McDonald’s mit Stabilisierungsversuch


Das Wertpapier der US-Fast-Food-Kette McDonald’s versucht sich an einer Stabilisierung an einer wichtigen Unterstützung aus den Jahren 2018/2019. Gelingt dieses Unterfangen, könnte schon bald wieder eine Rallyefortsetzung bevorstehen.

Bis zu einem Rekordhoch von sagenhaften 221,93 US-Dollar hielt sich das Wertpapier von McDonald’s in einer Aufwärtsphase auf, im August begann das bullische Bild jedoch durch eine Seitwärtsphase zu bröckeln. Schlussendlich wurde das Niveau von 205,00 US-Dollar nur wenig später unterschritten und führte die Aktie auf 187,55 US-Dollar bis Anfang November wieder abwärts. Von diesen Tiefständen hat sich das Papier aber wieder erholen können und notiert in 2019 insgesamt noch im Plus. Doch der letzte Aufwärtstrend bestehend seit Dezember letzten Jahres wurde gebrochen, was man jetzt sieht, ist ein regelkonformer Rücklauf zurück zum Ausbruchsniveau sowie dem EMA 50 (blaue Linie) im Bereich von 200,00 US-Dollar. Sollte sich die Akte jedoch darüber hinwegsetzen und die Unterstützung aus 2018/2019 tatsächlich nutzen können, bestünde die Möglichkeit eines Wiedereintritts in den vorherigen Aufwärtstrend und einer anschließenden Fortsetzung der Erholungsbewegung. Daher sollte das Wertpapier von McDonald’s in den nächsten Tagen engmaschig beobachtet werden, besonderer Fokus fällt auf den Bereich um 200,00 US-Dollar.

Long-Chancen bislang mittelmäßig

Damit Anleger tatsächlich von einer Fortsetzung der Erholungsbewegung in der McDonald’s-Aktie profitieren können, sollte erst ein nachhaltiger Kursanstieg über 200,00 US-Dollar abgewartet werden. Nur so ließe sich im weiteren Verlauf Aufwärtspotenzial zurück an 205,00 US-Dollar freisetzen, darüber sogar an die markante Widerstandszone von 210,00 US-Dollar. Bislang aber wird die aktuell laufende Aufwärtsbewegung als gewöhnlicher Pullback gewertet. Ein Kursrutsch unter das Niveau von 191,50 US-Dollar würde hingegen die Annahme fortgesetzter Verluste zunächst an die Novembertiefs bei 187,55 US-Dollar stützen. Darunter dürfte sicherlich noch einmal der etwas größere Unterstützungsbereich um 178,70 US-Dollar zum Tragen kommen. Mittelfristig könnte ein derartiges Szenario noch sehr viel tiefere Kursstände bei McDonald’s hervorbringen.

  • Widerstände: 198,00 / 200,00 / 201,14 / 203,55 / 205,00 / 208,44 US-Dollar
  • Unterstützungen: 193,92 / 191,60 / 187,55 / 186,26 / 182,32 / 178,70 US-Dollar

McDonald´s in US-Dollar im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 03.10.2018 – 27.11.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/US5801351017

McDonald´s in US-Dollar im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 06.10.2014 – 27.11.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/US5801351017

Investmentmöglichkeiten

Call Optionsschein auf McDonald´s für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in US-Dollar Omega Letzter Bewertungstag
McDonald´s HX8J8H 3,40 160,00 4,64 17.06.2020
McDonald´s HX8L45 1,85 180,00 6,97 17.06.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 29.11.2019; 13:57 Uhr

Put Optionsschein auf McDonald´s für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in US-Dollar Omega Letzter Bewertungstag
McDonald´s HZ2G5P 2,43 220,00 -6,32 17.06.2020
McDonald´s HZ2G5N 1,72 210,00 -7,45 17.06.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 29.11.2019; 14:00 Uhr

Weitere Produkte auf MCDONALD´S und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag McDonald’s mit Stabilisierungsversuch erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

News

05.12.2019Tagesausblick für 6.12.: DAX wartet auf Impulse. Hugo Boss, Varta und Aston Martin im Fokus!
05.12.2019Dow Jones – Umkehrkerze an Schlüsselunterstützung
05.12.2019DAX – Warten auf neue Impulse
04.12.2019Tagesausblick für 5.12.: DAX deutlich erholt. Airbus, Siltronic und mögliche Wechsel in der DAX-Familie im Fokus!
04.12.2019Nasdaq-100 – Direkt durchgereicht
04.12.2019Virgin Galactic – hier werden Star Wars-Träume wahr!
04.12.2019DAX – Kehrtwende am Vormittag
03.12.2019Tagesausblick für 4.12.: DAX stabilisiert sich. Ferrari, RIB Software und Aufsteiger-Index im Blickpunkt!
03.12.2019Dow Jones – Mit einem lauten Knall kommen die Verkäufer zurück
03.12.2019DAX – Zeit des Erwachens
02.12.2019Tagesausblick für 3.12.: DAX bricht ein. Morphosys, RWE und Varta im Fokus!
02.12.2019Nasdaq-100 – Schwacher Wochenstart
02.12.2019Tele Columbus und Morphosys ziehen M&-Index deutlich nach oben!
02.12.2019DAX – Bullischer Start in den Dezember
29.11.2019Wochenausblick: DAX wartet auf neue Impulse. Biotech, ProSiebenSat.1 und Wirtschaftsdaten im Fokus!
29.11.2019Dow Jones – Heute verkürzter Handelstag
29.11.2019McDonald’s mit Stabilisierungsversuch
29.11.2019DAX – Abwärtskurslücke wird schnell geschlossen
28.11.2019Tagesausblick für 29.11.: DAX ohne Impulse. Borussia Dortmund und Lufthansa im Blick!
28.11.2019ProSiebenSat.1 – gute Meldungen beflügeln!
28.11.2019DAX – Abwärtsgap zum Handelsstart
27.11.2019Tagesausblick für 28.11.: DAX fester. Telekom und ProSiebenSat.1 im Blick!
27.11.2019Nasdaq-100 – Durchmaschiert!
27.11.2019Öl nähert sich vor OPEC-Treffen wichtigem Widerstand!
27.11.2019DAX – Schwäche wird erneut gekauft
26.11.2019Tagesausblick für 27.11.: DAX richtungslos. Lufthansa, Scout24 und United Internet im Blick!
26.11.2019Dow Jones – Die Bullen lassen den Bären keine Chance
26.11.2019Deutsche Aufsteiger Index – Trio schiebt Index auf Allzeithoch!
26.11.2019DAX – Weder Fisch noch Fleisch
25.11.2019Tagesausblick für 26.11.: DAX deutlich fester. Tesla, ThyssenKrupp und Biotechindex im Fokus!
25.11.2019Nasdaq-100 – Die Verkäufer bringen nur wenig zustande
25.11.2019DAX – Positiver Wochenstart wird verkauft
22.11.2019Wochenausblick: DAX und Dow schwächeln. Ifo, BIP-Zahlen und Black Friday im Blick!
22.11.2019Dow Jones – Etappenziel erreicht
22.11.2019Netflix – Käufer proben den Aufstand
22.11.2019DAX – Schneller Abverkauf am Vormittag
21.11.2019Tagesausblick für 21.11.: DAX schwächelt. ThyssenKrupp Daimler und Sanofi im Blick!
21.11.2019Nasdaq-100 – Endlich durchschnaufen!
21.11.2019DAX – Reversal am EMA200 Stunde
20.11.2019Tagesausblick für 21.11.: DAX mit Rücksetzer. K+S, Öl und ThyssenKrupp im Fokus!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr