MÄRKTE AM MORGEN | S&P500 und DAX legen kräftige Kehrtwende hin


Die Börsenturbulenzen scheinen sich schnell zu legen. Der S&P500 hat den Dienstag mit einem Plus von 1,7 Prozent abgeschlossen. Für Rückenwind hat gesorgt, dass die Volatilität gemessen am VIX auf 29,98 Punkte eingebrochen ist. Dennoch liegt sie weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Der US-Aktienmarkt hat den DAX deutlich mit nach oben gezogen, wobei vor allem Zykliker, also Unternehmen aus konjunkturabhängigen Sektoren, wie Continental, Volkswagen, Deutsche Post, Lufthansa und Infineon gefragt waren. Sollte der VIX weiter sinken, könnte ein Faktor wieder in den Fokus der Investoren zurückkehren: die Zinsen für zehnjährige US-Anleihen. Sie waren gestern im Tagestief bis auf 2,65 Prozent eingebrochen, sind inzwischen allerdings auf 2,77 Prozent gestiegen. Viele Investoren fragen sich, ob die Zinsen weiter klettern und damit wie in der Vorwoche den Aktienmarkt deutlich belasten könnten. In dem Umfeld würden dividendenstarke Aktien weniger attraktiv werden als vorher.

Den Währungsmarkt im Auge behalten

Während der Berg- und Talfahrt an den Börsen hat sich der Dollar in den vergangenen Tagen ein wenig erholt. Damit notiert er wieder auf dem Stand vom 24. Januar, als US-Finanzminister Steven Mnuchin auf dem Weltwirtschaftsgipfel in Davos gesagt hatte, ihm bereite der kurzfristige Rückgang des Dollar keine Sorgen, woraufhin er eingeknickt war. In der Handelswoche, die am 30. Januar endete, haben Spekulanten daher auf einen weiteren Rückgang des Greenbacks gesetzt. Ein sinkender Dollar stützt den S&P500, weil US-Produkte im Ausland günstiger werden, während ausländische Produkte in den USA teurer werden.

Investoren warten auf die Tesla-Zahlen

Vorbörslich notiert der DAX bei rund 12.550 Punkten, während Brent bei 67,40 Dollar je Barrel und Gold bei 1.330 Dollar je Unze liegt. Viele Investoren könnten weiter die Aktie der Münchener Rück beobachten, nachdem sie am Dienstag nach der Vorlage der Geschäftszahlen eingebrochen war. Der Lichttechnikkonzern Osram hat heute die Quartalsergebnisse vorgelegt. Wegen Anlaufkosten für das LED-Werk in Kulim, Malaysia und des steigenden Euro ist der bereinigte operative Gewinn um vier Prozent gesunken. Das Unternehmen hat zwar die Prognose für das laufende Geschäftsjahr bekräftigt, allerdings sei sie wegen des Euro-Anstiegs ambitionierter. Um 16.30 Uhr schauen Investoren auf die Daten zu den US-Öllagervorräten. Nach Börsenschluss in den USA legt Tesla die Quartalszahlen vor. Analysten sagen einen Umsatzsprung um mehr als 40 Prozent auf 3,28 Mrd. Dollar vorher. Dabei soll der Verluste je Aktie auf 3,12 Dollar nach oben geschossen sein. Von großer Bedeutung ist vor allem der Ausblick von Vorstandschef Elon Musk.

Hier geht es zu den wichtigsten Wirtschafts- und Unternehmensterminen der Woche: Termine der Woche

News

19.02.2018MÄRKTE AM MORGEN | Bilanzsaison im DAX nimmt Fahrt auf
19.02.2018dailyFX - EUR/USD - Fortsetzung der Korrektur denkbar. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
19.02.2018dailyÖL - Erholung möglich. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
19.02.2018dailyDAX - Tagesziele erreichbar. Tendenz: Aufwärts
19.02.2018dailyAKTIEN - Fresenius Med - Nach einer langen Rally
19.02.2018dailyEDELMETALL - Silber - Möglicher Ausbruch. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
17.02.2018Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE mit Börsenprofi Harald Weygand
16.02.2018MÄRKTE AM MORGEN | Sinkender Dollar beflügelt den S&P500
16.02.2018dailyFX - EUR/USD - Keinerlei nennenswerte Schwäche. Tendenz: Aufwärts
16.02.2018dailyÖL - Pullback genutzt. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
16.02.2018dailyDAX - Unterstützung nicht gehalten. Tendenz: Aufwärts
16.02.2018dailyAKTIEN - HeidelbergCement - Am Trend gescheitert.
16.02.2018dailyEDELMETALL - Gold - Flagge nach oben verlassen. Tendenz: Aufwärts/Seitwärts
15.02.2018Trader´s Box® App: Kurse, schneller als je zuvor
15.02.2018dailyUS - Dow Jones - Es bietet sich Spielraum. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
15.02.2018dailyDAX - Rechte Schulter als mögliches Ziel. Tendenz: Aufwärts
15.02.2018dailyÖL - Umfassende Erholung. Tendenz: Aufwärts/Seitwärts
15.02.2018dailyFX - EUR/USD - In der Nähe der Bewegungshochs. Tendenz: Aufwärts
15.02.2018dailyAKTIEN - Uniper - Konsolidierung könnte beendet werden.
15.02.2018dailyEDELMETALL - Palladium - Korrektur zum Teil wettgemacht. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
14.02.2018BORN Akademie | Heute Abend LIVE um 18:30 mit Top-Trader Rüdiger Born
14.02.2018dailyUS - Dow Jones - Ausbruch möglich. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
14.02.2018dailyFX - EUR/USD - Technische Korrektur denkbar. Tendenz: Aufwärts
14.02.2018dailyÖL - Weitere Erholung möglich. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
14.02.2018dailyDAX - Idealziel denkbar. Tendenz: Aufwärts
14.02.2018dailyAKTIEN - SAP - Signifikanter Ausbruch möglich.
14.02.2018dailyEDELMETALL - Platin - Kaufwelle denkbar. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
13.02.2018dailyUS - Dow Jones - Ausbruch aus Abwärtstrend. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
13.02.2018dailyFX - EUR/USD - Horizontalwiderstand überwunden. Tendenz: Aufwärts
13.02.2018dailyDAX - DAX handelt stabil. Tendenz: Seitwärts
13.02.2018dailyÖL - Weiterer Erholungsschub möglich. Tendenz: Seitwärts
13.02.2018dailyEDELMETALL - Silber - In Stabilisierung. Tendenz: Seitwärts
13.02.2018dailyAKTIEN - Axel Springer - An Oberkante des Trendkanals.
12.02.2018dailyUS - Dow Jones - Notierungen konnten sich erholen. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
12.02.2018MÄRKTE AM MORGEN | Investoren warten nervös auf US-Inflationsdaten
12.02.2018dailyFX - EUR/USD - Am Widerstand. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
12.02.2018dailyDAX - Durchbruchslinie getriggert. Tendenz: Aufwärts
12.02.2018dailyÖL - Unterstützung erreichbar. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
12.02.2018dailyAKTIEN - Deutsche Telekom - Unterstützung sollte halten
12.02.2018dailyEDELMETALL - Gold - Widerstandsmarke erreicht. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr