MÄRKTE AM MORGEN | Starke China-Impulse und Bilanzen


Vorerst scheint eine militärische Konfrontation zwischen den USA und Russland nicht auf die Tagesordnung zu rücken. Investoren konzentrieren sich daher wieder stärker auf fundamentale Fakten – und die können sich durchaus sehen lassen. Im ersten Quartal überraschte der Online-Videodienst Netflix mit 7,4 Millionen neuen Abonnenten, rund eine Million mehr als erwartet. Nachbörslich legte der Kurs um etwa sechs Prozent zu. Zuvor hatten die US-Börsen bereits einen freundlichen Wochenauftakt hingelegt: Der Dow Jones rückte um 0,9 Prozent vor, für die Technologiebörse Nasdaq ging es um 0,7 Prozent aufwärts. Heute werden unter anderem die Zahlen von United Health, Johnson & Johnson, Goldman Sachs sowie IBM erwartet. In Deutschland müssen Anleger noch bis zum 24. April warten, wenn SAP sein Zahlenwerk veröffentlicht.

Voller Kalender

Der DAX sollte von den guten Vorgaben profitieren und die gestrigen Verluste wieder aufholen. Vorbörslich wird der Index bei 12.450 Zählern taxiert. Unter den DAX-Werten steht Bayer im Fokus: Im Rahmen einer Kapitalerhöhung kauft der Singapurer Staatsfonds Temasek 31 Millionen neue Aktien zu einem Bruttoemissionspreis von drei Milliarden Euro. Temasek hält nach der Transaktion rund vier Prozent der Anteile.

Unterstützung für die europäischen Aktienmärkte kommt aus China. Trotz des schwelenden Handelskonflikts mit den USA ist die Wirtschaft in den ersten drei Monaten um 6,8 Prozent gewachsen und damit etwas kräftiger als erwartet. Im Tagesverlauf stehen weitere Wirtschaftsindikatoren zur Veröffentlichung an. So läuft um 11 Uhr der ZEW-Index über die Ticker. Angesichts der geopolitischen Entwicklung dürfte das Barometer weiter sinken, bereits im März war der Index auf den niedrigsten Stand seit anderthalb Jahren gefallen. Gegen 15 Uhr präsentiert der IWF seine Konjunkturprognose. Um 15.15 Uhr stehen die US-Industrieproduktion und Kapazitätsauslastung an. Anschließend folgen einige Reden von Fed-Präsidenten, die besonders am Devisenmarkt Spuren hinterlassen könnten.

Warten auf den Ausbruch

Gerade beim Währungspaar Euro/Dollar müssen sich Anleger aber noch gedulden. Mit knapp 1,24 Dollar steht der Kurs in der Mitte einer seit Januar bestehenden Seitwärtsspanne. Zumindest in der vergangenen Woche profitiere der Dollar wieder von seiner Rolle als „sicherer Hafen“. Sollte nun die allgemeine Risikobereitschaft, untermauert von guten Konjunkturdaten und abnehmenden geopolitischen Gefahren wieder zunehmen, könnte der Euro erneut Auftrieb erfahren. Auch am Ölmarkt zeichnen sich keine stärkeren Bewegungen ab, Brent steht bei etwa 72 Dollar und WTI wechselt für 66 Dollar den Besitzer.

Hier geht es zu den wichtigsten Wirtschafts- und Unternehmensterminen der Woche: Termine der Woche

News

22.04.2018Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE
20.04.2018MÄRKTE & ZERTIFIKATE weekly | Jetzt die neue Ausgabe lesen
20.04.2018Trends vom Parkett | Das Kursmakler-Interview. Jede Woche LIVE
20.04.2018MÄRKTE AM MORGEN | Zinsmärkte halten Anleger in Atem
20.04.2018dailyFX - EUR/USD - Gescheiterter Ausbruchsversuch. Tendenz: Abwärts
20.04.2018dailyDAX - 12.950 oder 12.000 - Entscheidung am "200er". Tendenz: Seitwärts
20.04.2018dailyÖL - Bärisches Reversal. Tendenz: Seitwärts
20.04.2018dailyAKTIEN - Amazon - Allzeithoch im Blick.
20.04.2018dailyEDELMETALL - Palladium - Rückeroberung der Aufwärtstrendlinien. Tendenz: Aufwärts/Seitwärts
19.04.2018Trader's Box App | BNP Paribas
19.04.2018MÄRKTE AM MORGEN | Euro bleibt ein Bremsfaktor für den DAX
19.04.2018dailyFX - EUR/USD - 1,24er Marke erneut im Fokus. Tendenz: Seitwärts
19.04.2018dailyDAX - Woche der "200er" - Tag 4. Tendenz: Aufwärts
19.04.2018dailyÖL - Starke Ausbruchsbewegung. Tendenz: Aufwärts/Seitwärts
19.04.2018dailyEDELMETALL - SIlber - Kurssprung beendet Korrekturphase. Tendenz: Aufwärts/Seitwärts
19.04.2018dailyAKTIEN - Adobe Systems - Aufwärtsbewegung intakt.
18.04.2018BORN Akademie - Indikatoren, Zeichengeber für den Handel | BNP Paribas
18.04.2018MÄRKTE AM MORGEN | DAX, Nikkei, Dow Jones: Breite Aufwärtsbewegung
18.04.2018cdailyFX - EUR/USD - Bärisches Reversal. Tendenz: Abwärts/Seitwärts
18.04.2018dailyÖL - Kleine Flagge vor Auflösung. Tendenz: Aufwärts/Seitwärts
18.04.2018dailyDAX - Verbessertes Chartbild. Tendenz: Aufwärts
18.04.2018dailyAKTIEN - Thyssen Krupp - Bodenbildung abgeschlossen.
18.04.2018dailyEDELMETALL - Gold - Bullen haben die besseren Karten. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
17.04.2018Euer Egmond | Jeden Dienstag um 18:00 Uhr LIVE mit Finanzspezialist Egmond Haidt
17.04.2018MÄRKTE AM MORGEN | Starke China-Impulse und Bilanzen
17.04.2018dailyFX - EUR/USD - 1,24er Marke im Fokus. Tendenz: Aufwärts/Seitwärts
17.04.2018dailyDAX - Unterstützungsbereich verteidigt. Tendenz: Aufwärts
17.04.2018dailyEDELMETALL - Silber - Ausbruch aus dem Abwärtstrend möglich. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
17.04.2018dailyÖL - Unterstützungszone verteidigt. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
17.04.2018dailyAKTIEN - BASF - Chance auf weitere Erholung.
16.04.2018dailyUS - Dow Jones - Freundlicher Handelsstart erwartet. Tendenz: Seitwärts
16.04.2018Rendezvous mit Harry | Heute um 19:00 Uhr LIVE
16.04.2018MÄRKTE AM MORGEN | Zwischen Hoffen und Bangen
16.04.2018dailyFX - EUR/USD - Konsolidierung hält an. Tendenz: Abwärts/Seitwärts
16.04.2018dailyDAX - Politische Börse und der EMA200. Tendenz: Aufwärts
16.04.2018dailyEDELMETALL - Palladium - Bullen hätten sich Pause verdient. Tendenz: Aufwärts/Seitwärts
16.04.2018dailyÖL - Stabil auf hohem Niveau. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
16.04.2018dailyAKTIEN - Deutsche Börse - Untere Begrenzung des Trendkanals im Fokus.
15.04.2018Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE
13.04.2018dailyUS - Dow Jones - Erfolgreiche Handelswoche. Tendenz: Aufwärts




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr