MÄRKTE AM MORGEN | RWE, Henkel und Infineon im Visier der Investoren


 

RWE, Henkel und Infineon im Visier der Investoren
 

Zuletzt mussten Anleger wieder lernen, dass selbst die schönste Aufwärtsbewegung an den Aktienmärkten keine Einbahnstraße ist. Nach den kräftigen Gewinnen seit Ende August scheint ein Großteil der Jahresendrally bereits vorweggenommen. Wenig Unterstützung bieten auch die bisher veröffentlichen Zahlen. Bisher übertrafen nur rund ein Viertel der DAX-Unternehmen die Erwartungen der Analysten. Noch skeptischer fällt der Blick in die Zukunft aus: Weniger als zehn Prozent der DAX-Konzerne wagten einen positiven Ausblick.

Trio meldet Zahlen

Heute setzt sich der Zahlenreigen fort. Gute Ergebnisse präsentierte auf den ersten Blick RWE. Der Energiekonzern vervierfachte in den ersten neun Monaten den bereinigten Überschuss auf 876 Mio. Euro und übertraf die Erwartungen des Marktes. Die Jahresprognose wurde bestätigt, allerdings blickt das Management mit Sorge auf die Jamaika-Verhandlungen in Berlin. Sollten die Vorstellungen der Grünen umgesetzt werden, wäre RWE stark betroffen.

Infineon profitierte von der anhaltend starken Nachfrage nach Halbleitern für Fahrzeuge. Gebremst wurde die gute Entwicklung vom schwachen Dollar, die Umsatzrendite sank leicht auf 18 Prozent. Im neuen Geschäftsjahr soll das Wachstumstempo mit sieben bis elf Prozent beim Umsatz weiter hoch ausfallen. Anleger erhalten eine um drei Cent auf 0,25 Euro je Aktie erhöhte Dividende.

Durchwachsene Ergebnisse präsentierte vor Handelsbeginn Henkel. Quartalsumsatz und Ebit verfehlten die Prognosen der Analysten. Im Gesamtjahr soll der Gewinn je Vorzugsaktie um rund neun Prozent steigen, von zuvor sieben bis neun Prozent. Zugleich rechnet das Management mit zunehmend negativen Währungseffekten.

Blick auf die Notenbanker

Der DAX startet nach den deutlichen Verlusten in den vergangenen Tagen leicht höher in den Handel. Große Sprünge sind aber nicht zu erwarten. Der Siemens-Rivale General Electric überraschte zum Wochenauftakt mit einer Gewinnwarnung und dämpfte auch die Stimmung an der Wall Street. Neben der Berichtssaison schaut der Markt auch auf das Treffen der Notenbanker-Szene in Frankfurt. Aussagen von EZB-Präsident Mario Draghi, Fed-Chefin Janet Yellen, Bank-of-England-Präsident Mark Carney sowie vom japanischen Notenbankchef Haruhiko Kuroda könnten den Märkten neue Impulse geben.

Aktuelle Unlimited Turbos auf den DAX

LONG (WKN: PR3VBS)
Basispreis/
KO-Schwelle
11.824,5182
Hebel 10,00
Laufzeit Open End
REALTIME PUSHKURSE
 
SHORT (WKN: PP0L22)
Basispreis/
KO-Schwelle
14.413,3136
Hebel 9,98
Laufzeit Open End
TRADER'S BOX APP
Kontakt

Hotline: 0800 0 267 267 (kostenfrei)
E-Mail: derivate@bnpparibas.com

www.bnp.de
 

News

22.06.2018MÄRKTE & ZERTIFIKATE weekly | Gute Wahl zur Wahl?
22.06.2018MÄRKTE & ZERTIFIKATE weekly
22.06.2018US 22.06.2018
22.06.2018Trends vom Parkett | Das Kursmakler-Interview. Jede Woche LIVE
22.06.2018MÄRKTE AM MORGEN | Warten auf das OPEC-Treffen
22.06.2018dailyDAX: Stark bärische Entwicklung.
22.06.2018dailyFX: Denkbare Erholung für EUR/USD.
22.06.2018dailyÖL: Möglichkeit einer Gegenbewegung.
22.06.2018dailyAKTIEN: Chevron könnte ausbrechen.
22.06.2018dailyEDELMETALL: Palladium könnte Widerstand brechen
21.06.2018MÄRKTE & ZERTIFIKATE | Jetzt die neue Ausgabe lesen
21.06.2018dailyUS: Dow Jones könnte sich ausdehnen.
21.06.2018MÄRKTE AM MORGEN | Daimler gibt Gewinnwarnung ab
21.06.2018dailyFX: EUR/USD könnte erneut abrutschen.
21.06.2018dailyÖL: Weiterer Rückfall denkbar.
21.06.2018dailyDAX: Erneuter Fall denkbar.
21.06.2018dailyAKTIEN: Commerzbank könnte ausbrechen.
21.06.2018dailyEDELMETALL: Gold könnte sich erholen.
20.06.2018BORN Akademie | Heute Abend LIVE um 18:30 mit Top-Trader Rüdiger Born
20.06.2018dailyUS: Weitere Abgaben bei Dow Jones denkbar.
20.06.2018MÄRKTE AM MORGEN | Handelskrieg hält DAX und S&P500 in Atem
20.06.2018dailyFX: Mögliche Stabilisierung bei EUR/USD.
20.06.2018dailyÖL: Rücklauf möglich.
20.06.2018Dax 20.06.2018
20.06.2018dailyAKTIEN: Daimler könnte ausbrechen.
20.06.2018dailyEDELMETALL: Erholung denkbar bei Platin.
19.06.2018Euer Egmond | Jeden Dienstag um 18:00 Uhr LIVE mit Finanzspezialist Egmond Haidt
19.06.2018dailyUS: Gute Chancen für den Dow Jones.
19.06.2018MÄRKTE AM MORGEN | Eskalierender Handelskrieg lässt DAX einbrechen
19.06.2018dailyFX: Möglicher Anstieg bei EUR/USD.
19.06.2018dailyÖL: Bullische Flagge denkbar.
19.06.2018dailyEDELMETALL: Ausbruch denkbar bei Silber.
19.06.2018dailyDAX: Stabilität denkbar.
19.06.2018dailyAKTIEN: Heidelberg Cement.
18.06.2018Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE mit Börsenprofi Harald Weygand
18.06.2018dailyUS: Mögliche Rally bei Dow Jones.
18.06.2018MÄRKTE AM MORGEN | Preise für Öl und Gold brechen ein
18.06.2018dailyFX: Abwärtsrisiken bei EUR/USD.
18.06.2018dailyÖL: Möglichkeit einer Gegenbewegung.
18.06.2018dailyDAX: Ein letztes Hoch ist möglich.




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr