Allianz – Abwärtstrend ist nach oben durchbrochen!


Die Aktie von Allianz hat den seit Ende April 2022 gebildeten Abwärtstrend nach oben durchbrochen. Die Entspannung am Anleihemarkt und zuletzt überraschend guten Unternehmens- und Wirtschaftsdaten gaben den Aktienmärkten seit Mitte Juli Auftrieb. Von dieser Entwicklung profitierte auch die Aktie des Versicherungsriesen. Morgen werden die Münchener Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal veröffentlichen.

Dabei hat die Allianz im ersten Halbjahr diesen Jahres schwere Rückschläge zu verkraften. So wurde die Mehrheit am Russlandgeschäft verkauft. Dies wird das Ergebnis voraussichtlich mit 400 Millionen Euro belasten. Nach dem Hedgefonds-Skandal in den USA muss sich die Fondstochter Allianz Global Investors zudem für zehn Jahre aus den USA zurückziehen. Vor diesem Hintergrund wurde der Bereich nun verkauft. Experten rechnen dadurch mit Gewinneinbussen von weniger als 100 Millionen Euro. Hinzu kommen eine Strafe und Entschädung von knapp 5,85 Milliarden US-Dollar.

Bei der Vorlage der Q1-Zahlen hielt das Management noch am Ziel fest, im Gesamtjahr einen operativen Gewinn auf Vorjahresniveau zu erreichen. Im ersten Quartal lag es nur knapp darunter. Für das abgelaufene Quartal liegen die Erwartungen der Analysten im Bereich des Vorjahres. Morgen werden die Fakten auf den Tisch gelegt.

Chart: Allianz

Widerstandsmarken: 184,00/187,10 EUR

Unterstützungsmarke: 170,10/173,80 EUR

Die Aktie von Allianz hat den seit Mitte April 2022 gebildeten Abwärtstrend Ende Juni nach oben durchbrochen. In den zurückliegenden Tagen hat das Papier den Ausbruch bestätigt und deutet gar einen leichten Aufwärtstrend an. Im Bereich zwischen EUR 184,00 und 187,10 findet die Allianz-Aktie eine starke Widerstandszone. Viele Bullen werden möglicherweise warten bis diese Hürde genommen ist. Auf der Unterseite hat die Aktie zwischen EUR 170,10 und 173,80 eine solide Unterstützungszone gebildet.

Allianz in Euro; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 26.10.2021– 04.08.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Allianz in Euro; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 05.08.2017– 04.08.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

HVB Aktienanleihe Protect auf die Aktie von Allianz für Spekulationen, dass sich die Aktie seitwärts oder moderat aufwärts bewegt

Basiswert Produkttyp WKN Emissionspreis  Barriere
Finaler Bewertungstag Bemerkung
Allianz Cap-Anleihe mit 90 Prozent Mindestrückzahlung HVB6YG* 101,00 %** 23.08.2027 max. Rückzahlungsbetrag 1.760 EUR
Allianz Express Aktienanleihe Protect HVB6YA*** 101,25 %** 60 %***** 08.09.2025 Zinssatz 4,8 % p.a.
*Zeichnungsfrist bis 25.08.2022 (vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung); ** des Nennbetrags; *** Zeichnungsfrist bis 01.09.2022 (vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung); **** x Referenzpreis am Anfänglichen Beobachtungstag; Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 04.08.2022; 13:30 Uhr

Bonus-Cup-Zertifikat auf die Aktie von Allianz für Spekulationen, dass sich die Aktie seitwärts oder moderat aufwärts bewegt

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Barriere in EUR Cap (obere Kursgrenze) in EUR Finaler Bewertungstag
Allianz HB6BJU 217,54 150,00 250,00 17.03.2023
Allianz HB6BJZ 221,51 150,00 280,00 16.06.2023
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 04.08.2022; 13:30 Uhr

Weitere Produkte auf die Aktie von Allianz finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Allianz – Abwärtstrend ist nach oben durchbrochen! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

23.09.2022Wochenausblick: DAX sucht den Boden. Amazon, Tesla, ifo und Inflationszahlen im Fokus!
23.09.2022SAP – Bei dieser DAX-Aktie geht die Falltür auf
23.09.2022Unter großer Anspannung ins Wochenende
22.09.2022Aixtron – Eines der wenigen Aktien-Highlights in Deutschland im Jahr 2022
22.09.2022E.ON – Mittelfristiger Support hat gehalten
22.09.2022Ohne Schmerzen geht es nicht
21.09.2022Tagesausblick für 22.09.: DAX – Bullen zeigen sich!
21.09.20229 DAX-Aktien mit Kursverlusten von über 40 Prozent. Was nun?
21.09.2022VW – Alle Augen sind auf das Porsche-IPO gerichtet
21.09.2022Fed-Entscheid trifft auf angespanntes Marktumfeld
20.09.2022Tagesausblick für 21.09.: DAX – Anleger bleiben im Vorfeld der Fed-Entscheidung zurückhaltend!
20.09.2022Sixt – Geben jetzt die Bären weiter Vollgas?
20.09.2022EUR Swapkurve erstmals seit 2008 invertiert
19.09.2022Tagesausblick für 20.09.: DAX schließt nach schwachem Start dennoch im Plus!
19.09.2022NETFLIX – Aktie kurz vor Rallybewegung?
19.09.2022Ein halbes Dutzend Zinsanhebungen
16.09.2022Wochenausblick. DAX schließt mit deutlichen Verlusten. Fed im Blickpunkt!
16.09.2022ADOBE – Milliardenschwere Übernahme schockt die Anleger
16.09.2022Zinsanhebungssorgen dominieren
15.09.2022Tagesausblick für 16.09.: DAX schließt erneut schwächer!
15.09.2022Johnson & Johnson – Gelingt hier ein Doppelboden?
15.09.2022Delivery Hero – Die Insider machen Kasse
15.09.2022Die Nachwehen der US-Inflationsdaten
14.09.2022Tagesausblick für 15.09.: DAX sinkt auf 13.000 Punkte!
14.09.2022Hydrogen-Index – Zinsanstieg belastet vor allem Brennstoffzellenhersteller!
14.09.2022LVMH – Das Luxusgeschäft bleibt bullisch
13.09.2022Tagesausblick für 14.09.: DAX büßte die gestrigen Gewinne wieder ein!
13.09.2022VARTA – Wohin mit der Aktie?
13.09.2022Nur ein Thema: US-Inflationsrate
12.09.2022BASF – Aktie wieder im Aufwind?
12.09.2022Blickpunkt Zins: EZB hebt Zinsen an – Droht jetzt der Knall am Rentenmarkt?
12.09.2022EUR-USD klettert auf 1,01
09.09.2022Wochenausblick: Aktienmärkte bleiben volatil – US-Inflationsdaten im Fokus
09.09.2022Paypal Inc. – Zahlungsdienstleister beschert Ihnen schöne +36%-Gewinnchance
09.09.2022Deusche Telekom – Die Bullen klopfen erneut an
08.09.2022Tagesausblick für 09.09.: Aktienmärkte sehr volatil – EZB erhöht Leitzins um 75 Basispunkte
08.09.2022RWE – Kaufwelle und bald auch Kaufsignal?
08.09.2022Münchener Rück – Rounding Bottom par excellence
08.09.2022EZB: 50 Bp oder 75 Bp und viel drumherum
07.09.2022Tagesausblick für 08.09.: Aktienmärkte auf Erholungskurs – Rückenwind durch Renditerückgang




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr