VARTA – Wohin mit der Aktie?


Blickt man auf die Kursentwicklung des bisherigen Jahres bei der VARTA-Aktie, so möchte man als Anleger nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Anfang des Jahres notierten die Wertpapiere noch bei Kursen oberhalb der Dreistelligkeit, doch von solchen Kursständen ist der Anteilsschein mittlerweile meilenweit entfernt. Allerdings zeigen sich nach der jüngsten Verlustserie in den letzten Tagen wieder die Bullen. Wie viel sind diese Kursgewinne wert?

Die Korrektur der letzten Monate kommt bei der Aktie des Mikorbatterieherstellers nicht von ungefähr. Aufgrund von Projektverzögerungen, hoher Kosten und den verschlechterten Konjunkturaussichten musste der MDAX-Konzern erst Ende Juli seine Jahresziele kappen. Doch auch im zweiten Quartal zeichnet sich bisher keine Besserung der Geschäftsentwicklung ab. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass das Geschäftsmodell von VARTA eben zyklisch behaftet ist, was ebenfalls erschwerend zur Kursentwicklung hinzu kommt. Zudem gilt die Aktie auch bei Short-Sellern als äußerst beliebt. Auf der anderen Seite befindet sich VARTA allerdings in einem Wachstumsmarkt. Dabei spekulieren Anleger nun auch auf einen verstärkten Einstieg in den Markt der E-Auto-Batterien. Jedoch warten Investoren auch hier auf genauere Details, zum Beispiel die weitere Entwicklung der V4-Drive-Zellen.

Alles in allem bleibt es bei der VARTA-Aktie also „kompliziert“. Kann hier vielleicht die technische Seite helfen?

Chart: VARTA

Widerstandsmarken: 67,88 + 68,50 + 76,48 + 82,78 EUR

Unterstützungsmarken: 59,08 + 51,50 + 50,50  EUR

Erst kürzlich löste die VARTA-Aktie mit dem Bruch des Supports bei 67,88 – 68,50 EUR ein Sell-Signal aus. Es folgten weitere Verluste, welche allerdings bei 59,08 EUR ihr Ende fanden. Daraufhin konnte in den letzten Tagen eine technische Gegenreaktion eingeleitet werden. Hierbei wird erneut Kurs auf den Widerstandsbereich bei 67,88 – 68,50 EUR genommen. Gelingt hier nun der Re-Break, könnte damit der jüngste Ausbruch auf der Unterseite als Fehlausbruch gewertet werden. In der Folge würden oberhalb von 68,50 EUR bei einem anhaltenden Kaufinteresse die Kursziele 76,48 EUR sowie 82,78 EUR ins Auge gefasst werden können.

Prallen die Papiere allerdings ab und es kommt zum erneuten Rücksetzer, so entstehen spätestens unterhalb der 59-EUR-Marke neue Verkaufssignale mit dem Kursziel 50,50 – 51,50 EUR. Würde sich dieses Szenario vollziehen, würde damit das Corona-Tief aus dem Jahr 2020 angelaufen werden.

VARTA in EUR; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 12.05.2022 – 13.09.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de 

VARTA in EUR; Monatschart (1 Kerze = 1 Monat)

Betrachtungszeitraum: 01.09.2017– 13.09.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Turbo Bull Open End Optionsschein auf VARTA für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
VARTA HB9U69 2,13 46,04 3,11 Open End
VARTA HZ8E2J 1,29 54,54 5,15 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 13.09.2022; 11:18 Uhr

Turbo Bear Open End Optionsschein auf VARTA für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
VARTA HB7UL9 1,99 84,91 3,32 Open End
VARTA HB9T6Y 0,63 70,66 10,58 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 13.09.2022; 11:20  Uhr

Weitere Produkte auf die Aktie von VARTA finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach Ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag VARTA – Wohin mit der Aktie? erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

News

06.12.2022Tagesausblick für 07.12.: DAX pendelt weiter seitwärts. Autoaktien im Blickpunkt!
06.12.2022Puma – DAX-Rauswurf besiegelt! Was macht die Aktie?
05.12.2022Commerzbank – Trotz Umbau Dividende im Fokus
05.12.2022Blickpunkt Zins: Im Schatten des Sparschweins
30.11.2022Philips – Erschreckend schwach! Folgt nun eine Erholung?
30.11.2022Hannover Rück. und Münchener Rück profitieren von steigenden Zinsen und höheren Prämien!
29.11.2022Tagesausblick für 30.11: DA wartet auf neue Impulse!
29.11.2022Continental – Das Profil stimmt
29.11.2022Encavis – Solar- und Windparkbetreiber im Aufwind!
28.11.2022Tagesausblick für 29.11.: DAX mit leichten Verlusten. Ölpreis weiter unter Druck!
28.11.2022Amazon – Ist der Cyber Monday wirklich so wichtig?
28.11.2022Stockers Börsencheck: Neue Prognosen – Steigende Aktienmärkte 2023?
27.11.2022Volkswagen: Der E-Absatz kommt ins Rollen
27.11.2022ESG – Der Schlüssel zu nachhaltigem Investieren
25.11.2022Wochenausblick: DAX erneut mit Wochenplus. Die Luft wird jedoch dünn!
25.11.2022Newmont – Goldminenaktie bastelt an einem Boden
24.11.2022Tagesausblick für 25.11.: DAX hangelt sich weiter nach oben. Immobilienaktien gefragt!
24.11.2022Porsche – Was für eine Fahrt!
24.11.2022Vonovia – Entspannung am Anleihemarkt treibt Immoaktien!
24.11.2022Optimismus prägt das Marktbild
23.11.2022Tagesausblick für 24.11.: DAX schließt kaum verändert. Öl und Wasserstoffaktien im Blickpunkt!
23.11.2022Teamviewer – Gelingt die Trendwende?
23.11.2022HeidelbergCement – Doppelwiderstand erreicht
23.11.2022PMIs als potenzieller Störfaktor
22.11.2022Tagesausblick für 23.11.: DAX – Bullen bleiben am Drücker!
22.11.2022Nokia – Wann endet die Seitwärtsphase?
22.11.2022Anti Virus Health Index – Zulassung für neue Medikamente beflügeln!
22.11.2022Eingeloggte Kurveninversion
21.11.2022Tagesausblick für 22.11. DAX pausiert. Ölpreis bricht ein!
21.11.2022SMA Solar – Starker Gewinnanstieg im dritten Quartal
21.11.2022Blockchain-Index – FTX-Pleite verunsichert!
21.11.2022Prononcierte Zinskurveninversion
18.11.2022Wochenausblick: DAX steckt in der Range fest. Ifo und Notenbankprotokolle im Blickpunkt!
18.11.2022Cisco – Ist das der Befreiungsschlag?
18.11.2022Der Widerstand der Rentenmärkte
17.11.2022Siemens – Starke Zahlen, starke Kursentwicklung!
17.11.2022Fifty-fifty
17.11.2022Siemens – Bestnote
16.11.2022Tagesausblick für 17.11.: Gewinnmitnahmen beim DAX. Autoaktien im Fokus!
16.11.2022LVMH – Diese Aktie ist unkaputtbar




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr