iPhone 15 erhält Zuspruch


Apple-Aktien stemmen sich gegen das Marktumfeld


Der Appetit auf risikobehaftete Anlagen, wie Aktien, konnte in der gestrigen Handelssitzung an der Wall Street nicht geweckt werden. Belastend wirkte der anstehende Sitzungstermin der US-Notenbank am kommenden Mittwoch. Wir gehen davon aus, dass die Fed nach ihrer Anhebung um 25 Basispunkte im Juli eine Zinspause einlegen und die Leitzinsen morgen bei 5,25 % bis 5,5 % belassen wird. Von der lethargischen Stimmung an der Wall Street konnten sich die Aktien von Apple befreien. Diese legte bis zum Handelsschluss um gut 1,7 % zu. Grund hierfür waren Berichte, dass die Nachfrage nach den High-End-Modellen des neuen iPhone 15 hoch ist. Die Vorbestellungen für die Geräte der iPhone 15-Serie seien im Vergleich zur Einführung des iPhone 14 im Vorjahr bereits um etwa 10 % bis 12 % gestiegen.

Platinpreis vor dem Comeback


Eine Feinunze des Industriemetalls Platin wird derzeit bei 930 US-Dollar gehandelt. Damit liegt der aktuelle Preis knapp 13 % unter dem Jahresschlusskurs 2022. Dies, obwohl die weltweite Nachfrage im zweiten Quartal 31 % über der des Vorjahrs lag. Zu den Käufern gehörten vor allem die Automobilindustrie sowie die industrielle Verarbeitung, die jeweils 19 % und 12 % mehr nachfragten. Auch die Nachfrage nach börsengehandelten, mit physischem Platin hinterlegten Produkten, stieg auf ein Dreijahreshoch. Gemäß einer Schätzung des World Platinum Investment Council (WPIC), dürfte sich das Angebotsdefizit im laufenden Jahr noch erhöhen. Das WPIC geht von einem Rekordniveau von mehr als 1 Million Unzen aus: Während strengere Abgasnormen in China für schwere Nutzfahrzeuge die Nachfrage anschieben, blieb das Angebot von Platin aus Südafrika aufgrund der Probleme mit der Energieversorgung 9 % hinter dem Vorjahresniveau zurück. Der WPIC erwartet zwar einen weiteren spürbaren Anstieg der Nachfrage in den kommenden Jahren. Mittelfristig dürfte das schon bald zu einer Preisstabilisierung führen bzw. einen neuen Aufwärtstrend einleiten.

Heute im Fokus


Auf dem makroökonomischen Kalenderblatt stehen heute unter anderem folgende Ereignisse: Um 10 Uhr erwarten wir von der EZB die Leistungsbilanzzahlen für den Monat Juli. Danach folgt um 11:00 Uhr die Bekanntgabe der endgültigen Daten zu den Verbraucherpreisen für den August (5,3 %) in der Eurozone. Am frühen Nachmittag richtet sich der Blick der Investoren über den Atlantik. Um 14:30 Uhr folgt dort die Bekanntgabe der Anzahl von Baubeginnen und Baugenehmigungen im August in den USA. Gegenüber dem Vormonat gehen wir von etwas schwächeren Daten aus.


Wichtige Hinweise


Diese Publikation richtet sich ausschließlich an Empfänger in der EU, Schweiz und Liechtenstein. Diese Publikation wird von der LBBW nicht an Personen in den USA vertrieben und die LBBW beabsichtigt nicht, Personen in den USA anzusprechen.

Aufsichtsbehörden der LBBW: Europäische Zentralbank (EZB), Sonnemannstraße 22, 60314 Frankfurt am Main und Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn / Marie-Curie-Str. 24-28, 60439 Frankfurt.

Diese Publikation beruht auf von uns nicht überprüfbaren, allgemein zugänglichen Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit wir jedoch keine Gewähr übernehmen können. Sie gibt unsere unverbindliche Auffassung über den Markt und die Produkte zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses wieder, ungeachtet etwaiger Eigenbestände in diesen Produkten. Diese Publikation ersetzt nicht die persönliche Beratung. Sie dient nur zu Informationszwecken und gilt nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf. Für weitere zeitnähere Informationen über konkrete Anlagemöglichkeiten und zum Zwecke einer individuellen Anlageberatung wenden Sie sich bitte an Ihre Anlageberaterin oder -berater. Wir behalten uns vor, unsere hier geäußerte Meinung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern.

Wir behalten uns des Weiteren vor, ohne weitere Vorankündigung Aktualisierungen dieser Information nicht vorzunehmen oder völlig einzustellen. Die in dieser Ausarbeitung abgebildeten oder beschriebenen früheren Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für die künftige Wertentwicklung dar.

Herausgeber


Landesbank Baden-Württemberg
Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart

News

28.05.2024DAX wieder auf Rekordkurs
27.05.2024Optimismus vs.higher for longer
24.05.2024Rohstoffe auf Jahreshoch
24.05.2024Rohstoffe auf Jahreshoch
23.05.2024Das Superwahljahr und Superzahlenjahr
22.05.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
22.05.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
22.05.2024Euroraum – Der Weg scheint vorgezeichnet
21.05.2024Dow Jones testet die 40.000
17.05.2024Zögerliche Zinswende
17.05.2024Zögerliche Zinswende
16.05.2024Märkte erleichtert über US-Inflation
15.05.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
15.05.2024Es droht erneut Ungemach von der Inflation
14.05.2024Anleger gehen vor Preisdaten in Deckung
13.05.2024Geldpolitische Zinssignale im Fokus
10.05.2024DAX hebt zu Himmelfahrt ab
08.05.2024Europas Dividendenstars
08.05.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
08.05.2024Künstliche Intelligenz in der modernen Medizin
08.05.2024Freundlicher Wochenstart setzt sich fort
07.05.2024Kursgewinne zum Wochenstart
07.05.2024Kursgewinne zum Wochenstart
06.05.2024US-Arbeitsmarkt nährt „Goldilocks“-Narrativ
03.05.2024Arbeitsmärkte unter Spannung
03.05.2024Arbeitsmärkte unter Spannung
02.05.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
02.05.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
02.05.2024Higher for longer
02.05.2024Higher for longer
02.05.2024Higher for longer
30.04.2024Inflation tritt auf der Stelle
29.04.2024KI-Euphorie, Industrieprofite & Makrodaten
26.04.2024Zinssorgen und durchwachsene Berichte
25.04.2024Totgesagte leben länger!
24.04.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
24.04.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
24.04.2024Einkaufsmanager erfreuen die Anleger
23.04.2024Aktienmärkte stabilisieren sich
23.04.2024Aktienmärkte stabilisieren sich




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2024 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr