.06.2024Tagesausblick für 25.06.: Wall Street beflügelt den DAX.
24.06.2024Tagesausblick für 25.06.: Wall Street beflügelt den DAX.
24.06.2024Die meistgehandelten Produkte: Deutz, Pharma und die „Magnificant Seven“
24.06.2024DAX startet freundlich in die Woche. Autobauer geben Gas.
24.06.2024Stockers Börsencheck: Die Fußball-EM wird nur einen Gewinner haben, die Aktienmärkte dagegen viele!
24.06.2024Stockers Börsencheck: Die Fußball-EM wird nur einen Gewinner haben, die Aktienmärkte dagegen viele!
24.06.2024Stockers Börsencheck: Die Fußball-EM wird nur einen Gewinner haben, die Aktienmärkte dagegen viele!
21.06.2024Wochenausblick: DAX schließt mit Wochenplus. Ifo und Inflationszahlen im Blickpunkt
21.06.2024Wochenausblick: DAX schließt mit Wochenplus. Ifo und Inflationszahlen im Blickpunkt
21.06.2024Nio – Strategiewechsel überzeugt noch nicht
21.06.2024Die meistgehandelten Produkte: US-Tech wie immer stark.
21.06.2024DAX schwächelt vor Verfallstermin. Nächste Gewinnwarnung.
21.06.2024DAX schwächelt vor Verfallstermin. Nächste Gewinnwarnung.
21.06.2024DAX schwächelt vor Verfallstermin. Nächste Gewinnwarnung.
20.06.2024Tagesausblick für 21.06.: Wall Street stützt den DAX. Aurubis und ThyssenKrupp auffällig stark
20.06.2024Die meistgehandelten Produkte: Doch NVIDIA Shorts?
20.06.2024Sixt – erste Anzeichen einer Stabilisierung beim Autovermieter
20.06.2024Sixt – erste Anzeichen einer Stabilisierung beim Autovermieter
20.06.2024DAX – Bullen zeigen sich. Evotec stark gefragt.
20.06.2024DAX – Bullen zeigen sich. Evotec stark gefragt.
20.06.2024DAX – Bullen zeigen sich. Evotec stark gefragt.
19.06.2024Tagesausblick für 20.06.: DAX wartet auf neue Impulse. US-Daten im Fokus.
19.06.2024Die meistgehandelten Produkte: US-Tech weiter hoch im Kurs!
19.06.2024Die meistgehandelten Produkte: US-Tech weiter hoch im Kurs!
19.06.2024Die meistgehandelten Produkte: US-Tech weiter hoch im Kurs!
19.06.2024DAX tritt auf der Stelle. SMA Solar bricht ein.
19.06.2024DAX tritt auf der Stelle. SMA Solar bricht ein.
19.06.2024DAX tritt auf der Stelle. SMA Solar bricht ein.
18.06.2024Tagesausblick für 19.06.: US-Daten geben keine Impulse. Delivery Hero und Danone im Blickpunkt.
18.06.2024Tagesausblick für 19.06.: US-Daten geben keine Impulse. Delivery Hero und Danone im Blickpunkt.
18.06.2024Tagesausblick für 19.06.: US-Daten geben keine Impulse. Delivery Hero und Danone im Blickpunkt.
18.06.2024Die meistgehandelten Produkte: Henkel im Short-Fokus
18.06.2024DAX – Bullen haben es schwer.
17.06.2024Tagesausblick für 18.06.: DAX stabilisiert sich bei 18.000 Punkte. ZEW und US-Daten im Blickpunkt
17.06.2024NASDAQ-100 zeigt noch keine Schwächen
17.06.2024NASDAQ-100 zeigt noch keine Schwächen
17.06.2024Porsche Holding SE glänzt mit drei Verkaufssignalen!
17.06.2024Porsche Holding SE glänzt mit drei Verkaufssignalen!
17.06.2024Die meistgehandelten Produkte: AnlegerInnen bullisch bei US-Werten
17.06.2024Die meistgehandelten Produkte: AnlegerInnen bullisch bei US-Werten




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2024 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr