MÄRKTE AM MORGEN | DAX im Bann der Politik


 

DAX im Bann der Politik
 

Vorerst bleibt die Stimmung auf dem Frankfurter Parkett ähnlich wie das Wetter über Deutschland. In den vergangenen sieben Handelstagen behielten sechsmal die Verkäufer die Oberhand. Auch zum Wochenauftakt setzt sich die negative Serie zunächst fort, der DAX startet klar unter der 13.000er-Schwelle. Das Jamaika-Aus und damit die zunehmende politische Unsicherheit schlagen auf die Stimmung. Deutschland als größte Wirtschaftsnation in der Eurozone stehen unruhige Wochen bevor, für die Finanzmärkte kommt nun ein weiterer Risikofaktor hinzu. Zudem werden in den kommenden Tagen keine wichtigen Konjunkturdaten erwartet. Auch von der auslaufenden Berichtssaison dürften kaum noch erfrischende Impulse ausgehen.

Wirtschaft und Geldpolitik geben die Richtung vor

Allerdings sollte der schwache Auftakt auch nicht überbewertet werden. Politische Börsen haben bekanntlich kurze Beine, es wäre nicht überraschend, wenn der Markt schnell wieder zur Tagesordnung übergeht. Und hier haben sich die wesentlichen Faktoren nicht verändert: Dank der weiterhin lockeren Geldpolitik der EZB bleiben die Märkte grundsätzlich gut unterstützt.

Deutlich entspannter zeigt sich bereits der Devisenmarkt: Trotz der politischen Ereignisse steht der Euro mit 1,175 Dollar nur leicht unter dem Schlusskurs vom Freitag. An den guten konjunkturellen Perspektiven in Europa ändert sich durch die schwierige Situation in Berlin zunächst nichts. Nahezu unverändert starten die Rohstoffbörsen in die Woche. Öl bleibt vorerst im Aufwärtstrend, nachdem sich der Ölminister von Saudi-Arabien erneut für eine Verlängerung der bis März 2018 beschlossenen Produktionskürzungen ausgesprochen hatte.

Deutsche Post und ProSieben im Fokus

Bei den Einzelwerten aus der ersten Reihe lohnt sich ein Blick auf die Papiere der Deutschen Post. Der Logistiker ist offenbar Opfer eines großangelegten Brief-Betrugs geworden. Der Schaden könnte sich auf 50 bis 100 Mio. Euro belaufen. Bei ProSiebenSat.1 wird Vorstandschef Thomas Ebeling Ende Februar 2018 seinen Platz räumen. Sein Nachfolger wird derzeit noch außerhalb des Konzerns gesucht.

Aktuelle Unlimited Turbos auf den DAX

LONG (WKN: PR1LL5)
Basispreis/
KO-Schwelle
11.628,7953
Hebel 10,06
Laufzeit Open End
REALTIME PUSHKURSE
 
SHORT (WKN: PP0L2M)
Basispreis/
KO-Schwelle
14.169,1442
Hebel 9,98
Laufzeit Open End
TRADER'S BOX APP
Kontakt

Hotline: 0800 0 267 267 (kostenfrei)
E-Mail: derivate@bnpparibas.com

www.bnp.de
 

News

14.11.2018BORN Akademie | Heute Abend LIVE um 18:30 mit Top-Trader Rüdiger Born
14.11.2018dailyUS: Dow Jones - Auf Umwegen
14.11.2018MÄRKTE AM MORGEN | RWE, Merck, Wirecard und Eon auf dem Prüfstand
14.11.2018dailyFX: EUR/USD setzt Erholung fort
14.11.2018dailyÖL: Stark unter Druck
14.11.2018dailyDAX: Temporäre Outperformance
14.11.2018dailyAKTIEN: BMW verteidigt Unterstützung
14.11.2018dailyEDELMETALL: Gold – Chance vergeben
13.11.2018dailyUS: Dow Jones korrigiert deutlich
13.11.2018Euer Egmond | Jeden Dienstag um 18:00 Uhr LIVE mit Finanzspezialist Egmond Haidt
13.11.2018MÄRKTE AM MORGEN | Sturmwarnung für die Aktienmärkte
13.11.2018dailyFX: EUR/USD startet Erholung
13.11.2018dailyÖL: Spielraum vorhanden
13.11.2018dailyEDEL: Silber – niedriges Niveau
13.11.2018dailyDAX: Pullbackziel erreicht
13.11.2018dailyAKTIEN: Netflix – Abwärtsbewegung
12.11.2018MÄRKTE AM MORGEN | Woche der Wahrheit für Italien
12.11.2018dailyDAX: Freundliche Eröffnung.
12.11.2018dailyFX: Abwärtsrisiken dominieren EUR/USD
12.11.2018dailyEDELMETALL: Palladium - Rallyhoch
12.11.2018dailyÖL: Chance auf Gegenbewegung
12.11.2018dailyAKTIEN: Vonovia – nach oben abgesetzt
12.11.2018dailyUS: Dow Jones verfehlt Zielzone
09.11.2018dailyUS: Dow Jones verfehlt Konsolidierungsziele
09.11.2018Viermal klicken und GEWINNEN im November
09.11.2018Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE mit Börsenprofi Harald Weygand
09.11.2018MÄRKTE AM MORGEN | DAX knickt wegen Konjunktursorgen ein
09.11.2018dailyÖL: Brent mit Abwärtstrend
09.11.2018dailyDAX: DAX in der Pullbackphase
09.11.2018dailyFX: EUR/USD fällt stark
09.11.2018dailyEDEL: Platin – Aufwärtstrend intakt
09.11.2018dailyAKTIEN: Bechtle bleibt spannend
08.11.2018Viermal klicken und GEWINNEN im November
08.11.2018dailyUS: Dow Jones macht kurzen Stopp
08.11.2018MÄRKTE AM MORGEN | Nach der US-Wahl ist vor der Fed-Sitzung
08.11.2018dailyFX: Kaufinteresse bei EUR/USD
08.11.2018dailyÖL: Eine weitere Seitwärtsbewegung
08.11.2018dailyDAX: DAX bleibt unbeeindruckt
08.11.2018dailyEDELMETALL: Gold – Steile Kaufwelle
08.11.2018dailyAKTIEN: Apple - kurzfristige Erholung




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr