Dow Jones – Vorbörslich fällt die 28.000-Punkte-Marke


Der Dow Jones Industrial Average® fiel am vergangenen Donnerstag auf Intraday-Basis unter 28.170 Punkte, erholte sich aber im weiteren Handelsverlauf deutlich. Auch am Freitag gelang es den Bullen diese Unterstützung zu halten, prozyklische Kaufsignale entstanden allerdings nicht. Mit Blick auf die vorbörslichen Stände wird es nun aber zunehmend eng für die Käufer. Der Index wird bereits unter 28.000 Punkten taxiert. Als Unterstützung fungiert im Tageschart die Marke von 27.980 Punkten. Gibt der Index diesen Support auf, kann ihn nur mehr der EMA50 bei derzeit 27.860 Punkten vor einem deutlichen Rutsch bewahren. Dabei kämen 27.670 bis 27.580 Punkte als erster Zielbereich in Frage. Auf der Unterseite klafft auch bei 27.239 Punkten noch eine große Kurslücke im Chart.

Etwas Entspannung deutet sich über dem Freitagshoch bei 28.437 Punkten an. In diesem Fall könnte der Dow Jones Industrial Average® sich auf 28.733 Punkte erholen. Formal beendet wäre die Konsolidierung seit dem Oktoberhoch aber erst mit Ständen über 28.958 Punkten.

Dow Jones Industrial Average® Index in Punkten im Tageschart; 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 19.08.2020 – 23.10.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Dow Jones Industrial Average® Index in Punkten im Monatschart; 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.10.2015 – 23.10.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf Dow Jones Industrial Average® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
Dow Jones® Index HR1Y0F  40,09 23.200,00  5,98 15.12.2020
Dow Jones® Index HR1HYN 23,29 25.200,00  10,31 15.12.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 26.10.2020; 14:10 Uhr

Turbo Bear auf Dow Jones Industrial Average® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DowJones® Index HR14GG  42,89 32.900,00 5,60 15.12.2020
DowJones® Index HR1J1M 24,60 30.750,00 9,77 15.12.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 26.10.2020; 14:12 Uhr

Hebel- und Anlageprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier. Mit dem HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für Ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Dow Jones – Vorbörslich fällt die 28.000-Punkte-Marke erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Bastian Galuschka

News

24.11.2020Tagesausblick für 25.11.: DAX fester. Öl bricht aus!
24.11.2020Nasdaq 100 – Es bleibt spannend
24.11.2020DAX – Weiter in der Handelsspanne
23.11.2020Tagesausblick für 24.11.: DAX fehlen die Impulse. Bilfinger, Siemens und Stahl deutlich im Plus!
23.11.2020Dow Jones – Erstes Ziel in Reichweite
23.11.2020DAX – Freudensprung zum Wochenstart
20.11.2020Wochenausblick: DAX bleibt in enger Range. BIP, ifo und Öl im Blickpunkt!
20.11.2020Scale 30: IBU-tec und Vectron beflügeln den Index!
20.11.2020Nasdaq 100 – Ein satter Konter
20.11.2020Electronic Arts – Käufer setzen sich zur Wehr
20.11.2020DAX – Kleiner Verfall im Fokus
19.11.2020Tagesausblick für 20.11.: DAX stagniert. Wasserstoffindex auf Allzeithoch!
19.11.2020DAX – Vorsicht, Rutschgefahr!
18.11.2020Tagesausblick für 19.11.: DAX steckt fest. SAF und Autobauer geben Gas!
18.11.2020Nasdaq 100 – Es wird eng für die Bären
18.11.2020Linde – Profiteur des Wasserstoffbooms!
18.11.2020DAX – Pattsituation hält an
17.11.2020Tagesausblick für 18.11.: DAX in Range gefangen. Daimler, Hochtief und Tesla im Blickpunkt!
17.11.2020Dow Jones – Es hat tatsächlich gereicht!
17.11.2020Gold – Seitwärtsbewegung kann auch lohnend sein!
17.11.2020DAX – Im Niemandsland
17.11.2020Bayer – gute Nachrichten treiben Aktie an!
16.11.2020Tagesausblick für 17.11.: DAX erneut fester. Nordex und MTU Aero Engines stark gefragt.
16.11.2020Nasdaq 100 – Der nächste Dämpfer
16.11.2020Stockers Börsencheck: Börsenrallye zum Jahresende?
16.11.2020DAX – Bullischer Wochenauftakt
13.11.2020Wochenausblick. DAX pausiert zum Wochenschluss. ThyssenKrupp, Nordex und Lufthansa im Fokus!
13.11.2020Dow Jones – Das könnte ausreichen
13.11.2020Commerzbank – Käufer geben Gas
13.11.2020DAX – 13.000er Marke als Sprungbrett?
12.11.2020Tagesausblick für 13.11.: DAX fehlen Impulse. SMA Solar, Nordex und Salzgitter im Fokus!
12.11.2020Nasdaq 100 – Unterstützung bestätigt
12.11.2020DAX – Warten auf neue Impulse
11.11.2020Tagesausblick für 12.11.: DAX erneut fester. Bechtle, BMW und Immoaktien stark gefragt!
11.11.2020Dow Jones – Es kehrt etwas Ruhe ein
11.11.2020DAX – Hält sich am Bewegungshoch
10.11.2020Tagesausblick für 11.11.: DAX setzt sich bei 13.200 Punkten fest. MTU, Nordex und ThyssenKrupp stark gefragt!
10.11.2020Nasdaq 100 – Die Shorties sind wieder da!
10.11.2020DAX – Wann kommt die Ernüchterung?
09.11.2020Tagesausblick für 10.11.: DAX steigt über 13.000 Punkte. Apple und Airlines im Fokus!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2020 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr