Tagesausblick für 27.11.: DAX in enger Range. Biotech- und Immoaktien gefragt!


An den Aktienmärkten blieb es heute ruhig. Mit dem US-Feiertag Thanksgiving fehlten die Impulse aus den USA. Auffällig stark waren nur Nebenwerteindizes wie der Scale 30 Index und Strategie- sowie Themenindizes wie der European Biotech Index und Deutsche Aufsteiger Index. Morgen findet an der Wall Street nur ein verkürzter Handel statt. Es könnte also auch morgen wieder ein vergleichsweise ruhiger Tag werden.

Am Anleihemarkt blieb es heute weiterhin ruhig und die Renditen stagnierten auf dem Niveau des Vortags. Ein vergleichbares Bild zeigte sich bei den Edelmetallen. Gold und Silber pendelten im Bereich von 1.800 beziehungsweise 23,30 US-Dollar. Palladium brach hingegen aus dem Seitwärtstrend der vergangenen Tage nach oben aus und verbesserte sich auf 2.400 US-Dollar. Der Ölpreis radierte derweil die gestrigen Gewinne wieder aus. Marktexperten rechnen im Vorfeld des nächste Woche anstehenden OPEC+-Treffens damit, dass die OPEC+Staaten erst Anfang Q2 2021 die Ölförderung wieder erhöhen.

Unternehmen im Fokus

Aixtron bekam durch eine positive Analysteneinschätzung Unterstützung und nähert sich schrittweise dem Jahreshoch. Heute standen Immobilienaktien wie Deutsche Wohnen und Vonovia nach positiven Analystenkommentaren hoch im Kurs. SAP-Konkurrent Salesforce schnappt sich Slack. Die Aktie der deutschen Softwareschmiede legte heute leicht zu. Bleibt damit jedoch immer noch in der Tradingrange von EUR 97,30 und EUR 103,70. Derweil wurde erneut spekuliert, ob Siemens Energy die Aktie von Grenke im MDAX® beim nächsten Anpassungstag ersetzen könnte. Die Siemenstochter ist mit Blick auf die Aufstockung des DAX® von 30 auf 40 Werte im kommenden September auch ein Kandidat für den Blue Chip Index. Varta zeigte einen starken Rebound und holte die gestrigen Verluste fast komplett wieder auf. Der Black Friday ist längst zur Institution geworden. Manche Einzelhändler ködern gar die ganze Woche lang Kunden mit Schnäppchenangeboten. Davon könnte auch der deutsche Online-Händler Zalando profitieren. Derlei Spekulationen gaben der Aktien heute einen Schub. Autowerte wie BMW, Daimler und VW sowie deren Zulieferer wie Continental legten derweil erneut den Rückwärtsgang ein

Wichtige Termine

  • USA – Märkte schließen früher
  • Europa – Wirtschaftsvertrauen
  • Frankreich – BIP Q3
  • Frankreich – Verbraucherpreise

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken:  13.310/13.460 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.810/12.980/13.050/13.230 Punkte

Der DAX® bewegte sich heute in einer 40-Punkterange. Auch morgen könnten die Impulse von der Wall Street mau ausfallen. Damit hat sich das technische Bild kaum verändert. Oberhalb der Marke von 13.310 Punkten besteht die Chance auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis 13.460 Punkten. Bis dahin muss stets mit kurzfristigen Rücksetzern gerechnet werden.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 28.09.2020– 26.11.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 27.11.2013 – 26.11.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.

Call-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. letzter Bewertungstag
DAX® Index HR1PQW 8,34 12.900 16.03.2021
DAX® Index HR1PRA 7,03 13.450 15.06.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 26.11.2020; 17:42 Uhr

Put-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. letzter Bewertungstag
DAX® Index HR1PQZ 5,90 13.300 16.03.2021
DAX® Index HR1PRG 6,61 12.900 15.06.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 26.11.2020; 17:43 Uhr
NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!
Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 27.11.: DAX in enger Range. Biotech- und Immoaktien gefragt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

20.01.2021Tagesausblick für 21.01.: DAX erneut fester. Anleger steigen bei Autoaktien ein!
20.01.2021Dow Jones – Noch einmal gerettet
20.01.2021DAX – Die Bullen klopfen erneut an
19.01.2021Tagesausblick für 20.02.: DAX etwas leichter. Öl gefragt!
19.01.2021Nasdaq 100 – Noch hält der Aufwärtstrend
19.01.2021DAX – Die Bullen bleiben im Spiel
18.01.2021Tagesausblick für 19.01.: DAX leicht erholt. ThyssenKrupp im Fokus!
18.01.2021M&A-Index: Strategieindex hängt Standardindizes deutlich ab!
18.01.2021DAX – Ein Wochenstart ohne Amerika
18.01.2021Newmont Mining – Gegenwehr der Käufer steigt
15.01.2021Wochenausblick: DAX schwächelt zum Wochenschluss. Berichtsaison und EZB im Fokus!
15.01.2021Dow Jones – Das neue Allzeithoch wird verkauft
15.01.2021DAX – Kommt nun etwas Druck auf?
14.01.2021Tagesausblick für 15.01.: DAX fester. Airbus und MTU heben ab!
14.01.2021Nasdaq 100 – Nun muss etwas kommen!
14.01.2021DAX – Starke Eröffnung wird verkauft
13.01.2021Tagesausblick für 14.01.: DAX fester. Bayer und RWE im Fokus!
13.01.2021Dow Jones – Unveränderte Ausgangslage
13.01.2021Wasserstoff-Boom treibt Index auf Allzeithoch!
13.01.2021DAX – Unveränderte Ausgangslage
12.01.2021Tagesausblick für 13.01.: DAX fehlen Impulse. Wasserstoffindex steigt deutlich!
12.01.2021Nasdaq 100 – Zwischen Hoffen und Bangen
12.01.2021VW – Autofahrer steigen beim ID.3 ein!
12.01.2021DAX – Die Zeit der Bullen läuft ab
11.01.2021Tagesausblick für 12.1.: DAX leichter. Maschinenbauer gefragt!
11.01.2021Dow Jones – Jetzt kommt es darauf an!
11.01.2021DAX – Schwacher Start in die neue Handelswoche
11.01.2021Stockers Börsencheck: DAX im Höhenflug – Kann das so weitergehen?
08.01.2021Wochenausblick: DAX steigt über 14.000. Öl steigt – Gold fällt!
08.01.2021Nasdaq 100 – Knapp daneben ist auch vorbei
08.01.2021DAX – Gab auf neues Allzeithoch
08.01.2021HeidelbergCement – Stark gestiegen
07.01.2021Tagesausblick 08.01.: DAX im Rallyemodus. Bayer und ThyssenKrupp im Fokus!
07.01.2021Dow Jones – Die Deckelung ist aufgebrochen
07.01.2021DAX – Klettert auf neues Allzeithoch
06.01.2021Tagesausblick für 07.01.: DAX springt auf 13.900 Punkte. Banken und Öl im Fokus!
06.01.2021Nasdaq 100 – Zweites Standbein oder mehr?
06.01.2021DAX – Gap geschlossen
05.01.2021Tagesausblick für 06.01.: DAX leichter. Öl und Gold glänzen!
05.01.2021Dow Jones – Der Keil bleibt im Rennen




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2021 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr