MÄRKTE AM MORGEN | Apple, Facebook und Google im Check: Blase wie im Jahr 2000?


 

Apple, Facebook und Google im Check: Blase wie im Jahr 2000?
 

Die Aussichten für den DAX könnten kaum besser sein. Bei den Parlamentswahlen in Frankreich erlangte das Lager von Präsident Emmanuel Macron die absolute Mehrheit und kann nun wichtige Reformen vorantreiben. An den asiatischen Märkten sorgten Japans Exporte für Kauflaune, der Nikkei steht wieder über der 20.000er-Marke. Zudem liegen die Index-Futures an der Wall Street im grünen Bereich, auch der DAX wird wieder über der Schwelle von 12.800 Zählern gesehen.

Hohe Aufwärtsdynamik

Doch noch kann nicht restlos Entwarnung gegeben werden, der jüngste Schwächeanfall bei den US-Technologie-Aktien bleibt ein Unsicherheitsfaktor. Mit Gewinnen von 17 Prozent ist das Börsenjahr 2017 für die amerikanischen Tech-Werte bisher sehr gut gelaufen, eine Atempause wäre nicht überraschend und auch gesund. Der seht steile und seit November etablierte Aufwärtskanal beim Nasdaq 100-Index steigt pro Monat um rund 160 Punkte oder etwa 3,2 Prozent. Es ist daher nur eine Frage der Zeit, bis der Markt das Tempo nicht mehr durchhalten kann und deutlichere Schwächesignale liefert.

Angst vor der Tech-Blase

Die Entwicklung muss aber nicht zwingend in einer größeren Korrektur münden. Mit Sorge blicken viele Investoren besonders auf die hohe Bewertung. Für den Nasdaq 100 wird derzeit ein 2017er-KGV von knapp 22 aufgerufen, was deutlich über dem langfristigen Durchschnitt liegt. Auch die Dividendenrendite von gut ein Prozent stellt kein Kaufargument dar, nur die Wachstumsfantasie befeuerte in den vergangenen Wochen die Rally. Richtungsweisend ist die Situation bei den fünf Schwergewichten. Eine Übertreibung und somit eine Bewertungsblase wie zur Jahrtausendwende liegt jedenfalls nicht vor. Apple wird mit einem KGV von 14 gehandelt, Microsoft, Alphabet (Google) und Facebook liegen bei rund 24, nur Amazon ist mit einem Faktor von 85 sehr teuer. Dennoch: Die größten fünf Werte im Index sind im Schnitt mit dem 35-Fachen ihrer Gewinne bewertet, im Jahr 2000 lag das KGV der größten Schwergewichte hingegen bei etwa 70.

Aktuelle Unlimited Turbos auf den DAX

LONG (WKN: PR2QAP)
Basispreis/
KO-Schwelle
11.574,2574
Hebel 10,02
Laufzeit Open End
REALTIME PUSHKURSE
 
SHORT (WKN: PS1W6N)
Basispreis/
KO-Schwelle
14.029,5263
Hebel 10,61
Laufzeit Open End
TRADER'S BOX APP
Kontakt

Hotline: 0800 0 267 267 (kostenfrei)
E-Mail: derivate@bnpparibas.com

www.bnp.de
 

News

22.01.2018Trader´s Box® App: Kurse, schneller als je zuvor
22.01.2018Rendezvous mit Harry | HEUTE Abend live
22.01.2018dailyUS - Bristol-Myers-Squibb - Interessante Möglichkeiten auf der Long-Seite. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
22.01.2018MÄRKTE AM MORGEN | Wichtige Weichenstellungen stehen bevor
22.01.2018dailyFX - EUR/USD - US-Dollar erstaunlich stabil Tendenz: Seitwärts
22.01.2018dailyDAX - Ziel 13.425 erreicht. Tendenz: Seitwärts
22.01.2018dailyÖL - Ausbildung einer bullischen Flaggenformation. Tendenz: Seitwärts
22.01.2018dailyAKTIEN - Fresenius Med - Startschuss für weitere Rallybewegung. Tendenz: Aufwärts
22.01.2018dailyEDELMETALL - Palladium - Nach Rekordhoch zunächst seitwärts. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
20.01.2018BNP Paribas: Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE mit Börsenprofi Harald Weygand
19.01.2018MÄRKTE & ZERTIFIKATE weekly | Der DAX müsste 225 Punkte tiefer stehen
19.01.2018dailyUS - Tyson Foods - Interessante Kursniveaus. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
19.01.2018Trends vom Parkett | HEUTE mit Atakan Sahin
19.01.2018MÄRKTE AM MORGEN | Zinsentwicklung wird zur Gefahr für US-Aktien
19.01.2018dailyDAX - Ziele im Blick. Tendenz: Seitwärts
19.01.2018dailyÖL - Ausdehnung der Zwischenkorrektur. Tendenz: Seitwärts/Abwärts
19.01.2018dailyFX - EUR/USD - Kurzfristiger Aufwärtstrend. Tendenz: Aufwärts
19.01.2018dailyAKTIEN - BASF - Allzeithoch in Sicht. Tendenz: Aufwärts
19.01.2018dailyEDELMETALL - Silber - Weiter bullisch. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
18.01.2018Trader´s Box® App: Kurse, schneller als je zuvor
18.01.2018Trader´s Box® App: Kurse, schneller als je zuvor
18.01.2018dailyUS - Biogen - Zwischenhoch. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
18.01.2018MÄRKTE AM MORGEN | DAX mit angezogener Handbremse
18.01.2018dailyFX - EUR/USD - Korrektur möglich. Tendenz: Abwärts
18.01.2018dailyDAX - Mindestziel erreicht. Tendenz: Aufwärts
18.01.2018dailyÖL - Chance vorhanden. Tendenz: Seitwärts
18.01.2018dailyAKTIEN - Vonovia - Neue Kaufwelle. Tendenz: Aufwärts
18.01.2018dailyEDELMETALL - Palladium - Weiterer Anstieg. Tendenz: Aufwärts/Seitwärts
17.01.2018BORN Akademie | Heute Abend LIVE um 18:30 mit Top-Trader Rüdiger Born
17.01.2018dailyUS - Blackrock - Kurslücken. Tendenz: Seitwärts/Abwärts
17.01.2018MÄRKTE AM MORGEN | DAX-Optimisten bewegen sich auf dünnem Eis
17.01.2018MÄRKTE AM MORGEN | DAX-Optimisten bewegen sich auf dünnem Eis
17.01.2018dailyDAX - Pullbacktiefs. Tendenz: Abwärts
17.01.2018dailyFX - EUR/USD - Erkennbare Schwierigkeiten. Tendenz: Seitwärts
17.01.2018dailyÖL - Konsolidierung der Rally. Tendenz: Seitwärts
17.01.2018dailyEDELMETALL - Gold - Leichte Korrektur. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
17.01.2018dailyAKTIEN - Deutsche Börse - Gewinne möglich. Tendenz: Aufwärts
16.01.2018Euer Egmond | Heute Abend um 18:00 Uhr LIVE mit Finanzspezialist Egmond Haidt
16.01.2018dailyUS - Ford - Neue Chancen. Tendenz: Aufwärts
16.01.2018MÄRKTE AM MORGEN | Euro-Stärke sorgt für frischen Schwung




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr