Green Tech Index kratzt am Jahreshoch!


Der Global Green Technologies Index legte seit dem Junitief bereits über 20 Prozent zu und es fehlen nur noch wenige Punkte bis zum Jahreshoch von Anfang Januar 2022. Die Gründe für die relativ gute Entwicklung sind vielseitig. Starken Einfluss hat die Politik. Sowohl in Europa als auch in den USA wurden in den zurückliegenden Monaten weitere milliardenschwere Klimapakete geschnürt. Allen voran Deutschland und die EU wollen mit milliardenschweren Investitions- und Förderprogrammen, die Energiewende und damit die Abkehr von fossilen Brennstoffen beschleunigen. Zuletzt gab es auch gute Nachrichten aus den USA. Das Klimapaket von US-Präsident Joe Biden in Höhe von 370 Milliarden US-Dollar wurde kürzlich vom Senat abgesegnet. Nun fehlt nur noch die Zustimmung des Repräsentantenhauses. Der Global Green Technologies Index geht jedoch längst über den Bereich der erneuerbaren Energien hinaus.

Der Trend zu mehr Klimaschutz hat längst eine Vielzahl von Industrien erreicht: Automobiltechnik mit Fokus E-Mobilität, Halbleitertechnik mit Schwerpunkt Energieeffizienz und Recyclingtechnik zur verbesserten Nutzung der Rohstoffe. Stromer statt Verbrenner ist das Motto von immer mehr Autokäufern. Etablierte Autobauer sowie zahlreiche Newcomer liefern sich inzwischen heiße Rennen um die Käufer. Halbleiterkonzerne erweitern derweil ihre Kapazitäten allen voran in Europa und den USA, um die starke Abhängigkeit von Asien mittelfristig zu reduzieren. Dem Researchhaus Globalnewswire könnte der Wert des globalen Marktes für recycelte Kunststoffe bis 2030 auf 124,31 Milliarden USD steigen, gegenüber geschätzten 59.8 Milliarden USD im Jahr 2021.

Elf mal zweistellige Kursgewinne

Der Global Green Technologies Index bildet die Kursentwicklung von bis zu 25 Unternehmen ab, welche die Entwicklung führender grüner Technologien vorantreiben. Bei der Selektion der Unternehmen wird zudem darauf geachtet, dass die Standards der UN Global Compact zu ethischem und umweltbewusstem Handeln eingehalten werden. Dazu gehört der Bereich der erneuerbaren Energien, aber auch Kreislaufwirtschaft & Recycling, nachhaltige Mobilität sowie Energie-, Rohstoff- und Materialeffizienz.

Recyclingspezialisten wie Republik Services und Waste Management meldeten für das abgelaufene Quartal überraschend gute Zahlen. Investoren quittierten dies in den zurückliegenden vier Wochen mit einem zweistelligen Kurs. Dies gilt ebenso für den Hersteller für Heim-Solaranlagen und -Speichersysteme Enphase Energy und Halbleiterhersteller wie Nvidia und Texas Instruments. Knapp die Hälfte der 25 Titel verbuchte in den zurückliegenden vier Wochen ein zweistelligs Kursplus und zeigten sich damit stark erholt. Die gut gefüllten Auftragsbücher versprechen mittelfristig weiteres Wachstum. Die Indexzusammensetzung wird halbjährlich angepasst und gleichgewichtet. Nettoausschüttungen der im Index enthaltenen Aktien werden reinvestiert. Das Indexzertifikat bildet die Kursentwicklung des Global Green Technologies (Net Return) Index ab. Steigt der Index, legt der Wert des Zertifikats zu. Gleichwohl haben die zurückliegenden Monate ebenso gezeigt, dass schwache Unternehmenszahlen oder eine Konsolidierung des Gesamtmarkts auch Aktien aus dem Global Green Technologies (Net Return) Index und damit auch den Index selbst unter Druck bringen kann. Sinkt der zugrundeliegende Index, gibt auch der Wert des Wertpapiers nach.

Neben dem Indexzertifikat auf den Global Green Technologies Index gibt es auch ein Produkt auf den Green Technologies Select Index. Dieser enthält ebenfalls bis zu 25 Aktien aus den Bereichen Erneuerbare Energie, Kreislaufwirtschaft, Halbleiter und Automobil. Allerdings werden bei diesem Index nur Aktien aus Westeuropa, Hong Kong und Kanada berücksichtigt.

Global Green Technologies Index Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 26.01.2021 (Indexstart) – 17.08.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Investment-Zertifikate für Spekulationen auf eine Aufwärtsentwicklung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Gebühr Finaler Bewertungstag weitere Information zu dem Index finden sie …
Global Green Technologies Index HVB4GT 104,44 1,3 % p.a. Open End hier
Green Technologies Select Index HR91XM 9,91 1,3 % p.a. Open End hier
* Der Emittent, die UniCredit Bank AG, ist berechtigt, das Zertifikat ordentlich zu kündigen und zum jeweiligen Rück­zahlungsbetrag zurückzuzahlen. Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.08.2022; 10:00 Uhr

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Green Tech Index kratzt am Jahreshoch! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

23.09.2022Wochenausblick: DAX sucht den Boden. Amazon, Tesla, ifo und Inflationszahlen im Fokus!
23.09.2022SAP – Bei dieser DAX-Aktie geht die Falltür auf
23.09.2022Unter großer Anspannung ins Wochenende
22.09.2022Aixtron – Eines der wenigen Aktien-Highlights in Deutschland im Jahr 2022
22.09.2022E.ON – Mittelfristiger Support hat gehalten
22.09.2022Ohne Schmerzen geht es nicht
21.09.2022Tagesausblick für 22.09.: DAX – Bullen zeigen sich!
21.09.20229 DAX-Aktien mit Kursverlusten von über 40 Prozent. Was nun?
21.09.2022VW – Alle Augen sind auf das Porsche-IPO gerichtet
21.09.2022Fed-Entscheid trifft auf angespanntes Marktumfeld
20.09.2022Tagesausblick für 21.09.: DAX – Anleger bleiben im Vorfeld der Fed-Entscheidung zurückhaltend!
20.09.2022Sixt – Geben jetzt die Bären weiter Vollgas?
20.09.2022EUR Swapkurve erstmals seit 2008 invertiert
19.09.2022Tagesausblick für 20.09.: DAX schließt nach schwachem Start dennoch im Plus!
19.09.2022NETFLIX – Aktie kurz vor Rallybewegung?
19.09.2022Ein halbes Dutzend Zinsanhebungen
16.09.2022Wochenausblick. DAX schließt mit deutlichen Verlusten. Fed im Blickpunkt!
16.09.2022ADOBE – Milliardenschwere Übernahme schockt die Anleger
16.09.2022Zinsanhebungssorgen dominieren
15.09.2022Tagesausblick für 16.09.: DAX schließt erneut schwächer!
15.09.2022Johnson & Johnson – Gelingt hier ein Doppelboden?
15.09.2022Delivery Hero – Die Insider machen Kasse
15.09.2022Die Nachwehen der US-Inflationsdaten
14.09.2022Tagesausblick für 15.09.: DAX sinkt auf 13.000 Punkte!
14.09.2022Hydrogen-Index – Zinsanstieg belastet vor allem Brennstoffzellenhersteller!
14.09.2022LVMH – Das Luxusgeschäft bleibt bullisch
13.09.2022Tagesausblick für 14.09.: DAX büßte die gestrigen Gewinne wieder ein!
13.09.2022VARTA – Wohin mit der Aktie?
13.09.2022Nur ein Thema: US-Inflationsrate
12.09.2022BASF – Aktie wieder im Aufwind?
12.09.2022Blickpunkt Zins: EZB hebt Zinsen an – Droht jetzt der Knall am Rentenmarkt?
12.09.2022EUR-USD klettert auf 1,01
09.09.2022Wochenausblick: Aktienmärkte bleiben volatil – US-Inflationsdaten im Fokus
09.09.2022Paypal Inc. – Zahlungsdienstleister beschert Ihnen schöne +36%-Gewinnchance
09.09.2022Deusche Telekom – Die Bullen klopfen erneut an
08.09.2022Tagesausblick für 09.09.: Aktienmärkte sehr volatil – EZB erhöht Leitzins um 75 Basispunkte
08.09.2022RWE – Kaufwelle und bald auch Kaufsignal?
08.09.2022Münchener Rück – Rounding Bottom par excellence
08.09.2022EZB: 50 Bp oder 75 Bp und viel drumherum
07.09.2022Tagesausblick für 08.09.: Aktienmärkte auf Erholungskurs – Rückenwind durch Renditerückgang




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr