Aixtron – Eines der wenigen Aktien-Highlights in Deutschland im Jahr 2022


Mit einem Kursplus von fast 40 Prozent in diesem Jahr zählt die Aktie des Anlagenbauers Aixtron zu den Highlights auf dem deutschen Kurszettel. Zuletzt mehrten sich die positiven Analystenstimmen.

Anfang August bestätigte Oddo das „Outperform“-Rating für den TecDAX-Titel und erhöhte das Kursziel von 32 auf 34 EUR. Nach einem Fabrikbesuch sind die Experten überzeugt, dass die Wachstumserwartungen des Marktes gegenüber Aixtron für die Jahre 2022 und 2023 zu niedrig angesetzt seien. Das Unternehmen spüre in nahezu allen Bereichen keine Nachfrageschwäche. Das vierte Quartal dürfte solide verlaufen.

In eine ähnliche Kerbe schlagen die Analysten von Stifel. Diese rechnen bereits im dritten Quartal mit einer Prognoseerhöhung. Das Kursziel steigt von 21 auf 25 EUR je Aktie. Unter anderem der starke US-Dollar helfe dem Unternehmen. Stifel hebt die Gewinnschätzungen für die Jahre 2023 und 2024 um rund 20 % an. Für eine Kaufempfehlung reicht es laut Stifel allerdings nicht ganz, da die Bewertung der Aixtron-Aktie durchaus ambitioniert sei.

Interessanterweise erwartet der Markt 2022 bei Aixtron kaum Verbesserung auf der Gewinnseite, ist hier also mit einem leichten Anstieg auf 0,87 EUR je Aktie konservativ unterwegs. Erst für 2023 wird mit einem Gewinnwachstum von rund 23 % gerechnet. Demgegenüber stehen ein KGV von 24 und ein KUV von 5. Insofern kann man die Meinung von Stifel teilen, aber nach einer Prognoseanhebung könnte auch der Marktkonsens noch einmal nach oben gehen und die Bewertung dadurch sinken.

Chart: Aixtron

Widerstandsmarken: 25,27 + 25,56 + 26,48 + 27,70 + 28,18 EUR

Unterstützungsmarken: 23,75 + 22,40 + 20,48 + 20,16 + 19,69 EUR

Aus charttechnischer Sicht gibt die Aktie ein solides Bild ab, wenngleich der große Befreiungsschlag bislang nicht geglückt ist. Dies wäre erst der Fall, sollte die Aktie die Barriere zwischen 27,70 und 28,18 EUR hinter sich lassen. Vorgeschaltet liegt zwischen 25,27 und 25,56 EUR eine Widerstandszone. Deren Überwinden würde ein Kaufsignal auslösen und Spielraum in Richtung des Jahreshochs schaffen.

Fällt die Aktie dagegen unter eine innere Trendlinie und das Tief bei 23,75 EUR, könnte sie noch einmal in Richtung des EMA200 bzw. der Unterstützung bei 22,40 EUR korrigieren. Diese Marke muss aus Sicht der Käufer zwingend halten, da ansonsten eine Topbildung droht und die Aktie in Richtung 20,48 bis 20,16 EUR abrutschen dürfte.

Anleger, die auf eine Fortsetzung der relativen Stärke der Aixtron-Aktie setzen möchten, könnten dies mit den open end Turbo-Bull-Optionsscheinen mit der WKN HB4RPL oder HB8BET tun. Entstehen dagegen Verkaufssignale unter 23,75 EUR, bieten sich beispielsweise WKN HB4RQ6 oder HB8BEV an.

Aixtron in EUR; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 19.05.2022 – 22.09.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

Aixtron in EUR; Monatschart (1 Kerze = 1 Monat)

Betrachtungszeitraum: 01.09.2017 – 22.09.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

Turbo Bull Open End Optionsschein auf Aixtron für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
Aixtron HB4RPL 8,61 16,54 2,94 Open End
Aixtron HB8BET 4,42 20,77 5,70 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 22.09.2022; 15:24 Uhr

Turbo Bear Open End Optionsschein auf Aixtron für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
Aixtron HB4RQ6 6,47 18,68 3,89 Open End
Aixtron HB8BEV 3,80 21,37 6,60 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 22.09.2022; 15:26 Uhr

Weitere Produkte auf die Aktie von Aixtron finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach Ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Aixtron – Eines der wenigen Aktien-Highlights in Deutschland im Jahr 2022 erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Bastian Galuschka

News

23.09.2022Wochenausblick: DAX sucht den Boden. Amazon, Tesla, ifo und Inflationszahlen im Fokus!
23.09.2022SAP – Bei dieser DAX-Aktie geht die Falltür auf
23.09.2022Unter großer Anspannung ins Wochenende
22.09.2022Aixtron – Eines der wenigen Aktien-Highlights in Deutschland im Jahr 2022
22.09.2022E.ON – Mittelfristiger Support hat gehalten
22.09.2022Ohne Schmerzen geht es nicht
21.09.2022Tagesausblick für 22.09.: DAX – Bullen zeigen sich!
21.09.20229 DAX-Aktien mit Kursverlusten von über 40 Prozent. Was nun?
21.09.2022VW – Alle Augen sind auf das Porsche-IPO gerichtet
21.09.2022Fed-Entscheid trifft auf angespanntes Marktumfeld
20.09.2022Tagesausblick für 21.09.: DAX – Anleger bleiben im Vorfeld der Fed-Entscheidung zurückhaltend!
20.09.2022Sixt – Geben jetzt die Bären weiter Vollgas?
20.09.2022EUR Swapkurve erstmals seit 2008 invertiert
19.09.2022Tagesausblick für 20.09.: DAX schließt nach schwachem Start dennoch im Plus!
19.09.2022NETFLIX – Aktie kurz vor Rallybewegung?
19.09.2022Ein halbes Dutzend Zinsanhebungen
16.09.2022Wochenausblick. DAX schließt mit deutlichen Verlusten. Fed im Blickpunkt!
16.09.2022ADOBE – Milliardenschwere Übernahme schockt die Anleger
16.09.2022Zinsanhebungssorgen dominieren
15.09.2022Tagesausblick für 16.09.: DAX schließt erneut schwächer!
15.09.2022Johnson & Johnson – Gelingt hier ein Doppelboden?
15.09.2022Delivery Hero – Die Insider machen Kasse
15.09.2022Die Nachwehen der US-Inflationsdaten
14.09.2022Tagesausblick für 15.09.: DAX sinkt auf 13.000 Punkte!
14.09.2022Hydrogen-Index – Zinsanstieg belastet vor allem Brennstoffzellenhersteller!
14.09.2022LVMH – Das Luxusgeschäft bleibt bullisch
13.09.2022Tagesausblick für 14.09.: DAX büßte die gestrigen Gewinne wieder ein!
13.09.2022VARTA – Wohin mit der Aktie?
13.09.2022Nur ein Thema: US-Inflationsrate
12.09.2022BASF – Aktie wieder im Aufwind?
12.09.2022Blickpunkt Zins: EZB hebt Zinsen an – Droht jetzt der Knall am Rentenmarkt?
12.09.2022EUR-USD klettert auf 1,01
09.09.2022Wochenausblick: Aktienmärkte bleiben volatil – US-Inflationsdaten im Fokus
09.09.2022Paypal Inc. – Zahlungsdienstleister beschert Ihnen schöne +36%-Gewinnchance
09.09.2022Deusche Telekom – Die Bullen klopfen erneut an
08.09.2022Tagesausblick für 09.09.: Aktienmärkte sehr volatil – EZB erhöht Leitzins um 75 Basispunkte
08.09.2022RWE – Kaufwelle und bald auch Kaufsignal?
08.09.2022Münchener Rück – Rounding Bottom par excellence
08.09.2022EZB: 50 Bp oder 75 Bp und viel drumherum
07.09.2022Tagesausblick für 08.09.: Aktienmärkte auf Erholungskurs – Rückenwind durch Renditerückgang




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr