Deutsche Post – Aktie klettert auf Zwei-Jahres-Hoch


Wertpapiere des Brief- und Paketzustellers Deutsche Post präsentieren sich am Ende dieser Woche so stark, wie schon seit zwei Jahren nicht mehr. Derzeit kämpft der Wert um ein Weiterkommen an der Hürde von rund 35,00 Euro und scheint damit zu punkten.

Aber ein schöner Tag macht noch keinen Sommer, entscheidend bei dem tendenziell defensiven Wert sind Wochen- bzw. Monatsschlusskurse, die noch nicht vollends vorliegen. Aber die Richtung nach Vorlage von Quartalszahlen aus der abgelaufenen Woche ist eindeutig und aufwärts gerichtet. Aktuell versuchen bullische Marktteilnehmer die Aktie über die Hochs aus 2019 bei glatt 35,00 Euro zu drücken und damit ein Folgekaufsignal zu etablieren. Ob dies jedoch im ersten Anlauf gelingt, muss bei den zurückliegenden Kursgewinnen bezweifelt werden. Wahrscheinlicher ist ein zwischengeschalteter Pullback und anschließend zweiter Ausbruchsversuch bei der Deutsche Post-Aktie.

Käufer unermüdlich im Einsatz

Trotz der aktuellen Kursstärke könnte zum Ende dieser Woche noch ein Wochenschlusskurs unterhalb von 35,00 Euro zustande kommen. Dies würde für einen möglichen Abschlag in Richtung 34,00 und womöglich noch auf den Support bei 33,39 Euro sprechen. Genau diese Niveaus könnten anschließend aber als Sprungbrett für eine zweite Kaufwelle in Richtung der übergeordneten Zielmarke von 38,00 Euro dienen. Spätestens ab der Horizontalunterstützung bei 31,15 Euro sollten bei einer Korrekturausdehnung wieder Käufer zurückkehren, um nicht die Bemühungen der letzten Monate zunichtezumachen. Ein direkter Durchmarsch über 35,00 Euro kann aber ebenso nicht ausgeschlossen werden, würde sogar die Entschlossenheit der Käufer untermauern und direkte Kursgewinne an 38,00 Euro ermöglichen. Mit erhöhter Volatilität ist im aktuellen Kursbereich auf jeden Fall zu rechnen.

  • Widerstände: 35,52; 35,66; 36,08; 36,59; 37,23; 38,00 Euro
  • Unterstützungen: 34,62; 34,01; 33,60; 33,39; 33,11; 32,16 Euro

Deutsche Post in Euro im Tageschart; 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 11.10.2019 – 17.07.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0005552004

Deutsche Post in Euro im Wochenchart; 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 13.07.2015 – 17.07.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0005552004

Produkte auf die Aktie der Deutschen Post und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

 

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Deutsche Post – Aktie klettert auf Zwei-Jahres-Hoch erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

News

05.08.2020Tagesausblick für 06.08.: DAX lustlos. Gold, Silber und Immoaktien im Blickpunkt!
05.08.2020Dow Jones – Die Bullen greifen an
05.08.2020DAX – Es wird spannend
04.08.2020Tagesausblick für 05.08.: DAX pausiert. Autowerte im Fokus!
04.08.2020Nasdaq 100 – Kursziel erreicht
04.08.2020Stockers Börsencheck: Birgt der starke Euro eine Gefahr für den Aktienmarkt?
04.08.2020DAX – Positive Eröffnung wird verkauft
03.08.2020Tagesausblick für 04.08.: DAX mit Rebound. Aareal, Nordex und Varta im Blickpunkt!
03.08.2020Dow Jones – Etappenziel erreicht, und nun?
03.08.2020DAX – Positiver Wochenstart
31.07.2020Wochenausblick: DAX deutlich schwächer. Gold und Techwerte fest!
31.07.2020Nasdaq 100 – Da ist das Monstergap!
31.07.2020DAX – Erstes Kursziel wurde erreicht
31.07.2020Bonus-Cap – für den Fall, dass DAX & Co. eine Pause einlegen!
30.07.2020Tagesausblick für 31.07.: DAX bricht ein. Techwerte im Fokus!
30.07.2020Dow Jones – Es geht heftig zur Sache
30.07.2020Cashback-Trading mit Cashbuzz – jetzt auch online per Web App Geld zurückfordern!
30.07.2020DAX – Rutschpartie mit Verzögerung
29.07.2020Tagesausblick für 30.07.: DAX wartet auf Fed-Entscheidung. Apple und Amazon im Blickpunkt!
29.07.2020Nasdaq 100 – Vor dem Leitzinsentscheid
29.07.2020DAX – Warten auf den FOMC-Entscheid
28.07.2020Tagesausblick für 29.07.: DAX stagniert. Immoaktien und Euro im Blickpunkt!
28.07.2020Dow Jones – Machen die Bären den Deckel drauf?
28.07.2020DAX – Vorsicht, Rutschgefahr!
27.07.2020Tagesausblick für 28.7.: DAX lustlos. Goldrally hält an.
27.07.2020Nasdaq 100 – Das ist jetzt entscheidend
27.07.2020Gold – Rekordstand beim Edelmetall und Goldminenindex!
27.07.2020DAX – Freitagstief hat bislang gehalten
24.07.2020Wochenausblick: DAX kippt. BIP und Bilanzdaten im Blickpunkt!
24.07.2020Intel – Rücksetzer nach starken Zahlen!
24.07.2020Dow Jones – Jetzt wird es richtig eng
24.07.2020DAX – Die Bären nutzen ihre Chance
23.07.2020Tagesausblick für 24.07.: DAX fehlen Impulse. Autoaktien im Fokus!
23.07.2020Nasdaq 100 – Das Ausbruchsniveau bestätigt
23.07.2020DAX – Die Bären sind noch im Rennen
22.07.2020Tagesausblick für 23.07.: DAX pausiert. Edelmetalle und Evotec steigen deutlich an!
22.07.2020Dow Jones – Bislang kommt nichts nach (Teil 2)
22.07.2020DAX – Die US-Börsen spielen nicht mit
21.07.2020Tagesausblick für 22.07.: DAX kippt nach Rallye auf 13.300!
21.07.2020Nasdaq 100 – Keine Chance für die Bären




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2020 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr