Euro verliert gegenüber TRY und USD


Erdogan-Dämmerung am Bosporus


Die regierende AKP gilt als die große Verliererin der Regionalwahlen am Bosporus vom vergangenen Wochenende. Die oppositionelle CHP, Partei der Staatsgründers Atatürk, vereinte bei den Regionalwahlen landesweit mit 38 Prozent gut zwei Prozentpunkte mehr als die AKP. In 36 Provinzen ging die CHP als Siegerin aus dem Rennen hervor, die AKP lediglich in 24 Provinzen. Der türkische Präsident Erdogan gestand die Niederlage ein: seine erste bei Wahlen seit 20 Jahren. Es blieb ihm nichts anderes übrig. Die Wirtschaftslage in der Türkei ist prekär wie zu Zeiten, als Erdogan das Ruder im Land übernahm. Eine Zahlungsbilanzkrise kann jederzeit ausbrechen. Die Lira verlor gegenüber dem Euro binnen eines Jahres per Saldo 40% an Wert; die Inflationsrate liegt, nach offiziellen Angaben, bei 67%: Erdogan-Dämmerung am Bosporus.

Euro am Devisenmarkt aktuell im Hintertreffen


Der Euro verlor im Zuge der Regionalwahlen in der Türkei gegenüber der Lira an Wert, naturgemäß nur minimal, um 1,8%. Sehr viel bemerkenswerter sind die jüngsten Verluste des Euro gegenüber dem US-Dollar. Für die Zeit zurück bis zum 8. März summieren sie sich mittlerweile auf 2,2% – mit, wie es den Anschein hat, zunehmender Tendenz. Am gestrigen Montag sackte die Gemeinschaftswährung regelrecht durch. Anlass war die Meldung, der ISM für das Verarbeitende Gewerbe der Vereinigten Staaten sei im März bei 50,3 Punkten gelandet war: zum ersten Mal seit September 2022 wieder oberhalb von 50 Punkten, der Grenzlinie zwischen Schrumpfung und Expansion. Für die US-Geldpolitik besonders bedeutsam: Der Sub-Index für die Preiserwartungen hüpfte regelrecht nach oben, von 52,5 Punkten auf 55,8 Zähler. In der Folge: Ausverkauf am Rentenmarkt. Auch die Aktienmärkte ließen Federn.

US-Notenbank im Fokus


Am heutigen Handelstag können die am Finanzmarkt Aktiven direkt nachprüfen, was für Wirkungen die gestrigen ISM-Zahlen ggf. auslösen werden. FOMC-Vize Williams tritt vor die Mikrofone, als Teilnehmer einer Diskussionsrunde. Gesucht wird hierbei nach Hinweisen darauf, wann die US-Notenbank ihre Geldpolitik lockert. Wir im LBBW Research haben in der vorigen Woche unsere diesbezüglichen Erwartungen heruntergeschraubt. Wir sehen lediglich noch vier Senkungen für dieses Jahr, nach zuvor fünf Schritten. Den Beginn des neuen Lockerungszyklus‘ haben wir gedanklich in den Juli geschoben, einen Monat nach hinten.


Wichtige Hinweise


Diese Publikation richtet sich ausschließlich an Empfänger in der EU, Schweiz und Liechtenstein. Diese Publikation wird von der LBBW nicht an Personen in den USA vertrieben und die LBBW beabsichtigt nicht, Personen in den USA anzusprechen.

Aufsichtsbehörden der LBBW: Europäische Zentralbank (EZB), Sonnemannstraße 22, 60314 Frankfurt am Main und Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn / Marie-Curie-Str. 24-28, 60439 Frankfurt.

Diese Publikation beruht auf von uns nicht überprüfbaren, allgemein zugänglichen Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit wir jedoch keine Gewähr übernehmen können. Sie gibt unsere unverbindliche Auffassung über den Markt und die Produkte zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses wieder, ungeachtet etwaiger Eigenbestände in diesen Produkten. Diese Publikation ersetzt nicht die persönliche Beratung. Sie dient nur zu Informationszwecken und gilt nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf. Für weitere zeitnähere Informationen über konkrete Anlagemöglichkeiten und zum Zwecke einer individuellen Anlageberatung wenden Sie sich bitte an Ihre Anlageberaterin oder -berater. Wir behalten uns vor, unsere hier geäußerte Meinung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern.

Wir behalten uns des Weiteren vor, ohne weitere Vorankündigung Aktualisierungen dieser Information nicht vorzunehmen oder völlig einzustellen. Die in dieser Ausarbeitung abgebildeten oder beschriebenen früheren Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für die künftige Wertentwicklung dar.

Herausgeber


Landesbank Baden-Württemberg
Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart

News

17.04.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
17.04.2024Stimmungsverbesserung beim ZEW
16.04.2024Nervosität nach Nahost-Eskalation
15.04.2024Zwischen Inflation und Eskalation
15.04.2024Zwischen Inflation und Eskalation
12.04.2024Gold mit neuem Rekord
11.04.2024US-Inflation bleibt hartnäckig
10.04.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
10.04.2024Spannung dies- und jenseits des Atlantiks
10.04.2024Spannung dies- und jenseits des Atlantiks
09.04.2024Freundlicher Wochenauftakt
09.04.2024Freundlicher Wochenauftakt
08.04.2024Hoffnung auf Fed-Zinssenkung sinkt
08.04.2024Hoffnung auf Fed-Zinssenkung sinkt
05.04.2024Hinweise zum Zinskurs der Notenbanken gesucht
04.04.2024Fenster für Zinssenkungen geht weiter auf
04.04.2024Fenster für Zinssenkungen geht weiter auf
03.04.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
03.04.2024Geopolitische Konflikte heizen Ölpreis an
02.04.2024Euro verliert gegenüber TRY und USD
02.04.2024Euro verliert gegenüber TRY und USD
02.04.2024Euro verliert gegenüber TRY und USD
28.03.2024Ausblick US-Wahl: Die Karten neu gemischt
27.03.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
27.03.2024Starkes Börsendebüt für Donald Trump
27.03.2024Starkes Börsendebüt für Donald Trump
27.03.2024Starkes Börsendebüt für Donald Trump
26.03.2024EU schießt sich auf Tech-Riesen ein
25.03.2024Der Terror meldet sich zurück
25.03.2024Der Terror meldet sich zurück
22.03.2024Zinssenkung in der Schweiz
21.03.2024US-Notenbank wartet ab, Märkte feiern
21.03.2024US-Notenbank wartet ab, Märkte feiern
20.03.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
20.03.2024Richtungsweisende Notenbank-Sitzung
20.03.2024Richtungsweisende Notenbank-Sitzung
19.03.2024Bank of Japan strafft Geldpolitik
18.03.2024Woche der Notenbanken steht an
18.03.2024Woche der Notenbanken steht an
15.03.2024Rückschlag für Zins-Optimisten




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2024 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr