Anti Plastic – Alternativen und Recycler gefragt!


In zwei Wochen findet die Plasic Recycling Conference im Gaylord National Harbor Resort & Convention Center in Washington statt. Das 3-tägige Event ist das größte Treffen von Fachleuten für Kunststoffrecycling und Nachhaltigkeit in Nordamerika. Themen für Diskussionen gibt es genug. Einem Beitrag im Guardian zufolge wurden in den USA 2021 nur fünf Prozent des Plastikmülls recycelt. Der Rest landete auf Mülldeponien oder im Meer. Dabei beruft sich die Zeitung auf eine Studie von Greenpeace 2022. Das soll sich allerdings zeitnah ändern. Im Rahmen des U.S. Plastic Pact sollen ab 2025 100 Prozent der neuen Kunststoffverpackungen wiederverwendbar, recyclebar oder kompostierbar sein. Der im Jahr 2020 entwickelte European Plastics Pact peilt eine Reduzierung von mindestens 20 Prozent bei neuen Kunststoffprodukten und Verpackungen vor. Um dies zu erreichen sollen unter anderem die Sammel-, Sortier- und Recyclingkapazitäten um mindestens 25 Prozent erhöht werden.

Es geht somit darum, Ersatzstoffe zu entwickeln oder vernünftige Wege zu finden, Plastikprodukte wiederzuverwenden und zu recyceln. Die Formel lautet also: Reduce / Reuse / Recycle (die 3 „R“s). Auf entsprechende Aktivitäten haben sich mittlerweile zahlreiche Unternehmen spezialisiert. Mit einem HVB Open End Index Zertifikat können Anleger kompakt in diesen Themenbereich investieren. Basiswert des Zertifikats ist der ESG Global Anti Plastic Index (Net Return) (EUR). Die Turbulenzen an den Aktienmärkten ging auch am ESG Global Anti Plastic Index (Net Return) (EUR) nicht spurlos vorbei. Seit Jahresbeginn hat der Index dennoch rund 5,6 Prozent gewonnen.

Zu den stärksten Titeln im Index seit Jahresbeginn zählen die Aktien von Alstom, Lenzing und O-I Glass. Der Bahntechnikkonzern Alstom meldete für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres 2022/23 ein deutliches Plus beim Umsatz und Auftragseingang und bestätigte die Ziele für das Geschäftsjahr. In den zurückliegenden Monaten sorgten die Franzosen unter anderem mit Aufträgen für die neuentwickelten wasserstoffbetriebenen Züge für Schlagzeilen. Der österreichische Faserhersteller Lenzing musste aufgrund der stark gestiegenen Energiekosten 2022 zeitweise die Produktion drosseln und die eigenen Prognosen reduzieren. Anfang November 2011 verkündete Konzernchef Stephan Sielaff ein umfangreiches Einsparprogramm. Am 9. März wird der Konzern finale Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr veröffentlichen. Die Analysten sind nach Angaben von Refinitiv zwiegespalten. Der Glashersteller O-I Glass verbuchte 2022 zwar einen Gewinnrückgang. Allerdings wurden die Prognosen übertroffen und die Gewinnmargen gesteigert, was Anleger mit einem Kursaufschlag quittierten. Eine Reihe von Experten rechnen damit, dass O-I Glass die hohen Preis zunächst weiter halten kann. Darüberhinaus investiert der Konzern stark in den Ausbau der Produktionskapazitäten.

Die Kursgewinne der drei Titel und ein paar anderer Aktien wurde jedoch durch Kursverluste anderer Unternehmen ein wenig ausgebremst. Vor allem die Anteilsscheine von Billerud und Westrock mussten zuletzt Federn lassen. Nach Einschätzung vieler Experten ist damit zu rechnen, dass die Märkte in den kommenden Wochen und möglicherweise sogar Monaten weiterhin volatil bleiben dürften. Aktuell ist noch nicht absehbar, wann die Notenbanken ihren Zinserhöhungszyklus beenden werden und wie stark die aktuell mehrheitlich restriktive Geldpolitik die weltweite Konjunktur bremst.

Der ESG Global Anti Plastic Index (Net Return) (EUR)

Laut dem in Brüssel ansässigen Branchenverband Plastics Recyclers Europe (PRE) setzt die Kunststoffrecyclingindustrie in der Europäischen Union (EU) ihre „rasanten Bemühungen zur Erreichung der EU-Ziele“ fort, wobei „neue Zahlen zu den installierten Kunststoffrecyclingkapazitäten“ 2020 eine Wachstumsrate von 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr ausweisen. Der ESG Global Anti Plastic Index (Net Return) (EUR) enthält bis zu 25 Unternehmen, die auf verschiedene Weise ihren Beitrag zur Reduzierung des Plastikmülls leisten. Der Index bildet die Wertentwicklung von Aktien, die vorwiegend Technologien zur Reduzierung, Wiederverwendung oder dem Recycling von kunststoffbasierten Produkten entwickeln, anwenden und/oder vermarkten. Zudem müssen alle im Index vertretenen Unternehmen bestimmte Nachhaltigkeitskriterien erfüllen (ESG-Kriterien). Steigt der Wert des Index, legt der Kurs des Zertifikats zu. Gleichwohl gilt, dass Aktien auch fallen können. Ein Kursrückgang eines oder mehrerer im Index enthaltenen Titel, führt zu einem Rückgang des Zertifikatekurses.

ESG Global Anti Plastic Index in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)


Betrachtungszeitraum: 14.07.2021 (Start des Index) – 21.02.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de
HVB Open End Index Zertifikat
Basiswert ESG Global Anti Plastic Index (Net Return) (EUR)
ISIN/WKN DE000HVB5PL7/HVB5PL
Teilhabefaktor 100 %
Rückzahlungstermin Open End*
Indexgebühr p.a. 1,50 %
Währung Euro
Verkaufskurs EUR 92,60
* Der Emittent, die UniCredit Bank AG, ist berechtigt, das Zertifikat ordentlich zu kündigen und zum jeweiligen Rückzahlungsbetrag zurückzuzahlen.
Information zur Funktionsweise des Produkts ; Stand: 21.02.2023
>> Weitere Informationen zum Produkt unter: onemarkets.de/HVB5PL
>> Weitere Informationen zum Index unter: onemarkets.de/anti-plastic

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Anti Plastic – Alternativen und Recycler gefragt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

24.06.2024Tagesausblick für 25.06.: Wall Street beflügelt den DAX.
24.06.2024Tagesausblick für 25.06.: Wall Street beflügelt den DAX.
24.06.2024Die meistgehandelten Produkte: Deutz, Pharma und die „Magnificant Seven“
24.06.2024DAX startet freundlich in die Woche. Autobauer geben Gas.
24.06.2024Stockers Börsencheck: Die Fußball-EM wird nur einen Gewinner haben, die Aktienmärkte dagegen viele!
24.06.2024Stockers Börsencheck: Die Fußball-EM wird nur einen Gewinner haben, die Aktienmärkte dagegen viele!
24.06.2024Stockers Börsencheck: Die Fußball-EM wird nur einen Gewinner haben, die Aktienmärkte dagegen viele!
21.06.2024Wochenausblick: DAX schließt mit Wochenplus. Ifo und Inflationszahlen im Blickpunkt
21.06.2024Wochenausblick: DAX schließt mit Wochenplus. Ifo und Inflationszahlen im Blickpunkt
21.06.2024Nio – Strategiewechsel überzeugt noch nicht
21.06.2024Die meistgehandelten Produkte: US-Tech wie immer stark.
21.06.2024DAX schwächelt vor Verfallstermin. Nächste Gewinnwarnung.
21.06.2024DAX schwächelt vor Verfallstermin. Nächste Gewinnwarnung.
21.06.2024DAX schwächelt vor Verfallstermin. Nächste Gewinnwarnung.
20.06.2024Tagesausblick für 21.06.: Wall Street stützt den DAX. Aurubis und ThyssenKrupp auffällig stark
20.06.2024Die meistgehandelten Produkte: Doch NVIDIA Shorts?
20.06.2024Sixt – erste Anzeichen einer Stabilisierung beim Autovermieter
20.06.2024Sixt – erste Anzeichen einer Stabilisierung beim Autovermieter
20.06.2024DAX – Bullen zeigen sich. Evotec stark gefragt.
20.06.2024DAX – Bullen zeigen sich. Evotec stark gefragt.
20.06.2024DAX – Bullen zeigen sich. Evotec stark gefragt.
19.06.2024Tagesausblick für 20.06.: DAX wartet auf neue Impulse. US-Daten im Fokus.
19.06.2024Die meistgehandelten Produkte: US-Tech weiter hoch im Kurs!
19.06.2024Die meistgehandelten Produkte: US-Tech weiter hoch im Kurs!
19.06.2024Die meistgehandelten Produkte: US-Tech weiter hoch im Kurs!
19.06.2024DAX tritt auf der Stelle. SMA Solar bricht ein.
19.06.2024DAX tritt auf der Stelle. SMA Solar bricht ein.
19.06.2024DAX tritt auf der Stelle. SMA Solar bricht ein.
18.06.2024Tagesausblick für 19.06.: US-Daten geben keine Impulse. Delivery Hero und Danone im Blickpunkt.
18.06.2024Tagesausblick für 19.06.: US-Daten geben keine Impulse. Delivery Hero und Danone im Blickpunkt.
18.06.2024Tagesausblick für 19.06.: US-Daten geben keine Impulse. Delivery Hero und Danone im Blickpunkt.
18.06.2024Die meistgehandelten Produkte: Henkel im Short-Fokus
18.06.2024DAX – Bullen haben es schwer.
17.06.2024Tagesausblick für 18.06.: DAX stabilisiert sich bei 18.000 Punkte. ZEW und US-Daten im Blickpunkt
17.06.2024NASDAQ-100 zeigt noch keine Schwächen
17.06.2024NASDAQ-100 zeigt noch keine Schwächen
17.06.2024Porsche Holding SE glänzt mit drei Verkaufssignalen!
17.06.2024Porsche Holding SE glänzt mit drei Verkaufssignalen!
17.06.2024Die meistgehandelten Produkte: AnlegerInnen bullisch bei US-Werten
17.06.2024Die meistgehandelten Produkte: AnlegerInnen bullisch bei US-Werten




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2024 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr