Munich Re – Long-Chance nach Pullback


Gut neun Wochen dauerte die letzte Rally bei dem Papier der Münchener Rück an und brachte entscheidende Impulse mit sich, kurzfristig steckt der Wert zwar in einem regelkonformen Pullback, dieser bietet auf der anderen Seite aber hervorragende Handelsgelegenheiten.

Unbestreitbar bleibt die Tatsache einer groben Seitwärtskonsolidierung zwischen 140,00 sowie die Jahreshochs aus 2015 von 206,50 Euro seit Anfang 2014. Nach dem letzten Test der unteren Zone kehrten wieder Käufer in die Aktie zurück und drücken diese zunächst bis in den Bereich von 190,00 Euro aufwärts. Nach einem Rücksetzer auf 166,60 Euro begann die angesprochene neunmonatige Kursrally auf ein Verlaufshoch von 199,00 Euro.

Damit wurde zeitgleich aber auch das letzte Widerstandsniveau überwunden, wodurch nun weiteres Kurspotenzial freigesetzt worden ist. Zwischendurch hat sich aber ein regelkonformer Pullback eingeschaltet und drückte die Notierungen der Münchner Rück-Aktie zurück auf das Ausbruchsniveau von 190,00 Euro. Dieser Bereich eignet sich nach aktueller Wochenkerzen Darstellung Ideal für einen strategischen Long Einstieg und kann über entsprechende Instrumente nachgehandelt werden.

Vielversprechendes Setup

Mittelfristig orientierte Anleger haben nun die Chance durch einen direkten Long-Einstieg an einer potenziellen Aufwärtsbewegung an die Jahreshochs aus 2015 bei 206,50 Euro zu partizipieren und hierdurch an einer Fortsetzung der Anfang September gestarteten Kursrally teilzunehmen. Abgesichert kann eine Investition über das Kursniveau von zunächst 183,90 Euro, jedoch sollte der Stop bei steigenden Notierungen auch konsequent nachgezogen.

Abgaben unter 179,99 Euro würden das bisher bullische Setup jedoch erheblich stören und Abgaben auf die jüngsten Verlaufstiefs von 166,60 Euro hervorrufen. In diesem Bereich verläuft auch die 200-Tage-Durchschnittslinie und dürfte für eine kurzfristige Stabilisierung sorgen. Dennoch würde sich das Chartbild entsprechend eintrüben und eine Rückkehr zurück an die Jahreshochs aus 2015 massiv erschweren.

  • Widerstände: 190,80; 191,80; 192,90; 194,15; 195,00; 196,10 Euro
  • Unterstützungen: 188,35; 187,15; 185,00; 183,95; 182,00; 178,50 Euro

 

Münchener Rück in EUR im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 20.02.2017 – 24.11.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0008430026

Münchener Rück in EUR im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 19.11.2012 – 24.11.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0008430026

Investmentmöglichkeiten

Turbo-Bull Open End auf Münchener Rück für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Abstand zum Knock-Out in Prozent Hebel
Münchener Rück
HU8KMB 3,75 152,151046 19,69
5,09
Münchener Rück HW4KZ7 1,91 170,894971 9,79
10,02
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 24.11.2017; 12:12 Uhr

Turbo-Bear Open End auf Münchener Rück Börse für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Abstand zum Knock-Out in Prozent Hebel
Münchener Rück HU9REU 3,59 225,608373 19,16 5,20
Münchener Rück
HW8MXG 0,90 197,835372 4,49
21,27
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 24.11.2017; 12:13 Uhr

Weitere Produkte auf Münchener Rück und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Munich Re – Long-Chance nach Pullback erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

News

14.11.2018Tagesausblick für 15.11.: DAX seitwärts. Öl und Euro fester!
14.11.2018Nasdaq-100 – Jetzt sind die Käufer gefragt!
14.11.2018DAX – Handelsspanne dominiert
13.11.2018Tagesausblick für 14.11.: DAX deutlich erholt. Bayer, Gerry Weber und Versorger im Fokus!
13.11.2018Dow Jones – Der schnelle Konter
13.11.2018DAX – Gute Vorgaben aus Asien beflügeln am Morgen
13.11.2018Neu: Traden mit Cashback!
12.11.2018SAP – Softwareschmiede kauft weiter zu!
12.11.2018Tagesausblick für 13.11.: DAX bricht zum Wochenauftakt ein. Defensive Sektoren gefragt!
12.11.2018Nasdaq-100 – Das eine Gap ist zu, das nächste wartet
12.11.2018DAX – Vor Richtungsentscheid
09.11.2018Wochenausblick: DAX wenig verändert. Bilanzen, BIP und ZEW im Fokus!
09.11.2018Nasdaq-100 – Wichtige Hürden voraus
09.11.2018DAX – Bären bremsen die Erholung aus
08.11.2018Tagesausblick für 9.11.: DAX-Zahlen drückten den Index. Fed-Entscheidung und Allianz im Fokus!
08.11.2018Dow Jones – Die Amerikaner können nur extrem
08.11.2018K+S – Düngemittelhersteller vor der Vorlage der Zahlen fester!
08.11.2018DAX – Das ist peinlich für die Bullen
07.11.2018Tagesausblick für 8.11.: DAX nach Midterm Wahl fester. Unternehmensdaten und Fed-Entscheidung im Fokus!
07.11.2018Nasdaq-100 – Einmal fies angetäuscht
07.11.2018DAX – Auf tönernen Füßen
06.11.2018Tagesausblick für 7.11.: DAX pausiert. Mid-Elections und Bilanzen im Blick!
06.11.2018Dow Jones – Das Warten auf die US Wahlen
06.11.2018DAX – Es wird spannend: Midterm-Wahlen in den USA
05.11.2018Tagesausblick für 6.11.: DAX startet leichter in die neue Woche. Pfeiffer Vacuum und Post im Fokus!
05.11.2018Nasdaq-100 – Es wird eng für die Bullen
05.11.2018DAX – Freitagsgap geschlossen/ Warten auf neue Impulse aus Übersee
02.11.2018Wochenausblick: DAX kann sich erholen, Apple verliert nach Quartalszahlen kräftig
02.11.2018Dow Jones – Einfach durchmarschiert
02.11.2018DAX – Freudensprung am Freitagmorgen
01.11.2018Tagesausblick für 02.11.: US-Arbeitsmarkt im Fokus
01.11.2018DAX – Wichtiges Erholungsziel erreicht
31.10.2018Tagesausblick für 01.11.: DAX kann sich kräftig erholen, gute Zahlen von Facebook und GM
31.10.2018Nasdaq-100 – Weiteres Erholungspotenzial
31.10.2018DAX – Zwei Gaps bestimmen das Chartbild
30.10.2018Tagesausblick für 31.10.: DAX weiter im Niemandsland, Zahlenflut im Fokus!
30.10.2018Dow Jones – Das ging schnell
30.10.2018DAX – Nervosität bleibt hoch
29.10.2018Tagesausblick für 30.10.: DAX kann sich kräftig erholen
29.10.2018Nasdaq-100 – Die Zeichen stehen auf Erholung




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr