MÄRKTE AM MORGEN | Steigende US-Zinsen drücken S&P500 ins Minus


Nachdem am Mittwoch die Volatilität beim S&P500 gemessen am VIX in den ersten Handelsstunden deutlich gesunken war, setzte der S&P500 seine Erholung anfänglich fort. Anschließend gab es aber wieder Störfeuer von der Zinsseite, woraufhin der Index mit einem Kursverlust von 0,5 Prozent am Tagestief schloss. Die Zinsen für zehnjährige US-Anleihen waren bis auf 2,86 Prozent gestiegen, und damit sogar minimal über das Niveau vom vergangenen Freitag, und haben damit den S&P500 zusehends belastet. „Klar wird es am Markt ruckelig, wenn die Zinsen für zehnjährige Anleihen 2,85 Prozent erreichen“, sagte der Anleihen-König Jeff Gundlach. Das Auflösen vieler Positionen, mit denen Anleger auf einen niedrigen, oder sogar sinkenden VIX gesetzt hätten, „wird turbulent werden und nicht in ein paar Tagen vorbei sein.“ Umso genauer könnten Investoren in den nächsten Tagen die US-Zinsen im Auge behalten. Sollte ein weiterer Zinsanstieg für zusätzlichen Druck auf den S&P500 sorgen, könnte das auch den DAX mit nach unten ziehen.

Euro und Öl unter Druck

Während der Börsenturbulenzen der vergangenen Tage hat der Euro gegenüber dem Dollar nachgegeben. Am Mittwoch hat Österreichs Notenbank-Gouverneur Ewald Nowotny dem US-Finanzministerium vorgeworfen, es würde bewusst den Dollar drücken und unten halten. Daraufhin weitete sich der Rückgang des Euro gegenüber dem Dollar aus. Das stützt etwas den DAX, weil sich die Wettbewerbsfähigkeit der hiesigen Unternehmen im Export verbessert. Anleger schauen gespannt, ob die Korrektur beim Euro weitergeht. Kräftig nachgegeben hat der Ölpreis. So war in der vergangenen Handelswoche die US-Ölförderung auf den Rekord von 10,25 Mio. Barrel pro Tag nach oben geschossen. Damit hat die USA Saudi-Arabien als zweitgrößten Ölproduzenten abgelöst, während der Abbau der weltweiten Öllagervorräte verlangsamt werden könnte. In dem Umfeld sinkt der Preis für Brent auf 65,50 Dollar je Barrel.

Tesla und Commerzbank im Fokus

Im Gegensatz zu den Vorquartalen hatte Tesla bei der Zahlenvorlage diesmal keine schlechten Nachrichten für Investoren parat, die Ergebnisse lagen im Rahmen der Erwartungen. Vorstandschef Elon Musk hat die Produktionsprognose für das Model 3 bestätigt. Der DAX notiert vorbörslich bei rund 12.500 Punkten, die steigenden US-Zinsen drücken den Goldpreis auf 1.313 Dollar je Unze. Trotz des teuren Konzernumbaus hat die Commerzbank das vergangene Jahr etwas besser abgeschnitten als erwartet. Vorstandschef Martin Zielke will die Restrukturierung weiter vorantreiben und setzt dabei nicht zuletzt auf das Privatkundengeschäft. Nach Börsenschluss in den USA legt Nvidia die Ergebnisse vor. Analysten sagen einen Umsatzsprung von mehr als 20 Prozent auf 2,68 Mrd. Dollar vorher, der Gewinn je Aktie soll auf 1,16 Dollar klettern.

Hier geht es zu den wichtigsten Wirtschafts- und Unternehmensterminen der Woche: Termine der Woche

News

19.02.2018MÄRKTE AM MORGEN | Bilanzsaison im DAX nimmt Fahrt auf
19.02.2018dailyFX - EUR/USD - Fortsetzung der Korrektur denkbar. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
19.02.2018dailyÖL - Erholung möglich. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
19.02.2018dailyDAX - Tagesziele erreichbar. Tendenz: Aufwärts
19.02.2018dailyAKTIEN - Fresenius Med - Nach einer langen Rally
19.02.2018dailyEDELMETALL - Silber - Möglicher Ausbruch. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
17.02.2018Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE mit Börsenprofi Harald Weygand
16.02.2018MÄRKTE AM MORGEN | Sinkender Dollar beflügelt den S&P500
16.02.2018dailyFX - EUR/USD - Keinerlei nennenswerte Schwäche. Tendenz: Aufwärts
16.02.2018dailyÖL - Pullback genutzt. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
16.02.2018dailyDAX - Unterstützung nicht gehalten. Tendenz: Aufwärts
16.02.2018dailyAKTIEN - HeidelbergCement - Am Trend gescheitert.
16.02.2018dailyEDELMETALL - Gold - Flagge nach oben verlassen. Tendenz: Aufwärts/Seitwärts
15.02.2018Trader´s Box® App: Kurse, schneller als je zuvor
15.02.2018dailyUS - Dow Jones - Es bietet sich Spielraum. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
15.02.2018dailyDAX - Rechte Schulter als mögliches Ziel. Tendenz: Aufwärts
15.02.2018dailyÖL - Umfassende Erholung. Tendenz: Aufwärts/Seitwärts
15.02.2018dailyFX - EUR/USD - In der Nähe der Bewegungshochs. Tendenz: Aufwärts
15.02.2018dailyAKTIEN - Uniper - Konsolidierung könnte beendet werden.
15.02.2018dailyEDELMETALL - Palladium - Korrektur zum Teil wettgemacht. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
14.02.2018BORN Akademie | Heute Abend LIVE um 18:30 mit Top-Trader Rüdiger Born
14.02.2018dailyUS - Dow Jones - Ausbruch möglich. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
14.02.2018dailyFX - EUR/USD - Technische Korrektur denkbar. Tendenz: Aufwärts
14.02.2018dailyÖL - Weitere Erholung möglich. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
14.02.2018dailyDAX - Idealziel denkbar. Tendenz: Aufwärts
14.02.2018dailyAKTIEN - SAP - Signifikanter Ausbruch möglich.
14.02.2018dailyEDELMETALL - Platin - Kaufwelle denkbar. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
13.02.2018dailyUS - Dow Jones - Ausbruch aus Abwärtstrend. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
13.02.2018dailyFX - EUR/USD - Horizontalwiderstand überwunden. Tendenz: Aufwärts
13.02.2018dailyDAX - DAX handelt stabil. Tendenz: Seitwärts
13.02.2018dailyÖL - Weiterer Erholungsschub möglich. Tendenz: Seitwärts
13.02.2018dailyEDELMETALL - Silber - In Stabilisierung. Tendenz: Seitwärts
13.02.2018dailyAKTIEN - Axel Springer - An Oberkante des Trendkanals.
12.02.2018dailyUS - Dow Jones - Notierungen konnten sich erholen. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
12.02.2018MÄRKTE AM MORGEN | Investoren warten nervös auf US-Inflationsdaten
12.02.2018dailyFX - EUR/USD - Am Widerstand. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
12.02.2018dailyDAX - Durchbruchslinie getriggert. Tendenz: Aufwärts
12.02.2018dailyÖL - Unterstützung erreichbar. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
12.02.2018dailyAKTIEN - Deutsche Telekom - Unterstützung sollte halten
12.02.2018dailyEDELMETALL - Gold - Widerstandsmarke erreicht. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr