Münchener Rück – Rounding Bottom par excellence


Wertpapiere des Rückversicherers Münchener Rück präsentieren sich vor dem Hintergrund weiter steigender Zinsen gefragt und stiegen infolgedessen auf frische Mehrmonatshochs an. Zeitgleich allerdings versucht die Aktie einen im Sommer etablierten Boden abzuschließen und dadurch ein neuerliches Kaufsignal zu generieren.

Rückversicherer halten traditionell einen großen Anteil an Anleihen, Immobilien und Aktien. Letztere Anlageklasse fällt dabei vergleichsweise gering aus, der Hauptfokus liegt auf planbaren und verlässlichen Ausschüttungen wie eben Anleihen. Der nächste Zinsschritt der Europäischen Zentralbank EZB dürfte diese Asset-Klasse wieder in den Vordergrund rücken und der Münchener Rück (Munich Re) selbst den Rücken stärken. Dies sehen auch namhafte Analystenhäuser so und stuften die Aktie jüngst auf Übergewichten hoch. Anleger ließen sich dies nicht zweimal sagen und trieben die Notierungen über die für ein Kaufsignal notwendige Triggermarke von 246,00 Euro in dieser Woche voran. Ein nachhaltiger Wochenschlusskurs darüber könnte eine entsprechend positive Signallage herstellen.

Fiskalpolitik im Fokus

Ein nachhaltiger Wochenschlusskurs oberhalb von 246,00 Euro könnte der Münchener Rück-Aktie weiteres Aufwärtspotenzial an 260,00 und schließlich die aktuellen Jahreshochs bei 282,30 Euro verschaffen. Eine derartige Signallage würde sich entsprechend gut für ein mehrwöchiges Long-Investment anbieten, hierzu werden im weiteren Verlauf zwei mögliche Anlagescheine vorgestellt. Sollte allerdings unerwartet der 50-Wochen-Durchschnitt bei aktuell 137,00 Euro bärisch gekreuzt werden, müssten Abschläge auf die etwas breitere Unterstützung um 229,80 Euro zwingend einkalkuliert werden, darunter müsste dagegen mit einem Test der Jahrestiefs um 205,10 Euro gerechnet werden. Aber auch für einen derartigen Fall sind im weiteren Verlauf zwei passende Scheine hinterlegt.

  • Widerstände: 255,50; 257,20; 258,90; 260,00; 266,70; 267,60 Euro

    Unterstützungen: 251,50; 248,60; 244,90; 242,10; 238,20; 236,20 Euro

Münchener Rück in Euro im Tageschart; 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 26.11.2021 – 08.09.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0008430026

Münchener Rück in Euro im Wochenchart; 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 04.09.2017 – 05.09.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0008430026

Turbo Bull Open End Optionsschein auf Münchener Rück für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in Euro Hebel Letzter Bewertungstag
Munich Re HR57KE 5,94 195,584098 4,29 Open End
Munich Re HB992A 3,64 218,64655 7,02 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 08.09.2022; 14:05 Uhr

Turbo Bear Open End Optionsschein auf Münchener Rück für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in Euro Hebel Letzter Bewertungstag
Munich Re HR66N4 3,47 288,53926 7,31 Open End
Munich Re HB743H 0,82 261,900206 30,09 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 08.09.2022; 14:07 Uhr

Weitere Produkte auf Münchener Rück und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Münchener Rück – Rounding Bottom par excellence erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

News

06.12.2022Tagesausblick für 07.12.: DAX pendelt weiter seitwärts. Autoaktien im Blickpunkt!
06.12.2022Puma – DAX-Rauswurf besiegelt! Was macht die Aktie?
05.12.2022Commerzbank – Trotz Umbau Dividende im Fokus
05.12.2022Blickpunkt Zins: Im Schatten des Sparschweins
30.11.2022Philips – Erschreckend schwach! Folgt nun eine Erholung?
30.11.2022Hannover Rück. und Münchener Rück profitieren von steigenden Zinsen und höheren Prämien!
29.11.2022Tagesausblick für 30.11: DA wartet auf neue Impulse!
29.11.2022Continental – Das Profil stimmt
29.11.2022Encavis – Solar- und Windparkbetreiber im Aufwind!
28.11.2022Tagesausblick für 29.11.: DAX mit leichten Verlusten. Ölpreis weiter unter Druck!
28.11.2022Amazon – Ist der Cyber Monday wirklich so wichtig?
28.11.2022Stockers Börsencheck: Neue Prognosen – Steigende Aktienmärkte 2023?
27.11.2022Volkswagen: Der E-Absatz kommt ins Rollen
27.11.2022ESG – Der Schlüssel zu nachhaltigem Investieren
25.11.2022Wochenausblick: DAX erneut mit Wochenplus. Die Luft wird jedoch dünn!
25.11.2022Newmont – Goldminenaktie bastelt an einem Boden
24.11.2022Tagesausblick für 25.11.: DAX hangelt sich weiter nach oben. Immobilienaktien gefragt!
24.11.2022Porsche – Was für eine Fahrt!
24.11.2022Vonovia – Entspannung am Anleihemarkt treibt Immoaktien!
24.11.2022Optimismus prägt das Marktbild
23.11.2022Tagesausblick für 24.11.: DAX schließt kaum verändert. Öl und Wasserstoffaktien im Blickpunkt!
23.11.2022Teamviewer – Gelingt die Trendwende?
23.11.2022HeidelbergCement – Doppelwiderstand erreicht
23.11.2022PMIs als potenzieller Störfaktor
22.11.2022Tagesausblick für 23.11.: DAX – Bullen bleiben am Drücker!
22.11.2022Nokia – Wann endet die Seitwärtsphase?
22.11.2022Anti Virus Health Index – Zulassung für neue Medikamente beflügeln!
22.11.2022Eingeloggte Kurveninversion
21.11.2022Tagesausblick für 22.11. DAX pausiert. Ölpreis bricht ein!
21.11.2022SMA Solar – Starker Gewinnanstieg im dritten Quartal
21.11.2022Blockchain-Index – FTX-Pleite verunsichert!
21.11.2022Prononcierte Zinskurveninversion
18.11.2022Wochenausblick: DAX steckt in der Range fest. Ifo und Notenbankprotokolle im Blickpunkt!
18.11.2022Cisco – Ist das der Befreiungsschlag?
18.11.2022Der Widerstand der Rentenmärkte
17.11.2022Siemens – Starke Zahlen, starke Kursentwicklung!
17.11.2022Fifty-fifty
17.11.2022Siemens – Bestnote
16.11.2022Tagesausblick für 17.11.: Gewinnmitnahmen beim DAX. Autoaktien im Fokus!
16.11.2022LVMH – Diese Aktie ist unkaputtbar




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr