MÄRKTE AM MORGEN | Leitet Draghi die Trendwende beim Euro ein?


 

Leitet Draghi die Trendwende beim Euro ein
 

Mit dem gestrigen Freudensprung beim DAX schöpfen die Optimisten neue Hoffnung. Für Entwarnung ist es aber noch zu früh. Jederzeit könnte sich der Nordkorea-Konflikt weiter verschärfen und eine Flucht in sichere Häfen nach sich ziehen. Positive Nachrichten kommen hingegen aus Washington: Ein De-facto-Kollaps der Regierungsbehörden (Shutdown) ist vorerst abgewendet. US-Präsident Donald Trump und die Demokraten im Kongress einigten sich auf eine Zwischenfinanzierung bis Mitte Dezember. Grüne Vorzeichen dominierten auch in Asien und an den US-Börsen, der DAX startet bei knapp 12.300 Punkten.

Inflationsziel rückt in weite Ferne

Keine Unterstützung kommt hingegen vom Euro: Seit einigen Tagen pendelt der Kurs knapp unter der 1,20er-Schwelle seitwärts, der Aufwärtstrend ist ungebrochen. Auf der heutigen EZB-Sitzung könnte eine Vorentscheidung fallen, ob die Reise nach oben anhalten wird oder eine Trendwende und damit Dollar-Stärke bevorsteht. Angesichts der Euro-Rally dürfte Draghi seine verbale Zurückhaltung aufgeben und die Wachstumsprognosen mit zunehmenden Abwärtsrisiken versehen. Eine Prognoseanhebung des durchschnittlichen Euro/Dollar-Wechselkurses von 1,08 Dollar für dieses Jahr ist sehr wahrscheinlich. Damit verbunden wäre auch ein dämpfender Effekt auf die Teuerungsrate, das avisierte Inflationsziel von zwei Prozent in der Eurozone bleibt wohl vorerst außer Reichweite.

Draghi wird sich Zeit lassen

Gerade auch vor dem Hintergrund der noch nicht robusten Konjunktur wird die EZB kein Interesse an einem starken Euro haben. Seit Jahresbeginn ist der Euro auf handelsgewichteter Basis die einzige Weltwährung, die kräftig aufgewertet hat. Vor diesem Hintergrund könnte der Ausstieg aus dem bis Dezember laufenden Anleiheankaufprogramm langsamer erfolgen als bisher erwartet. Konkrete Entscheidungen sind heute nicht zu erwarten, erst auf der nächsten Sitzung am 26. Oktober und damit nach der Bundestagswahl dürften mehr Details folgen. Ein abruptes Ende des Programms gilt als unwahrscheinlich. Vielmehr wird die EZB das Volumen ab Januar wohl langsam verringern und zugleich darauf hinweisen, bei Bedarf die Geldpolitik wieder hochzufahren.

Aktuelle Unlimited Turbos auf den DAX

LONG (WKN: PR040F)
Basispreis/
KO-Schwelle
11.088,1375
Hebel 10,05
Laufzeit Open End
REALTIME PUSHKURSE
 
SHORT (WKN: PR7SP7)
Basispreis/
KO-Schwelle
13.500,3479
Hebel 10,01
Laufzeit Open End
TRADER'S BOX APP
Kontakt

Hotline: 0800 0 267 267 (kostenfrei)
E-Mail: derivate@bnpparibas.com

www.bnp.de
 

News

17.11.2017MÄRKTE & ZERTIFIKATE weekly | Viel Würze – in aller Kürze
17.11.2017dailyAKTIEN - Wacker Chemie - Kaufwelle möglich. Tendenz: Aufwärts
17.11.2017dailyÖL - Wiederaufnahme der Rally denkbar. Tendenz: Seitwärts
17.11.2017dailyFX - EUR/USD - Aufwärtsschub möglich. Tendenz: Aufwärts/Seitwärts
17.11.2017dailyEDELMETALL - Gold - Neue Impulse. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
17.11.2017dailyUS - Netflix - Angriff auf das Allzeithoch. Tendenz: Aufwärts
17.11.2017dailyDAX - Mehrtägiger Rebound. Tendenz: Seitwärts
17.11.2017MÄRKTE & ZERTIFIKATE weekly - Viel Würze – in aller Kürze
17.11.2017Trends vom Parkett | Das Kursmakler-Interview. Jede Woche LIVE
17.11.2017MÄRKTE AM MORGEN | Stabilisierung überzeugt noch nicht
16.11.2017dailyFX - EUR/USD - Erholungen denkbar. Tendenz: Abwärts
16.11.2017dailyÖL - Kleine Gegenbewegung. Tendenz: Seitwärts
16.11.2017dailyDAX - Anstiege ableitbar. Tendenz: Aufwärts
16.11.2017dailyUS - Alibaba - Stabilisierung. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
16.11.2017dailyEDELMETALL - Silber - Aufkommender Kaufdruck. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
16.11.2017dailyAKTIEN - Salzgitter - Chance vorhanden. Tendenz: Aufwärts
16.11.2017Trader´s Box® App: Kurse, schneller als je zuvor
16.11.2017MÄRKTE AM MORGEN | Goldlöckchen-Szenario birgt Gefahren
15.11.2017dailyUS - Coeur Mining - Chance-Risiko-Verhältnis überzeugt. Tendenz: Aufwärts
15.11.2017dailyFX - EUR/USD - Neue Hochs. Tendenz: Aufwärts
15.11.2017dailyÖL - Korrektur setzt sich fort. Tendenz: Abwärts/Seitwärts
15.11.2017dailyDAX - "Traders Dream" im Fokus. Tendenz: Abwärts
15.11.2017dailyEDELMETALL - Palladium - Weiterer Aufwärtsimpuls. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
15.11.2017dailyAKTIEN - Qiagen - Chance auf Bodenbildung. Tendenz: Aufwärts
15.11.2017BORN Akademie | Heute Abend LIVE um 18:30 mit Top-Trader Rüdiger Born
15.11.2017MÄRKTE AM MORGEN | Euro könnte DAX-Korrektur verschärfen
14.11.2017dailyUS - Caterpillar - Doppelunterstützung im Fokus. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
14.11.2017dailyDAX - Anstiegsziele im Blick. Tendenz: Aufwärts
14.11.2017dailyÖL - Zwischenkorrektur. Tendenz: Abwärts/Seitwärts
14.11.2017dailyFX - EUR/USD - Draghi und Yellen im Fokus. Tendenz: Aufwärts/Seitwärts
14.11.2017dailyEDELMETALL - Palladium - Abgaben möglich. Tendenz: Seitwärts
14.11.2017dailyAKTIEN - Daimler - Gute Chance. Tendenz: Aufwärts
14.11.2017Euer Egmond | Heute Abend um 18:00 Uhr LIVE mit Finanzspezialist Egmond Haidt
14.11.2017MÄRKTE AM MORGEN | RWE, Henkel und Infineon im Visier der Investoren
13.11.2017dailyUS - Cisco Systems - Potenzial ableitbar. Tendenz: Seitwärts
13.11.2017dailyFX - EUR/USD - Abdriften möglich. Tendenz: Seitwärts
13.11.2017dailyÖL - Fortsetzung der Rally. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
13.11.2017dailyDAX - Anstiegschance vorhanden. Tendenz: Aufwärts
13.11.2017dailyAKTIEN - RWE - Gewinne sind möglich. Tendenz: Aufwärts
13.11.2017dailyEDELMETALL - Platin - Korrektur denkbar. Tendenz: Seitwärts




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2017 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr