Wochenausblick: DAX kippt. BIP und Bilanzdaten im Blickpunkt!


Der DAX® gab am Freitag die Wochengewinne allesamt wieder ab. Die zunehmenden Spannungen zwischen den USA und China schürten die Angst, dass sich die konjunkturelle Erholung der Weltwirtschaft möglicherweise verzögert. Dies drückte trotz teils guter Unternehmensergebnisse auf die Kauflaune der Investoren.  So schloss der DAX® mit einem leichten Wochenminus von knapp 0,6 Prozent bei 12.840 Punkten und der EuroStoxx®50 1,6 Prozent leichter bei 3.310 Punkten. Kommende Woche prasselt ein wahrer Datenreigen auf die Marktteilnehmer ein. Zudem stehen wichtige Konjunktur- und Stimmungskalender zur Veröffentlichung an.

NEU: Das neue Onemarkets Magazin ist da! Mit dabei: Ein Interview mit dem Ex-Skirennläufer Felix Neureuther über nachhaltiges Investieren, wieso Zykliker nun ihre Stärke ausspielen könnten und was hinter dem neuen Global Anti Virus Health Index steckt. Dies und mehr lesen Sie hier.

Am Anleihemarkt zogen die Renditen in Europa zum Wochenschluss wieder an. Die Rendite für 10jährige Bundesanleihen verbesserte sich um vier Stellen auf -0,44 Prozent. Die Rendite für vergleichbare US-Papiere schloss bei 0,588 Prozent. Edelmetalle zündeten in der abgelaufenen Woche ein wahres Feuerwerk. Der Goldpreis stieg über die Marke von 1.900 US-Dollar und damit in den Bereich des Rekordniveaus von 2011. Die Notierungen für eine Unze Silber kletterten auf rund 23 US-Dollar – den höchsten Stand seit Oktober 2013. Palladium und Platin ließen sich von der guten Stimmung ebenfalls anstecken. Der Ölpreis könnte derlei Impulse durchaus gebrauchen. Seit Wochen klebt der Preis für ein Barrel Brent Crude Oil an der 43 US-Dollarmarke. Bei jeder Erholung schlagen die Bären wieder zu und drücken den Preis. Von Langeweile kann am Devisenmarkt keine Rede sein. Der Euro/Dollar-Kurs stieg im Vergleich zur Vorwoche um knapp 2 Cents auf 1,163 US-Dollar – dem höchsten Niveau seit 2018.

Unternehmen im Fokus

Die abgelaufene Woche war stark von Unternehmensmeldungen geprägt. BASF, Brenntag, Continental, Daimler und Jungheinrich konnten dabei positiv überraschen. Dies schlug sich entsprechend im Aktienkurs nieder. Ebenfalls hoch im Kurs standen Goldminenaktien – abzulesen am BANG Index, der vier der größten Goldminenwerte enthält. Weiterhin schwach entwickelten sich hingegen die Aktien des Triebwerkherstellers MTU Aero Engines, Deutsche Lufthansa und Fraport.

Kommende Woche werden aus Deutschland unter anderem Airbus, Delivery Hero, Deutsche Börse, Fresenius, Fuchs Petrolub, Linde, ProSiebenSat1, Puma, SAP und VW Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal veröffentlichen. Aus dem übrigen Europa stehen die Zahlen von BNP Paribas, Carrefour, Danone, Enel, FiatChrysler, Kering, LVMH, Michelin, Nestlé, Nokia, PSA, Sanofi, Total und Vivendi und aus den USA die Daten von Alphabet, Amazon, AMD, Amgen, Apple, eBay, ExxonMobil, Facebook, General Electric, General Motors und Pfizer im Fokus der Investoren.

Wichtige Termine

  • China – Einkaufsmanagerindex
  • Deutschland – ifo-Geschäftsklimaindex
  • Deutschland – BIP, Q2 (erste Schätzung)
  • Deutschland – Arbeitsmarktdaten
  • Europa – Wirtschaftsvertrauen, Geschäftsklima
  • Europa – BIP Eurozone, Q2 (erste Schätzung)
  • USA – Auftragseingang langlebige Güter
  • USA – Verbrauchervertrauen
  • USA – Fed-Zinsentscheidung
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe
  • USA – BIP, Q2 (erste Schätzung)
  • USA – Einkaufsmanagerindex

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 12.910/13.000/13.150/13.200/13.300 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.560/12.700/12.800 Punkte

Der DAX® eröffnete am Freitag mit einem Gap nach unten und pendelte im Tagesverlauf zwischen 12.810 und 12.940 Punkten. Aktuell gibt es noch keine Anzeichen, dass die Bären sich das Zepter aus der Hand nehmen lassen. Sinkt der DAX® unter 12.800 Punkte droht eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung bis 12.560 Punkte. Erholt sich der Index zu Wochenbeginn auf über 12.910/13.000 Punkte besteht die Chance auf eine deutlichere Erholung. Sowohl der Konflikt zwischen den USA und China als auch der Datenreigen könnten dem Index im Wochenverlauf signifikante Impulse geben.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 07.07.2020 – 24.07.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 25.07.2014 – 24.07.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Untere Knock-out Barriere in Pkt. Obere Knock-out Barriere in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HZ22QZ 4,33 11.000 13.700 17.09.2020
DAX® HZ22NB 6,68 10.600 14.000 17.09.2020

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 24.07.2020; 17:43 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheine und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen. Hebel- und Anlageprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Wochenausblick: DAX kippt. BIP und Bilanzdaten im Blickpunkt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

26.01.2021Dow Jones – Noch einmal gerettet
26.01.2021DAX – Die Bullen melden sich zurück
25.01.2021Tagesausblick für 26.01.: DAX schwach. Varta und Onlinehändler gefragt!
25.01.2021Nasdaq 100 – Schwergewichte mit Quartalszahlen
25.01.2021DAX – Eine müde Vorstellung
25.01.2021Stockers Börsencheck: US-Indizes nahe Allzeithoch – geht die Rallye weiter?
22.01.2021Wochenausblick: DAX – Anleger warten ab. Berichtsaison, ifo und Fed-Sitzung im Blick!
22.01.2021Dow Jones – Das war zu wenig!
22.01.2021DAX – Zurück im Abwärtstrendkanal
22.01.2021Siemens – Aktie schießt nach Zahlen empor!
21.01.2021Tagesausblick für 22.01.: DAX wartet auf Impulse. Drägerwerk und Platin im Fokus!
21.01.2021Nasdaq 100 – Eine beeindruckende Vorstellung
21.01.2021DAX – Grünes Licht vor der EZB
20.01.2021Tagesausblick für 21.01.: DAX erneut fester. Anleger steigen bei Autoaktien ein!
20.01.2021Dow Jones – Noch einmal gerettet
20.01.2021DAX – Die Bullen klopfen erneut an
19.01.2021Tagesausblick für 20.02.: DAX etwas leichter. Öl gefragt!
19.01.2021Nasdaq 100 – Noch hält der Aufwärtstrend
19.01.2021DAX – Die Bullen bleiben im Spiel
18.01.2021Tagesausblick für 19.01.: DAX leicht erholt. ThyssenKrupp im Fokus!
18.01.2021M&A-Index: Strategieindex hängt Standardindizes deutlich ab!
18.01.2021DAX – Ein Wochenstart ohne Amerika
18.01.2021Newmont Mining – Gegenwehr der Käufer steigt
15.01.2021Wochenausblick: DAX schwächelt zum Wochenschluss. Berichtsaison und EZB im Fokus!
15.01.2021Dow Jones – Das neue Allzeithoch wird verkauft
15.01.2021DAX – Kommt nun etwas Druck auf?
14.01.2021Tagesausblick für 15.01.: DAX fester. Airbus und MTU heben ab!
14.01.2021Nasdaq 100 – Nun muss etwas kommen!
14.01.2021DAX – Starke Eröffnung wird verkauft
13.01.2021Tagesausblick für 14.01.: DAX fester. Bayer und RWE im Fokus!
13.01.2021Dow Jones – Unveränderte Ausgangslage
13.01.2021Wasserstoff-Boom treibt Index auf Allzeithoch!
13.01.2021DAX – Unveränderte Ausgangslage
12.01.2021Tagesausblick für 13.01.: DAX fehlen Impulse. Wasserstoffindex steigt deutlich!
12.01.2021Nasdaq 100 – Zwischen Hoffen und Bangen
12.01.2021VW – Autofahrer steigen beim ID.3 ein!
12.01.2021DAX – Die Zeit der Bullen läuft ab
11.01.2021Tagesausblick für 12.1.: DAX leichter. Maschinenbauer gefragt!
11.01.2021Dow Jones – Jetzt kommt es darauf an!
11.01.2021DAX – Schwacher Start in die neue Handelswoche




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2021 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr