Munich Re – Long-Chance nach Pullback


Gut neun Wochen dauerte die letzte Rally bei dem Papier der Münchener Rück an und brachte entscheidende Impulse mit sich, kurzfristig steckt der Wert zwar in einem regelkonformen Pullback, dieser bietet auf der anderen Seite aber hervorragende Handelsgelegenheiten.

Unbestreitbar bleibt die Tatsache einer groben Seitwärtskonsolidierung zwischen 140,00 sowie die Jahreshochs aus 2015 von 206,50 Euro seit Anfang 2014. Nach dem letzten Test der unteren Zone kehrten wieder Käufer in die Aktie zurück und drücken diese zunächst bis in den Bereich von 190,00 Euro aufwärts. Nach einem Rücksetzer auf 166,60 Euro begann die angesprochene neunmonatige Kursrally auf ein Verlaufshoch von 199,00 Euro.

Damit wurde zeitgleich aber auch das letzte Widerstandsniveau überwunden, wodurch nun weiteres Kurspotenzial freigesetzt worden ist. Zwischendurch hat sich aber ein regelkonformer Pullback eingeschaltet und drückte die Notierungen der Münchner Rück-Aktie zurück auf das Ausbruchsniveau von 190,00 Euro. Dieser Bereich eignet sich nach aktueller Wochenkerzen Darstellung Ideal für einen strategischen Long Einstieg und kann über entsprechende Instrumente nachgehandelt werden.

Vielversprechendes Setup

Mittelfristig orientierte Anleger haben nun die Chance durch einen direkten Long-Einstieg an einer potenziellen Aufwärtsbewegung an die Jahreshochs aus 2015 bei 206,50 Euro zu partizipieren und hierdurch an einer Fortsetzung der Anfang September gestarteten Kursrally teilzunehmen. Abgesichert kann eine Investition über das Kursniveau von zunächst 183,90 Euro, jedoch sollte der Stop bei steigenden Notierungen auch konsequent nachgezogen.

Abgaben unter 179,99 Euro würden das bisher bullische Setup jedoch erheblich stören und Abgaben auf die jüngsten Verlaufstiefs von 166,60 Euro hervorrufen. In diesem Bereich verläuft auch die 200-Tage-Durchschnittslinie und dürfte für eine kurzfristige Stabilisierung sorgen. Dennoch würde sich das Chartbild entsprechend eintrüben und eine Rückkehr zurück an die Jahreshochs aus 2015 massiv erschweren.

  • Widerstände: 190,80; 191,80; 192,90; 194,15; 195,00; 196,10 Euro
  • Unterstützungen: 188,35; 187,15; 185,00; 183,95; 182,00; 178,50 Euro

 

Münchener Rück in EUR im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 20.02.2017 – 24.11.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0008430026

Münchener Rück in EUR im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 19.11.2012 – 24.11.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0008430026

Investmentmöglichkeiten

Turbo-Bull Open End auf Münchener Rück für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Abstand zum Knock-Out in Prozent Hebel
Münchener Rück
HU8KMB 3,75 152,151046 19,69
5,09
Münchener Rück HW4KZ7 1,91 170,894971 9,79
10,02
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 24.11.2017; 12:12 Uhr

Turbo-Bear Open End auf Münchener Rück Börse für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Abstand zum Knock-Out in Prozent Hebel
Münchener Rück HU9REU 3,59 225,608373 19,16 5,20
Münchener Rück
HW8MXG 0,90 197,835372 4,49
21,27
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 24.11.2017; 12:13 Uhr

Weitere Produkte auf Münchener Rück und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Munich Re – Long-Chance nach Pullback erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

News

16.02.2018Wochenausblick: DAX mit zaghafter Erholung. Ifo, Fed und Bilanzzahlen im Fokus!
16.02.2018Euro/US-Dollar – Mittelfristige Entscheidung
16.02.2018RWE – Versorger im Umbau!
16.02.2018DAX – Die Bullen bleiben am Drücker
16.02.2018Tagesausblick für 16.2.: DAX ohne Inspiration. Airbus, Allianz und Renault im Fokus!
15.02.2018DOW JONES – Ein wilder Ritt zur Wochenmitte
15.02.2018DAX – Wunden lecken bei den Bären
14.02.2018Tagesausblick für 15.2.: DAX – Bullen zeigen sich! Airbus, Aixtron und Nestlé im Fokus!
14.02.2018Wirecard auf Wachstumskurs!
14.02.2018DAX – Geht den Bullen hier schon die Puste aus?
13.02.2018Tagesausblick für 14.2.: DAX pausiert. Inflation- und BIP-Daten im Fokus!
13.02.2018DAX – Kommt eine zweite Erholungswelle?
12.02.2018Tagesausblick für 13.2.: DAX erholt sich. Deutsche Bank und Evotec im Fokus
12.02.2018Dow Jones – Bullisches Reversal zum Wochenausklang
12.02.2018DAX – Bullenkonter zum Wochenstart
09.02.2018Wochenausblick: DAX taucht auf 12.000 Punkte ab. Finanz- und Autowerte im Fokus!
09.02.2018Nasdaq-100 – Im freien Fall
09.02.2018Nestlé – Stabilisierung vor Bekanntgabe der Geschäftszahlen!
09.02.2018DAX – Fahrplanmäßig in den Keller
08.02.2018Dow Jones – Erste Stabilisierungsversuche
08.02.2018DAX – Verkaufsinteresse am Gap-Widerstand
08.02.2018Tagesausblick für 09.02.: DAX bricht ein. Allianz, Swiss Re und Twitter im Blick.
07.02.2018Nasdaq-100 – Die Konsolidierung liefert nun die Entscheidung
07.02.2018DAX – Die Kuh ist noch nicht vom Eis
07.02.2018Discounter – vom Volasprung profitieren!
07.02.2018Tagesausblick für 08.02.: DAX erholt sich. L’Oreal und Heidelberger Druck im Fokus!
06.02.2018Tagesausblick für 07.02.: DAX fährt Achterbahn. Osram und Tesla im Fokus!
06.02.2018Dow Jones – Mit einem lauten Knall
06.02.2018DAX – Die Angst regiert
05.02.2018Tagesausblick für 06.02.: DAX – Bären behalten die Oberhand. GM und Münchener Rück im Blick.
05.02.2018Nasdaq-100 – Der Freitag lieferte die Entscheidung
05.02.2018DAX – Schwache Eröffnung wird zunächst gekauft
02.02.2018Wochenausblick: DAX – Anleger werden nervös. Commerzbank, Tesla und Zinsen im Fokus!
02.02.2018Dow Jones – Wird die Range heute verlassen?
02.02.2018DAX – Der Kampf ist entschieden
02.02.2018Nokia – starkes Schlussquartal gibt Aktie Schwung!
01.02.2018Tagesausblick für 2.2: DAX sackt auf 13.000 Punkte ab. AAA und Deutsche Bank im Fokus!
01.02.2018Nasdaq-100 – Apple & Co müssen es richten!
01.02.2018DAX – Der Kampf geht in die Verlängerung
31.01.2018Tagesausblick für 1.2: DAX weiter schwach. Apple, ProSieben und Uniper im Fokus!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr