Neu: Traden mit Cashback!


HypoVereinsbank onemarkets wartet mit einer echten Innovation am deutschen Derivatemarkt auf: Ab jetzt bekommen Anleger und Trader, die Produkte von HypoVereinsbank onemarkets handeln, bis zu 50 Euro pro Transaktion als Cashback erstattet. Die Aktion ist zeitlich nicht begrenzt und gilt für Kunden von mehr als 4.000 Banken*. Möglich wird dies durch eine Kooperation mit einem Berliner FinTech-Unternehmen, das die App „floribus“ entwickelt hat.

So funktioniert Cashback-Trading mit HVB Produkten

Kunden platzieren Kauf- und Verkaufsaufträge für HVB-Produkte (Emittent UniCredit Bank AG) wie gewohnt bei ihrem Broker*. Sobald die Order verbucht ist, kann der Cashback über die floribus-App angefordert werden. Voraussetzung hierfür ist neben der Installation der App eine Registrierung und Verknüpfung eines oder mehrerer Depotkonten. Den Cashback gibt es ab 1.000 Euro Ordergegenwert (Ordervolumen zzgl. Ordergebühren). Monatlich können aufgrund gesetzlicher Bestimmungen derzeit max. 250 Euro zurückerstattet werden. Ggf. höher angesammelte Cashbacks können aber über folgende Monate nachträglich ausgezahlt werden. Nach der Anforderung des Cashback erfolgt die Gutschrift durch die CASHLINK Payments GmbH innerhalb weniger Tage. „Mit floribus beschreiten wir ganz neue Wege in puncto Digitalisierung und Kundenservice und können erstmals unsere Kunden auf direktem Wege für ihre Produkttreue belohnen.“ sagt Dominik Auricht, Global Head of Public Distribution bei HypoVereinsbank onemarkets. Weitere Informationen zum Cashback-Trading sowie Beispiele für die Höhe des Cashback bei ausgewählten Banken finden Sie hier.

Sicherheit und Datenschutz haben höchste Priorität

Viele Kunden sind skeptisch, wenn es um ihre persönlichen Daten oder gar Bankdaten geht. Diese Sorge ist hier unbegründet. Zwischen floribus und HVB onemarkets findet kein Austausch von personenbezogenen Daten statt. Wird ein HVB-Produkt gehandelt, werden lediglich Handelsdatum, ISIN, Ordervolumen und die ausführende Bank des Trades übermittelt. Sowohl in der App als auch bei der Datenübertragung werden modernste Verschlüsselungstechnologien mit höchsten Standards verwendet. Somit sind die Vermögensdaten in der App sicher und nur der Nutzer selbst kann darauf zugreifen. Die Sicherheit von floribus wird regelmäßig vom Fraunhofer-Institut geprüft und erfüllt die Anforderungen der DSGVO- und PSD2-Regulierung. floribus handelt weder mit Nutzerdaten noch werden diese an Dritte weitergegeben.

Über HypoVereinsbank onemarkets

Die Produktmarke onemarkets repräsentiert die gebündelte Kompetenz („one“) bei Anlage- und Hebelprodukten sowie den Zugang zu den Märkten („markets“) weltweit. Das Deutschlandgeschäft verantwortet die UniCredit Bank AG („HypoVereinsbank“, „HVB“), eine 100-prozentige Tochter der UniCredit S.p.A. Die UniCredit S.p.A. ist eine paneuropäische Geschäftsbank und bietet ein einzigartiges Netzwerk in West-, Mittel- und Osteuropa sowie ein voll integriertes Corporate & Investment Banking.

HypoVereinsbank onemarkets zählt mit über 150.000 Anlage- und Hebelprodukten und einem vielfältigen Angebot für alle Chance-Risiko-Neigungen und Marktphasen zu den führenden Emittenten in Deutschland. Die Basiswertpalette deckt neben vielen deutschen und internationalen Indizes auch hunderte von Aktien (von Blue-Chips bis Small-Caps), Rohstoffe und alle wichtigen Wechselkurspaare ab. Interessierte Anleger finden somit ein umfangreiches Angebot an allen gängigen Anlage- und Hebelprodukten.

Über floribus

Die floribus-App ist ein persönlicher Vermögensmanager für die Hosentasche. Die Vermögensbereiche Liquidität, Wertpapiere, Immobilien und Weitere (z.B. Versicherungen) können in der App bank- und anbieterübergreifend gemanagt werden. Außerdem lassen sich direkt über die App Bankgeschäfte tätigen und die Entwicklung des Vermögens analysieren. Matthias Maehner, Head of Growth bei floribus, erläutert: “floribus ist schon immer auf konkrete Vorteile für den Nutzer aus. Dazu zählen 100 % Vermögensüberblick, mobiles Banking mit höchsten Sicherheitsstandards und jetzt auch echtem Geld-zurück-Service. Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit der HypoVereinsbank beim Cashback-Trading, die das perfekt ergänzt.“

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.onemarkets.de/floribus

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Neu: Traden mit Cashback! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

23.01.2019DAX – Ausbruchsmarke erfolgreich getestet
22.01.2019Tagesausblick für 23.01.: Dow drückt den DAX, Hugo Boss überrascht
22.01.2019Dow Jones – Einfach durchgezogen
22.01.2019DAX – Abwärtsgap wird zunächst gekauft
21.01.2019Tagesausblick für 22.01.: DAX fehlt der Impuls. Aumann, Henkel und Wirecard im Fokus!
21.01.2019DAX – Ruhiger Wochenauftakt nach Short-Squeeze
18.01.2019Wochenausblick: DAX zieht auf über 11.200 Punkte. Berichtsaison, ifo und China-BIP im Fokus!
18.01.2019Nasdaq-100 – Die Bullenherde überrennt alles
18.01.2019UnitedHealth – Das Geschäft des US-Krankenversicherers boomt!
18.01.2019Wirecard – Technologietitel ziehen wieder an
18.01.2019DAX – Neues Jahreshoch am Vormittag
17.01.2019Tagesausblick für 18.1.: DAX wartet auf Impulse. Auto- und Medientitel unter Druck!
17.01.2019Dow Jones – Abpraller am EMA50
17.01.2019DAX – Vorsicht, Rutschgefahr!
16.01.2019Tagesausblick für 17.1.: DAX schleicht weiter aufwärts. Finanz-Werte im Fokus!
16.01.2019Nasdaq-100 – Nun rückt dieser Abwärtstrend in den Fokus
16.01.2019DAX – Defensive bleibt TRumpf
15.01.2019Tagesausblick für 16.1.: DAX stagniert bei 10.900 Punkten. US-Banken und US-Techs im Fokus!
15.01.2019Dow Jones – Warten auf neue Signale
15.01.2019Scale – Kleine Werte mit viel Fantasie!
15.01.2019DAXplus Minimum Variance – eine echte Alternative zum DAX!
15.01.2019DAX – Bullen scheitern an der 11.000er Marke
15.01.2019Total – neue Förderprojekte und Expansion in Flüssiggas sollen Gewinne sprudeln lassen!
14.01.2019Tagesausblick für 15.1.: DAX pausiert vor der Brexit-Plan-Abstimmung!
14.01.2019Nasdaq-100 – Die Spannung steigt
14.01.2019DAX – Startet schwach in die neue Handelswoche
11.01.2019Wochenausblick: DAX zeigt sich fest. Berichtssaison und Brexit-Plan Abstimmung im Fokus !
11.01.2019Dow Jones – Kampf um 24.000 Punkte
11.01.2019DAX – Die Luft wird dünner für die Bullen
10.01.2019Tagesausblick für 10.1.: DAX erneut leicht verbessert. Lufthansa und Versorger im Fokus!
10.01.2019Nasdaq-100 – Endet jetzt die Erholung?
10.01.2019DAX – 10.800 wird zunächst gekauft
09.01.2019Tagesausblick für 9.1.: DAX pausiert bei 10.900 Punkten. ProSiebenSat.1 und Gerry Weber erholen sich!
09.01.2019Dow Jones – Die Bullen drücken weiter
09.01.2019DAX – Zollverhandlungen dominieren das Geschehen
09.01.2019DAXplus Minimum Variance – besser als der DAX!
08.01.2019Tagesausblick für 9.1.: DAX schielt über 10.900 Punkte. Airbus, Bayer und Lufthansa im Aufwind!
08.01.2019Nasdaq-100 – Wichtiges Zwischenhoch erreicht
08.01.2019Deutsche Lufthansa hebt ab!
08.01.2019DAX – Den Bullen geht die Luft erst einmal aus




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr